Zähne wieder verschoben was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Alexo, das ist bei meinem Sohn genau so (ist so alt wie Du). Die Zähne sind bei ihm anscheinend ständig in Bewegung. Du musst, wenn die Spange nicht mehr passt, unbedingt zum Kieferorthopäden. Vielleicht bekommst Du eine neue Spange angepasst oder - das war bei meinem Sohn so - Brackets auf die Zähne. Das bezahlt, wenn es medizinisch notwendig ist, die Krankenkasse, mach Dir mal keine Sorgen. Ihr müsst zwar dann jeden Monat minimal mit einem kleinen Betrag (so um die 30 € rum) die Kosten mittragen, aber nach Beendigung der Behandlung bekommt ihr das Geld von der Krankenkasse wieder. Bei uns war das so und das ist auch der übliche Vorgang. Mach Dir mal keinen Kopf, aber kümmere Dich bald um einen Termin. Bei meinem Sohn hatte ich den Eindruck, dass sich da innerhalb von nur 14 Tagen massiv etwas verändern kann, scheint bei Dir ja auch der Fall zu sein. Alles Gute. Gerda

Bei mir war das auch so und dann meinte meine Kieferorthopädin, dass das ihr fehler sei und ich hab nochmal für 3 Monate ne feste Spange bekommen und musste nichts dafür zahlen. Ich hab die dann nochma mit 18 bekommen, damits auch was bringt. denn das ist ja das Problem hier in deutschland. Wir hören mitten in der Wachstumsphase mit der KO Bahandlung auf. Deshalb verschiebt sch bei den meisten Patienten wieder alles....

Du solltest auf alle Fälle schnellstmöglich wieder zum Kieferorthopäden. Je länger du wartest, umso größer könnte die Verschiebung werden - und dann beginnt alles wieder von vorne.

Wenn die Behandlung mit der festen/losen Spange abgeschlossen ist, sollten die Zähne auf alle Fälle so lange wie nur möglich mittels Retainern (schreibt man die so?) fixiert werden, damit das nicht wieder passiert. Ein Freund von mir hat ebenfalls eine lange Zahnkorrektur hinter sich und nun schon seit über 4 Jahren oben und unten eine Leiste Retainer drinnen. Er behält sie weiterhin - und er ist schon 25 :-)

Danke für eure Hilfe ihr habt mir echt weitergeholfen. Ich werde schnellstmöglich zum Kieferorthopäden gehen.

Was möchtest Du wissen?