Zähne nach 4 Monaten wieder schief hilft Lose Zahnspange ?

1 Antwort

Du solltest die tragen, hast sie aber 4 Mon. nicht getragen? Richtig verstanden? 

Natürlich musst Du zum Kieferorthopäden, um die Spange an die neue Zahnstellung anpassen zu lassen. Ob diese lose Sp. den verrutschten Zahn nun wieder zu richten vermag und falls ja, wie lange das dauert, kann Dir nur der KO sagen. 

Natürlich hilft auch eine lose Spange die von der festenSpange korrigierten Zähne zu stabilisieren. Sie sollte ja eig. nicht weiter korrigieren, nur das gute Ergebnis stabilisieren. Dazu muss man sie dann allerdings auch tragen.

Für die Kosten sollte wohl (in Deutschland) die KK aufkommen, soweit ich informiert bin.  LG

Obere Schneidezähne verschieben sich nach Rausnahme der festen Zahnspange - was soll ich tun?

Hallo,

Ich habe vor knapp 2 Monaten meine feste Zahnspange raus bekommen. Direkt bei der Rausnahme wurde mir eine lose Zahnspange "verschrieben", welche ich nachts tragen sollte.

Ich muss zugeben dass ich diese lose Spange bis jetzt selten bis garnicht getragen habe. Nun ist mein einer Schneidezahn ein kleinen wenig weiter vorne als der andere, es liegt also ein Höhenunterschied vor, welcher für andere Leute nicht direkt sichtbar ist, mich aber stört.

Außerdem habe ich Angst dass sich dieser verschlimmert da ich finde dass es das optisch das allerschlimmste ist, wenn ein oberer Schneidezahn weiter vorne ist als der andere.

Mein nächster Termin beim Kieferorthophäden ist noch ein bisschen hin, deshalb zu meiner Frage: Ist das noch zu retten?

Meine Eltern sagen dass ich das durch Tragen der losen Spange nicht mehr hinbiegen kann, aber schlimmeres verhindern kann. Mich stört die jetzige (wenn auch minimale) Fehlstellung aber schon und ich bin mir nichtmal sicher ob die Lose Spange überhaupt eine gravierende Rolle für die Stellung der oberen Schneidezähne spielt, da diese nicht sonderlich aufwendig gestützt oder gehalten werden (meiner Meinung nach eher garnicht, aber ich mag da falsch liegen).

Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Zahnspange drückt ins Zahnfleisch!?

Ich habe seit ca. zwei Monaten eine feste Zahnspange. Eben hat sich daraus ein Bracket gelöst, welches aber noch über das kleine Gummi mit dem Draht verbunden ist. Es lässt sich nach oben, unten, links und rechts verschieben.

Ich habe mich schonmal gewundert, dass die Brackets bei mir sehr weit unten geklebt wurden. Jetzt ist mir aber etwas aufgefallen, was mich sehr schockiert hat: Die Brackets drücken das Zahnfleisch nach unten und zwischen den Zähnen dafür wieder etwas hoch. Das Zahnfleisch ist geschwollen, rot und blutet. Dort, wo das lose Bracket saß, sieht man ganz deutlich den Abdruck.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das normal ist. Ist meine Angst unbegründet? Was kann/soll/muss ich jetzt tun?

Vielen Dank schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?