Zähne wirklich 3x am Tag putzen oder 2x?

2 Antworten

Es ist eigentlich gar nicht so wichtig wie oft man putzt, sondern wie und wann. Mein Mann putzt sich nur morgens die Zähne, vor dem Frühstück und hat ein gutes Gebiss und der Zahnarzt nur wenig zu tun. Ich putze 2 mal täglich und habe auch wenig Probleme mit den Zähnen, kaue aber morgens Öl und putze vor dem Schlafengehen mit Schwedenkräutern, seitdem ist mein Zahnfleisch wieder fester und die Zahnhälse ziehen sich nicht mehr zurück. Nach den Mahlzeiten muss nicht immer gut sein, besonders wenn man säurehaltige Lebensmittel zu sich genommen hat. Ich putze immer vor dem Früstück, sonst würde ich gar keinen Bissen runterkriegen.

Man soll die Zähne nicht zu oft putzen. Das ist nicht gut für den Zahnschmelz. Den kann man sich nämlich auch kaputtschrubben. Zweimal täglich halte ich für ausreichend. Dann sind die Zähne sauber, vorausgesetzt man hat die richtige Putztechnik.

Mit den gängigen Zahnpasten kannst Du Deinen Zahnschmelz nicht kaputt schrubben - es sei denn, Du gehst mit der Wurzelbürste ran.

0

Was möchtest Du wissen?