zahlt die Krankenkasse bei Kindern noch die Brille?

1 Antwort

Die Brille gehört nicht mehr zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Seit dem 1. Januar 2004 erhalten nur noch Kinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit einen Zuschuss für eine benötigte Brille. Begründet wird diese Tatsache damit, dass eine Fehlsichtigkeit nicht als Krankheit gilt. Für Erwachsene wurden generell alle Zuschüsse seitens der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen oder werden nur noch in Einzelfällen, etwa bei schweren Sehfehlern oder Augenerkrankungen, gewährt.

Generell erhalten alle Kinder und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres einen Zuschuss zur Brille. Das betrifft jedoch nur die Gläser. Bezuschusst werden auch nur Gläser aus mineralischem Glas und nicht aus Kunststoff und auch keine getönten Gläser, es sei denn sie sind medizinisch notwendig. Auch entspiegelte Gläser werden nicht bezuschusst. Brillengestelle werden ebenfalls nicht bezahlt. Es gibt aber eine Vielzahl an Brillenfachgeschäften, die auch Brillen ohne Zuzahlung oder sehr preiswerte und gute Gestelle für Kinder und Jugendliche anbieten. Gerade an Kinderbrillen werden hohe Anforderungen gestellt; sind sie doch einerseits recht großen Belastungen in Schule und Freizeit ausgesetzt und sollten andererseits topmodern und gleichzeitig praktisch sein.

http://www.brillenkosten.de/2011/02/wird-eine-brille-von-der-krankenkasse-bezahlt/

Was möchtest Du wissen?