Zahnfleischbluten nach dem Zähneputzen, was kann ich dagegen tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zahnfleischbluten ist ein Alarmsignal und kann bedeuten, dass du Paradontose hast, dann sind deine Zähne in Gefahr. Lass das unbedingt beim Zahnarzt abklären, eventuell brauchst du eine Parodontosebehandlung. Gute Besserung und frohe Weihnachten!

Versuchs mal mit einer weichen Zahnbürste. Und es gibt spezielle Zahnpasten für empfindliche Zahnhälse. Ansonsten, wenn es nicht besser wird, würde ich zum Zahnarzt gehen!

Ich würde häufiges Zahnfleischbluten vom Zahnarzt untersuchen lassen, das deutet oft auf eine Entzündung hin. Parodontitis wird sich unbehandelt zur Parodontose ausweiten, was hieruzlande der häufigste Grund für Zahnverlust ist. Vielleicht musst du auch im Zuge dessen deine Mundhygiene überprüfen.

überempfindliches, ständig wundes Zahnfleisch

Mein Zahnfleisch ist seit Monaten extrem überempfindlich und ständig wund. Zähneputzen (normale Zahnbürste) verursacht Schmerzen und führt jedes mal zu leichten, schmerzenden Verletzungen des Zahnfleisches, die aber eigenartiger Weise nie bluten. Früher war es so das beim Zähneputzen bei mir schnell ein leichtes Zahnfleischbluten auftrat, aber das Zahnfleisch nicht schmerzte, heut ist es umgekehrt, das Zahnfleisch wird wund, schmerzt stark, aber blutet nicht. Ebenso schnell wird das Zahnfleisch beim essen von beispielsweise Äpfeln, Nüssen, Brötchen oder anderen Lebensmitteln mit relativ harten Bestandteilen wund. Was kann die Ursache dafür sein ?

...zur Frage

Hartnäckige Gastritis und Sport?

Hallo,

vor etwa 4 Wochen wurde bei mir eine Gastritis diagnostiziert, nachdem ich unter teilweise starken Magenschmerzen und Übelkeit gelitten habe. Die starken Beschwerden sind nun ziemlich weg. Allerdings habe ich ab und an noch Sodbrennen oder eine Art Kloß im Hals und nach einer reichhaltigeren oder bisschen fettigeren Mahlzeit wird mir schlecht. Solange ich aber auf meine Ernährung aufpasse, geht es mir wieder ziemlich gut.

Das größte Problem ist jedoch der Sport. IdR trainiere ich 3-4 mal die Woche. Jedoch merke ich es vor allem wenn ich viele sprunglastige Sachen mache, bei denen der Körper und dementsprechend auch der Magen einem größeren Druck ausgesetzt ist. Hier merke ich dann leider sehr oft und auch sehr schnell, dass es im Magen staucht und mir wird wieder übel und ich bekommen Magenschmerzen. Nach dem die Belastung vorbei ist, geht es jedoch meist schnell wieder besser.

Das Ganze macht mich ziemlich fertig, da an ein normales Training im Moment nicht zu denken ist. Ist das normal, dass es so lange dauert? Was kann ich noch dagegen tun, außer auf die Ernährung achten? Mein Arzt hat mir Iberogast empfohlen, das hat aber nur bedingt ganz am Anfang geholfen..

...zur Frage

Ich habe seit kurzem sehr starkes Zahnfleischbluten an einer Stelle. Seit 2 Tagen schmerzt es richtig wenn ich dort putze und blutet stark. Ist das normal?

Was kann ich dagegen machen? Ich putze an dieser Stelle schon sehr intensiv doch es passiert nichts.

...zur Frage

Wieso nur manchmal Zahnfleischbluten?

Ich habe nur manchmal Zahnfleischbluten beim Zähneputzen und das dann ziemlich stark. Wieso ist das so? Ich meine ich verändere doch nichts, dann müsste doch ständig das Zahnfleisch bluten oder nie.

...zur Frage

Gibt es ein Hausmittel bei Zahnfleischbluten?

Hallo, kann mir jemand mal sagen, ob es neben der Zahnpasta noch ein altes Hausmittelchen gibt bei Zahnfleischbluten? Ich habe schon extra eine Zahnpasta, die gut sein soll bei Zahnfleischbluten. Trotzdem blutet mein Zahnfleisch immer wieder mal.

...zur Frage

Was tun gegen zurückgehendes Zahnfleisch?

Was kann man gegen zurückgehendes Zahnfleisch tun. Ich putze schon immer von oben nach unten und verwende eine sehr weiche Zahnbürste. Aber das Zahnfleisch ist in dem letzten Jahr an manchen Stellen sichlich zurückgegangen. Hat jemand Tipps, was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?