zahlt die Krankenkassen noch Massagen bei Verspannungen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

KK bezahlen es wenn es nötig ist und verordnet wird. Das Problem ist nur dass es die wenigsten Ärzte verordnen mit dem Hinweiß aufs Budget. Eher wird Physiotherapie verschrieben da dies eher einen langfristigen Erfolg verspricht.

Zuzahlen muss man immer. 10€ pro Rezept und dann nochmals 10% von den Kosten.

LG Anna

Wenn du ein Rezept bekommst, dann zahlt auch meist die Kasse, du musst aber zuzahlen. Am besten du fragst bei deiner Kasse nach. Ich würde dir aber auch zu progressiver Muskelentspannung raten und dazu dir ein Übungsprogramm für deinen Rücken zusammenzustellen und dieses täglich ausüben. Massage ist passiv, Gymnastik ist aktiv. Wenn du deine Rückenmuskulatur stärken willst, dann musst du aktiv werden.

Ja wird bezahlt. Es gibt einen sogenannten Heilmittelkatalog. Alle darin aufgeführten Heilmittel dürfen vom Arzt verordnet werden. Allerdings wird der Arzt von den Vorschriften aus diesem Heilmittelkatalog gegängelt, d.h. er darf Massagen nur bei ganz bestimmten Beschwerden verordnen. Wenn alles passt und der Doc. Dir Massagen verordnet, dann muss die Kasse auch zahlen, egal welche KK Du hast, der Heilmittelkatalog gilt verbindlich für alle Krankenkassen, genauso wie für alle Ärzte. Üblich sind 6 x KTM und eine weitere Verordnung über nochmals 6 Anwendungen. Wenn der Arzt Dir sagt er dürfe das nicht verordnen, liegt es an der nicht passenden Diagnose. Sollte er statt dessen Krankengymnastik verordnen, lassen alle Physiotherapeuten mit sich reden, denn er darf entscheiden wie seine Behandlung ausfällt. Hält er Massage für sinnvoll, dann wird er Dich massieren. Ich kenne keinen Kollegen, der Dich nicht massieren würde, wenn Du ihn darum bittest. LG

Übrigens....... lt. Heilmittelkatalog sind nur 10 Massagen möglich! 1. Rezept: 6x, 2. Rezept: 4x.

Ich - als Kollegin - würde der Patientin klarmachen, dass nur KG bzw. KG und ein bißchen Massage auf Dauer gesehen etwas bringt.........!

0
@Schnuffi

Ich würde ihr klarmachen, dass nach der Massage + KG nur Muskelaufbau langfristig Erfolg verspricht. Aber das war ja nicht die Frage. koll. Grüße

0

Hallo! Ja, normalerweise schon. Eventuell ist das von Kasse zu Kasse verschieden, deshalb solltest du direkt bei deiner KK nachfragen. Ich kann aber sagen, dass z.B. die AOK Massagen bei Rückenbeschwerden ohne Probleme bezahlt.

Was möchtest Du wissen?