Zahnfleischentzündung durch Zahndruchbruch?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Zahndurchbruch schwillt das Zahnfleisch an. Zu Zahnfleischentzündungen kommt es, wenn sich eine Zahnfleischtasche bildet. Von den angesprochenen Hormonen habe ich noch nichts gelesen.

Leichtes Jucken am Zahn/Fleisch, leichter Druck im Zahn, leichte Schmerzen bei Druck auf Zahnfleisch

Moin,

seit gestern abend hat mein einer Schneidezahn angefangen zu jucken (ja ich weiß, Zähne können eigentlich nicht jucken) das hat sich dann auf das Zahnfleisch fortgesetzt und jetzt ist es so, dass der Zahn selbst irgendwie sich so anfühlt als wäre er zu hoch (den habe ich allerdings schon immer so (der ist vllt n Tickl höher als die anderen Schneidezähne) und es war bis jetzt nie was damit) und ich habe im Zahn so ne Art Druckgefühl.

Zusätzlich es es so, dass ich beim Druck auf das Zahnfleisch mit der Zunge von innen oder mit dem Finger von Außen einen leichten Schmerz verspüre bzw. So eine Art....naja... So en Mischung aus Druck und Schmerz im Zahn spüre. Wobei der Druck überwiegt. Zusätzlich habe ich jetzt da vorne so einen hmm komischen Geschmack. Kann das noch nicht so genau definieren.

Wenn man sich den Zahn und das Zahnfleisch anschaut, dann sieht allerdings alles vollkommen normal aus. Außer, dass vllt das Zahnfleisch etwas niedriger ist, aber das habe ich eigentlich auch schon immer gehabt. Jedefalls ist dort keine Rötung udn auch keine Blutung. Bluten tut es nur wenn ich da mit der Zahnseide rumfuhrwerke.

Sonst habe ich eigentlich keine Schmerzen. Also kann ganz normal essen und so. Nur das Gefühl ist sehr nervig und wenn ich gegen den Zahn drück mit der Zunge ist das son minimales Schmerzgefühl (schon irgendwie komisch...)

Könnt ihr mir dazu irgendwas sagen? Habe totale Angst, dass das irgendwie Paradontose oder sowas ist....

Achja putzen tu ich meine Zähne 2mal täglich (nach jedem Essen schaffe ich leider nicht dafür kaufe ich danach dann so ein Kaugummi ohne Zucker) mit einer elektrischen Zahnbürste mit Elmex Sensitiv Professional und spüle meistens (wenn ich es nicht vergesse) danach noch mit Listerine. Gelegentlich mache ich auch Zahnseide (wenn ich es nicht vergesse)

Eine Sache noch: Die unteren Schneidezähne (da wo auch der betroffene Zahn ist) sind nicht perfekt gerade sondern sind ein wenig ineinander verschoben. Also nicht krass sondern der betroffene Zahn steht ein mm hinter den anderen. Aber wie gesagt das habe ich schon mein gesamtes Leben lang.

ich hoffe, dass mir jemand die Angst nehmen kann oder ne Ahnung hat an was ich da geraten bin...

Gruß und schöne Ostertage

...zur Frage

Zahnfleischentzündung mit so starken Schmerzen?

Ich habe nun mittlerweile seit guten 3 wochen eine zahnfleisch entzündung links oben. Da ich dort öfters eine zahnfleisch entzündung habe ist das eigentlich nichts neues für nur dieses mal ist es anders ich quäle mich damit seit 3 wochen egal was ich mache sei es Salviathymol, zahnseide zahn zwischenraumbürsten listerine (wie mir der arzt empfohlen hat) alles zeigt keine wirkung vor 1 woche war ich beim Zahnarzt dort bekam ich ein "medikament" an die betroffene stelle gespritzt und es zeigte wirklich wirkung ganze 2 tage.Heute war ich wieder beim zahnarzt da die schmerzen deutlich schlimmer geworden sind den ganzen tag hat man den gereizten schmerz und ausserdem habe ich jz auch immer wieder mal ein sehr stark langanhaltenden quer durch den oberkiefer und unterkiefer ziehenden schmerz der gerade so erträglich ist (n bisschen mehr und ich dreh durch). Ibuprofen hilft leider absolut gar nicht als ich heute wieder beim zahnarzt war und ich ihm auch erzählte das ich nachts sehr starke schmerzen habe wenn ich die zähne aufeinander beiße (nur nachts) spritze er mir heute erneut ein "medikament" an die betroffenen stellen mit der aussage "mal ein stärkeres medikament" seit dem sind die schmerzen nicht besser geworden würde sogar meinen die häufigkeit der seehr langanhaltenen quer durch den kiefer strahlenden schmerzen ist mehr geworden. Liegt das wirklich nur an einer sehr starken zahnfleisch entzündung oder besteht die gefahr das ich mittlerweile eine kieferentzündung bekommen habe oder gar ein entzündeten nerv ?

...zur Frage

Zahnfleischschmerzen und Schwellung nach Essen von Nüssen?

Hallo ihr Lieben, Ich habe ein Problem mit einem meiner Backenzähne. Die letzten zwei Tage habe ich beim Kauen an einem Backenzahn immer ein unangenehmes Gefühl gehabt. Nur ganz leicht, daher habe ich es ignoriert. Gestern Abend habe ich Nüsse gegessen und währenddessen hat es einmal richtig weh getan. Es hat sich angefühlt als hätte sich die Nuss in den Zahn gedrückt also dachte ich meine Füllung wäre rausgebrochen. Daraufhin habe ich mir sofort die Zähne geputzt und Zahnseide benutzt. Die Zahnseide hat extrem wehgetan aber es war nichts kaputt. Danach hat mein Zahnfleisch zwischen diesem und dem Backenzahn davor ziemlich wehgetan, wenn ich mit der Zunge dagegengedrückt habe und die Lücke zwischen den beiden Zähnen hat sich (und fühlt sich Immernoch) ungewöhnlich groß angefühlt, als wäre das Zahnfleisch dazwischen geschwollen. Es hat auch die ganze Zeit pulsiert.  Heute Nacht bin ich dann mit schlimmen Schmerzen wach geworden und ich habe gesehen, dass das Zahnfleisch zwischen den Zähnen außen leicht geschwollen und gerötet ist. Ich habe das dann die halbe Nacht gekühlt und bin irgendwann wieder eingeschlafen. Seit heute morgen tut es nicht mehr weh solange ich nicht daran komme, die Schwellung ist aber noch da. Jetzt habe ich die Befürchtung, dass sich von der Nuss etwas so zwischen die Zähne gedrückt hat, dass ich da nicht mehr ran komme. Empfehlt ihr mir direkt zum Zahnarzt zu gehen obwohl die Schmerzen im Augenblick ja nicht so schlimm sind? Ansonsten was kann ich denn selber tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?