Zahn gezogen?

4 Antworten

Die ersten paar Stunden sollte man aufpassen. Bei einem meiner letzten Zahnarztaufenthalte wurde mir auch ein Zahn gezogen. Normal soll man nichts rauchen und essen. War nur Mist, das der paar Stunden lang weitergeblutet hat. Trotzdem ins Gasthaus - Bier und Zigarette dazu - nix passiert. Ja natürlich wird dies nicht empfohlen :)))

Und wenn die Wunde gleich verschlossen ist durch geronnenes Blut, kann eigentlich so gut wie gar nix passieren. Nur halt keine harten Speisen essen.

Nein, das macht nichts. Eigentlich sollte die Wunde nach der Extraktion mit geronnenem Blut verschlossen sein. Löst sich der Blutpfropf zu früh auf (nennt sich offene Alveole), hast du ziemlich starke Schmerzen. Davon schreibst du nichts.

Nach 3 Tagen hat sich in der Wunde neue Schleimhaut gebildet, die Wunde ist verheilt, der Blutpfropf löst sich auf. Das Loch wird noch eine ganze Weile bleiben. Wenn da etwas hineinkommt, dann kommt es auch von alleine wieder heraus. Einfach nach dem Essen Zähne putzen und kräftig spülen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo.

Wen das ein Weisheitszahn war sollte man möglichst mit dem Essen die Wunde vermeiden. Es besteht halt immer noch die Infektionsgefahr.

Ich habe sept erst 2 raus und es hat alles gut geklappt.

Immer auf der anderen Seite kauen. Was ich empfehlen würde ist keine seurehaltige Getränke, das verhindert die wundzuheilung.

(Wen sie Raucher/in sind die ersten 3-4 Tagen nicht danach langsam anfangen.Immer sofort Danit Wässer den Mund und die Wunde durchs gurgeln ausspülen)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also als bei mir die Weisheitszähne gezogen wurde musste ich aufpassen. Wenn ich irgendwie drangekommen bin oder beim essen nicht aufgepasst habe, hat das schon ziemlich weh getan. Das ist aber nach paar Tagen auch immer besser geworden. Einfach saure, salzige Sachen vermeiden. Ich habe eigentlich nur Nahrung zu mir genommen die nicht so fest und sehr leicht zu zerkauen war. Finde ich das angenehmste

Was möchtest Du wissen?