Zahnfleisch tut weh, blutet, hat sich entzündet und ist dick und blau.

5 Antworten

also ehrlich, von spritzen krank werden? die übertragen keine Viren oder Bakterien, ich arbeite selber beim Zahnarzt, die kanülen (nadeln) sind steril verpackt. so wie es sich anhört warst du ja schon länger nicht Bein Zahnarzt, ich weiß das ist nicht toll da, aber genauso wichtig wie andere Ärzte auch, wenn man sich nicht regelmäßig behandeln lässt hat man irgendwann das große Glück aus dem Mund zu riechen, denn auch entzündetes zahnfleisch, verursacht mundgeruch. und blaues entzündetes zahnfleisch klingt wirklich eher so als wenn du lieber hin gehen solltest, denn eine einfache gingivitis (zahnfleischentzündung) ist das nicht mehr. zum wohl deiner eigenen Gesundheit, geh zum Zahnarzt, niemand geht da gerne hin, ich selber ja auch nicht, aber trotzdem gehe ich regelmäig. ich verstehe nicht wie man denken kann das spritzen krank machen, wenn du dir eine nimmst die auf der Straße liegt, dann ja klar, aber nimm das nicht auf die leichte Schulter.

Prima Hinweise.

Zur Furcht der Mutter: Möglicherweise hatte die entsprechende verwandte Person auf eine Spritze mit einem anaphylaktischen Schock reagiert, worauf nicht sofort angemessen reagiert wurde. - Von einer solchen Möglichkeit wusste die Mutter wohl nichts, und auch nicht, dass dies nicht mit Betäubungsspritzen beim Zahnarzt zu tun hat.

Hinweis zum Anaphylaktischen Schock habe ich hier in einem Kommentar eingebracht.

0

Hallo! Ich weiss ja nicht, wo genau du gerade im Urlaub bist, aber ich rate dir auf jeden Fall, schnellstmöglich dort einen Zahnarzt aufzusuchen. Ich weiss nicht, was deine Mutter meint, aber dort stirbt man auch nicht, wenn mal eine Spritze gegeben wird. Es wird ja vorher nach Allergien gefragt, ob man auf einen Stoff reagiert, wenn das bei euch bekannt ist, gib es bitte alles an, dann kann nichts schiefgehen. Es handelt sich nach den Symptomen entweder um eine Entzündung der Pulpa(liegt im Inneren des Zahns) oder um eine schwere Parodontitis. Aber genaueres kann nur der Arzt feststellen und du solltest nicht lange zögern, damit sich die Bakterien nicht weiter ausbreiten und Schlimmeres anrichten! Alles Gute für dich

Leute ich war nicht beim Arzt, auch nicht im Krankenhaus und mir geht es wieder gut meine Körpertemperatur ist gesunken und die blutung hat aufgehört anscheinend hab ich unreinen Blut ausgespuckt. Und die Schwellung ist runtergegangen. Mal ernsthaft ihr habt echt übertrieben. Meine Mutter ist zwar kein Arzt, jedoch hat sie echt viel Ahnung.

anscheinend hab ich unreinen Blut ausgespuckt.

Ja, ja, das wirds sein. Ich frage mich nur, warum Du hier so eine Welle gemacht hast, wenn eh schon feststeht, dass Du absolut beratungsresistent bist?

Schade um die Zeit, die User hier "ehrenamtlich" verplempert haben, um Dir zu helfen.

0
@evistie

Bist du noch ganz dicht? Was würdest du unternehmen, wenn du unter Panik stehst und deine Körpertemperatur auf 40 Grad ist und du nicht ins Krankenhaus oder zum Arzt willst, dass sie dir eine falsche Spritze geben. Diesen Kommentar fand ich jetzt echt assozial und unnötig. Und ich bedanke mich trotzdem für die Hilfe der User, dank ihnen hab ich jede menge gelernt.

0

Was hilft gegen Sodbrennen bei leerem Magen?

Immer wieder leide ich unter Sodbrennen, wenn ich lange nichts gegessen hab (mein Magen also leer ist) oder gerade erst aufgestanden bin und noch nicht gefrühstückt habe. Könnt ihr mir einen Rat geben, ob ich damit beim Arzt Rat holen sollte oder das Problem selbst in den Griff bekomme? Was kann ich unternehmen (Ernährung, Tabletten etc), damit das Sodbrennen nicht mehr kommt?

