Zahn fehlt?

 - (Zähne, Zahnarzt Zahnersatz)

3 Antworten

Lasse es schließen, dadurch, dass sich Reste in die Lücke setzen können, kannst du Entzündungen bekommen, die bis an weitere Zahnwurzeln gehen können. Dann sind die Behandlungen schwerer und es kann auch schmerzhaft sein.

Woher ich das weiß:Recherche

Hast du denn auch schon eine Zahnlücke im Mund und vor allem wie soll man die Lücke nach deiner Mutter nach schließen soll man dann eine Klammer teilzunehmen oder so ein Implantat oder so eine Klebebrücke oder wie auch immer hast du schon Erfahrungen oder kennst dich damit aus?

1
@bistmeiwaggerl

Lasse dich von deinem Zahnarzt beraten. Das Implantat ist ein sehr guter Zahnersatz mit langer Lebensdauer.Ich habe keine Zahnlücke aber mein Onkel ist Zahnarzt. Meine Mutter ist Schmerztherapeutin.

1

Schliessen.

1. Zähne wandern immer zur vorderen Mitte hin. Leider nicht parallel. Der hintere Zahn wird mit der Zeit kippen. Führt zu Fehlbelastungen, die Folge davon kann sein, dass der Zahn locker wird und gezogen werden muss. 2. Eine Fehlbelastung beim Kauen kann auch zu Problemen mit dem Kiefergelenk führen. 3. Der Gegenzahn im Oberkiefer wird länger. Kann zu falscher Verzahnung und Problemen bei den Kaubewegungen führen.

Muss nicht eintreten, kann aber.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das sind ja Sachen die du mir da erzählst wird denen ich ja überhaupt keine Ahnung habe aber es stimmt die Lücke ist schon kleiner geworden also sie war mal größer ist das jetzt schlimm ich dachte eigentlich daran noch ein wenig zu warten und die Lüge geht vielleicht von selbst zu ich Zahnersatz mäßig weiß ich auch nicht was ich nehmen soll? Hast du denn schon einen Zahnersatz im Mund oder hast du schon Zahnfüllungen drin?

0

Eigentlich hätte dein Zahnarzt dich über das aufklären sollen, was ich dir geschrieben habe. Die Lücke geht eher nicht von alleine zu, aber der Zahn kann nach vorne kippen. Ist er erstmal schräg, kann man ihn nicht mehr als Pfeilerzahn für eine Brücke gebrauchen. Weil man, wenn man ihn beim beschleifen "grade" macht, einerseits den Nerv schädigt, andererseits die Belastung beim Kauen nicht senkrecht auf die Achse des Zahns ausgeübt wird. Das führt zu einer Fehlbelastung und schlimmstenfalls zu einer Lockerung des Zahns. Und damit zum Verlust der Brücke. Die sollte aber mal mindestens 10 Jahre halten, 20 Jahre und mehr sind aber auch möglich.

Wenn nur der eine Zahn fehlt, macht man normalerweise eine Brücke. Dazu werden die Zähne neben der Lücke abgeschliffen, darauf kommen Kronen, und die Lücke wird mit einem künstlichen Zahn geschlosse, der dazwischen hängt. Nach deinem Bild haben die Nachbarzähne schon Füllungen, da wäre das die beste Lösung, ausserdem ist das die Kassenleistung. Möglich wäre auch ein Implantat, aber das ist teuer. Die dritte Möglichkeit wäre eine herausnehmbare Prothese. Ist aber für den Ersatz von einem Zahn, wenn in der anderen Kieferhälfte alle Zähne vorhanden sind, keine Kassenleistung und müsste begründet werden. Ausserdem hättest du hinter den Frontzähnen einen Metallbügel und auf beiden Seiten Klammern an den Zähnen, um die Prothese festzuhalten.

Egal für welche Lösung du dich entscheidest, die Lücke sollte nicht zu klein sein. Der Ersatzzahn muss ja noch reinpassen. Zähne haben auf ihrer Kaufläche Höcker und Rillen, die passen beim Kauen genau zu den Höckern und Rillen der Zähne im Gegenkiefer. Wenn der Zahn wandert, stimmt das nicht mehr. Merkt man beim Zubeissen, wenn man darauf achtet.

