Zahlt die Kasse einen Kurs für Beckenbodengymnastik?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau doch mal bei den Leistungen deiner Kasse nach, ob sie im Bonusprogramm solche Kurse mit anbietet. Andernfalls kannst du auch bei anderen Kassen schauen, welche Kurse diese anbieten. Dort können dann auch Nichtmitglieder mitmachen - zahlen dann einen kleinen Anteil der Gebühren selbst. Häufig werden diese Kurse von den Krankenkassen bezuschusst.

Ansonsten kannst du auch mit deinem Frauenarzt sprechen, der schreibt dir bestimmt auch ein Rezept für Krankengymnastik - speziell das Erlernen von Übungen zur Stärkung des Beckenbodens.

Viel Erfolg.

PS: Falls die Blaschenschwäche stärker werden sollte - recherchiere mal "TVT-OP" = Bändchen-OP

ich hatte seinerzeit meine Kasse angerufen, musste es dann erst selbst bezahlen und konnte am Ende die Bescheinigung bei der Kasse vorlegen und bekam alles zurück. Wichtig ist nur, das die Trainerin auch eine Zulassung hat, die von den Krankenkassen anerkannt ist.

Was möchtest Du wissen?