zahnfleisch zum teil über backzahn ??

2 Antworten

Hallo!

Keine Sorge, ohne deine Einwilligung wird keine OP gemacht. Mein Sohn hatte vor ein paar Wochen ähnliche Probleme. Wenn die Weisheitszähne durchbrechen, schmerzt das fast immer. Mein Sohn war bei einem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt, der auch erfolgreich mit homöopathischen Mitteln arbeitet. Er hat ihm geraten, es mit Salviathymol( unverdünnt) zu probieren, das haben wir sowieso immer im Haus und es hat super geholfen. Mein Sohn hat nun keine Beschwerden mehr und auch noch alle Weisheitszähne (-:

Ich rate dir, es ebenfalls damit zu probieren. Regelmässig auf die Stelle geben, wo das Zahnfleisch über dem Zahn ist, an der der Zahn gerade durchbricht( tut auch schon Babys weh). Vor allem abends nach dem letzten Zähneputzen, direkt vor dem Schlafengehen, damit es gut über Nacht wirken kann. Gute Besserung!

Erstmal dankeschön für deine antwort aber das dung ist ich trage ne zahnspange und bei mir im mund wäre nicht genug platzt also die müsste operiert oder gezogen werden :(

Achso, du brauchst aber trotzdem keine Angst haben, sicher wird dein Kiefer erst geröntgt ( eventuell Panoramaaufnahme), dann kann man sehen, ob die neuen Zähne noch Platz hätten und ob sie gerade durch den Kiefer gehen. Dann besprecht ihr das gemeinsam, das wird schon. Alles Gute!

0

Pochen in benachbartem Zahn noch Weisheitszahn-OP?

Ich habe am Mittwoch einen Weisheitszahn im unteren rechten Kiefer heraus operiert bekommen. Die Operation an sich verlief unter der örtlichen Betäubung gut, jedoch musste der Zahnarzt ziemlich viel Kraft aufwenden und einen kleinen Teil des Knochens entfernen.

Es pocht die ganze Zeit schon in einem der anliegenden Zähne (der kleinere Backenzahn vor den zwei großen), man muss dazu sagen vor drei Jahren wurde dieser mit Hilfe eines Drahtes, welcher vom Eckzahn zum Backenzahn verlief, aus dem Kiefer „gelockt“. Der Draht diente dafür, dass Eckzahn und Backenzahn nicht wieder zusammen rutschen. Der Zahn ist mit schneller Geschwindigkeit weiter aus dem Kiefer gekommen, hat sich so ähnlich angefühlt, wie dieses pochen. Kann es sein, dass der Zahn noch ein Stück aus dem Kiefer rutscht oder dass sich generell die verschobenen Zähne wieder zurück schieben?

Jetzt wollte ich fragen, ob es normal ist, dass es im Kiefer pocht, zu mal wie bereits erwähnt, viel Kraft aufgewendet werden musste. Seit Donnerstag nehme ich Antibiotika zur Vorbeugung einer Entzündung, weil ich abends nach der Operation zu Hause umgekippt bin. Zusätzlich spüle ich den Mund und somit die Wunde mit Chlorhexamed. Eine Entzündung kann ich mir nicht vorstellen, da ich wie gesagt Antibiotika nehme und morgens und abends spüle und auch sonst keine Schmerzen mehr habe, ich nehme höchstens, allerhöchstens zwei Tabletten (IBU 600) und dann muss es schon schlimm sein. Die Fäden sollen am Mittwoch gezogen werden.

Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrungen.

Danke im Voraus für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?