Wegen der Kosten für den Zahnersatz frage deinen Zahnarzt. Der stellt dir einen Heil- und Kostenplan aus, den reichst du bei deiner Krankenkasse ein, die genehmigt den Plan und schreibt drauf, wieviel Zuschuss du bekommst. Hast du zu wenig Einkommen, gibt es die Härtefallregelung, bzw. die gleitende Härtefallregelung. Musst du die Kasse drauf ansprechen, von sich aus weisen die nicht darauf hin.

Nein, ich habe trotz meiner 69 Jahre noch keinen Zahnersatz, lediglich ein paar kleine Füllungen auf der Kaufläche von 6 Backenzähnen. Die restlichen 22 Zähne sind noch jungfräulich 😊. Ich kenne mich so gut aus, weil mein Sohn die Zahnarztpraxis in der 3. Generation führt, und ich 30 Jahre am Empfang mitgearbeitet habe.

2

Das Problem bei Lücken ist, dass sich Speisereste verfangen. Auch beim Kauen kann es Probleme geben, die nächsten Zähne sind gefährdet, besonders beim Zubeißen. Man ist immer mit der Zunge in der Lücke.

Ich würde mich mit dem Zahnarzt beraten, wlche Möglichkeiten es gibt, die Lücke zu schließen und mich dann für die beste Möglichkeit entscheiden..

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja das stimmt man muss immer mit der Zunge in die Lücke wieso ist das so? Hast du auch oder hattest du auch schon mal eine Zahnlücke oder hast du schneller Zahnersatz drin frag? Das mit der Zunge ist schon echt doof ja aber wie verhext man muss immer wieder in der Legierung bohren

0

Hast du denn selbst auch schon eine Zahnlücke weil du das mit der Zunge so genau kennst und beschreibst und das mit den Essensresten darf ich mal fragen wie es bei dir im Mund so aussieht hast du auch schon Zahnfüllungen oder Zahnersatz im Mund?

0
@bistmeiwaggerl

Ich hatte auch schon eine Zahnlücke, deshalb weiß ich das. Weil mich das auf Dauer gestört hat, habe ich dann eine Brücke machen lassen. Seitdem ist Ruhe. Aber wie gesagt, am besten mit dem Zahnarzt beraten.

0
@dinska

Okay du hast dir eine Brücke machen lassen wie bist du denn mit der Brücke zufrieden? Welcher Zahn fehlt oder fehlte denn bei dir?

0
@bistmeiwaggerl

Ich bin sehr zufrieden. Bei mir war es ein Zahn in der oberen Reihe nach den Schneidezähnen.

0
@dinska

Okay dass man das so gut hinkriegt ist dann bei dir im sichtbaren Bereich oder? Bei mir ist das der erste große Backenzahn oben links der Weg ist auch in der oberen Reihe

Hatten deine Zähne vor und nach der Lücke auch schon Füllungen drin?

0
@bistmeiwaggerl

Was war denn mit deinem Zahn los dass der gezogen muss werden musste oder dass er raus musste?

0
@bistmeiwaggerl

Der war ausgebrochen. Eine Weile habe ich es so ausgehalten, tat ja nichts weh, aber gestört hat es trotzdem und ich hatte dann auch Angst um meine angrenzenden Zähne.

Mein Rat nach wie vor, sprich mit deinem Zahnarzt und suche dir die für dich günstigste und beste Variante heraus.

0
@dinska

Was meinst du mit ausgebrochen ist der Zahn aus den Zahnfleisch raus gebrochen oder wie und wieso hattest du Angst und die Nachbar Zähne waren die auch kaputt verstehst gerade nicht

0
@bistmeiwaggerl

Also habe mich mal erkundigt wegen Zahnersatz das günstigste wär so ein Klammer teil zum raus und rein nehmen wäre vielleicht nicht schlecht wenn es dreckig ist liegst du es in den Geschirrspüler und dann wieder in den Mund lach

0

Was möchtest Du wissen?