...zur Frage

Häufiges Zahnfleischbluten, was kann man dagegen machen?

Ich habe beim Zähneputzen oft Zahnfleischbluten, mit Zahnseide traue ich mich schon gar nicht mehr richtig ran. Was kann ich dagegen machen? Kann mir jemand etwas empfehlen, das das Zahnfleisch ein bisschen "robuster" macht?

...zur Frage

Steissbeinschmerzen - kennt jemand eine gute Klinik in der Nähe von Stuttgart?

Ich habe seit über 8 Monaten Steissbeinschmerzen, hatte keinen Sturz. MRT sagt hypermobiles Steißbein, sacrococcygeale Abwinklung ca. 75 Grad. 

Folgendes probiert: 

Neuraltherapie, 

3 Osteopathen, 

Krankengymnastik, 

Spritze mit Schmerzmittel und Kortison, 

Strom, 

Tabletten alles ohne Erfolg. 

Hat jemand einen guten Tipp? esmapa

...zur Frage

lockerer bleibender zahn?

Hi leute, Ich habe ein problem: in meinem unterkiefer wackeln exakt die 2 gleichen Eckzähne.Ich habe die vermutung , da ich sehr engstehende zähne hab, dass 2 zähne den anderen versuchen herauszudrücken herauszudrücken. Geht das einfach so ohne irgendwelche erkrankungen des zahnfleischs o.ä??? Oder gibt es da noch andere faktoren?Keine sorge ich gehe zum zahnarzt aber der ist grad sehr beschäftigt und ich hab erst sehr spät einen termin bekommen(nämlich in einer woche).Ich hab aber Angst,dass der zahn schon vorherrausfällt.Was kann man da persönlich gegen tun bzw. Den rausfall verzögern?

...zur Frage

langanhaltende geschwollene Lymphknoten (2,5 Jahre), ist ein Arztbesuch nötig?

Hallo, Etwa Januar 2013 hatte ich Pfeiffer'sches Drüsenfieber diagnostiziert bekommen obwohl ich keine wirklichen Symptome außer leichten Kopfschmerzen hatte auch mein Ultraschall, welches danach gemacht wurde war unauffällig an Milz und Leber. Aber seit dem habe ich einen geschwollenen Lymphknoten am Unterkiefer. Ich weiß nicht ob der vorher auch schon vergrößert war, da ich da nicht drauf geachtet hab. Der schmerzt nicht oder so aber komisch finde ich das trotzdem. Ich bin auch meist sehr müde egal wie lang ich nachts schlafe. Außerdem habe ich immer wiederkehrende Kopfschmerzen. Da hat ein MRT schon nichts ergeben. Kann das zusammenhängen? und ist das normal, dass das so lange anhält? worauf kann das hinweisen?

Danke schon mal im Vorraus :)

...zur Frage

Geht die Schwellung mit EM Antibiotika weg?

Hallo ihr lieben... Also ich habe seit 2 tagen Zahnschmerzen gehabt und gestern morgen gesehen das ich eine dicke backe habe..Natürlich bin ich direkt zum Zahnarzt gegangen. Sie meinte das ich eine Entzündung ganz tief an der Wurzel habe und das der Zahn raus müsste.. Dafür soll ich zum kieferchirugen. Nächste Woche habe ich auch direkt einen Termin bekommen und der Zahn wird entfernt. Jetzt zu meiner Frage. Die Zahnärztin gestern hat den Zahn aufgebohrt und sauber gemacht und dann übergangsweise sowas wie Watte reingesteckt wo auch ein Medikament dran war. Dann habe ich noch Antibiotika bekommen ( Clinda-Saar 600mg ) ... Was kann ich gegen meine dicke backe tun? Geht die weg durch das Antibiotika oder muss ich bis das der Zahn entfernt wird damit rumlaufen ? 😓😷 kühlen mache ich auch so weit es geht .

LG Denise

Vllt hatte oder hat jemand das selbe Problem.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?