Zäher schleim

0 Antworten

Halsschmerzen seit 5 Monaten?

Hallo Miteinander

Ich leide bereits seit anfangs Februar und Halsbeschwerden (Schluckschmerzen und ständiges Trochenheitsgefühl). Die Schmerzen sind nicht extrem stark wie zB bei einer akuten Angina, aber sie verschwinden einfach nicht.

Ich war bereits am Februar 2x beim Hausarzt, welchmer mich am gleichen Monat noch zum HNO schickte, welcher mir Halsspray, Nasenspray und pflanzliche entzündungshemmende Tabletten gab. Er nahm mir Blut ab und konnte keine bakterielle Infektion oder ein Virus feststellen. Ich bekam etwas Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl. Die Halsschmerzen wurden stärker. Er schickte mich zum HNO Arzt.

Der HNO Arzt konnte feststellen, das meine Mandeln nicht gesund aussehen (verklüftet und gerötet). Ich bekam nach dem ersten Besuch beim HNO Antibiotika verschrieben (10 Tagestherapie). Die Schmerzen verbesserten sich, jedoch verschwanden sie nie komplett. Somit meine der Arzt ich hätte mit grosser warscheinlichkeit eine chronische Mandelentzündung —> Somit wurden mir die Mandeln anfangs Juni raus operiert (Ich hatte also vom Februar bis zum Juni diese leichten Schmerzen).

Bei der OP ist alles super gelaufen. Ca. in der 4. Woche nach der OP merkte ich, das diese Schmerzen nicht verschwunden sind. Also ging ich vor ca. 7 Tagen wieder zum HNO Arzt und er meinte, der Rachenbereich, wo die Mandeln vorher waren, sei gerötet. Ich bekam wieder Mittel zur lokalen Behandlung. Falls es nicht besser werden sollte, müsste ich wieder Antibiotika nehmen.

Da stehe ich jetzt, im 5. Tag der Antibiotikatherapie (von 6 Tagen) und ich habe immernoch die selben Schmerzen!!

Ich musste in meinen noch jungen 19 Jahren sehr oft Antibiotika aufgrund von akuten Entzündungen im Hals nehmen.

Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Bin ich vielleicht resistent auf das Antibiotika? Anscheinend weiss es keiner meiner Ärzte, weder der Hausarzt noch der HNO Spezialist.

Ich habe praktisch alles bereits probiert. Antibiotika, Angina MCC, Drossadin zum Gurgeln, Seractil, hunderte Hals und Nasensprays und jedes natürliches bzw pflanzliches Heilmittel von Honig bis zu Ingwer und Salbei.

...zur Frage

Was tun wenn Antibiotika bei Seitenstrangangina nicht wirkt?

Hallo zusammen,

alles fing bei mir Mitte Januar an. Ich bekam eine Grippe, die zum Glück nach einer Woche weg war. Anfang Februar fingen dann die Halsschmerzen an. Ich bekam Antibiotika verschrieben. Nach drei Tagen war immer noch keine Besserung in Sicht. Es war leider Weiberfastnacht und kaum ein Arzt hatte auf, aber ich fand zum Glück einen HNO Arzt. Dieser gab mir dann für 5 Tage (2 Tabletten täglich) ein stärkeres Antibiotika. Am nächsten Tag wurde es dann auch besser. Nachdem ich die letzte Tablette genommen hab, dauerte es keine drei Tage und die Halsschmerzen fingen wieder an. Ich ging also wieder zum HNO Arzt, der verschrieb mir dann wieder Antibiotika. Diesmal für 10 Tage und ich sollte dreimal täglich eine Tablette nehmen. Letzte Woche Mittwoch habe ich letzte Tablette genommen und schon am nächsten Tag merkte ich, dass ich Hitzewallungen bekam und mir furchtbar schwindelig war. Mein Körper fühlte sich generell einfach richtig krank. Vorletzte Nacht merkte ich dann wieder beim Schlucken die rechte Seite vom Hals und es ging dann wieder los. Ich war dann gestern wieder bei meiner normalen Hausärztin, die meinte dass es ein Virus ist und daher das Antibiotika nicht wirkt. Sie sagte auch, ich kann nichts machen außer Ibu’s nehmen und dann hat sie mir noch Tonsipret verschrieben. Gleich muss ich zur Blutabnahme.

Ich mach mir langsam echt Sorgen, dass es was schlimmes ist. Und kann ich wirklich gar nix dagegen machen? Gibt es hier vielleicht Personen, die schonmal so etwas ähnliches hatten und mir Hoffnung geben können?

Das alles geht jetzt seit 8 Wochen so und es geht mir wirklich an die Psyche, weil ich echt nicht mehr kann.

Vielen Dank im Voraus für Eure Beiträge!

...zur Frage

Muss ein Facharzt die Befunde rausrücken, wenn ich den Arzt wechseln möchte?

Ich möchte im November, Termin habe ich bereits, zu einem anderen Neurologen.

Da bereits Messungen der Nervenleitgeschwindigkeit vorgenommen wurden, nun meine Frage. Muss meine Neurologin die Testergebnisse auf mein Verlangen hin mir übergeben?

Blutergebnisse liegen auch vor, die habe ich auch noch nicht zu Gesicht bekommen. Bekam nur die Aussage: Alles in Ordnung! Was denn so, fragt man sich da? Konnte es nicht hinterfragen, bekam diese Info per Mail.

Ihr merkt, ich bin immer noch sauer (siehe meine vorherige Frage).

...zur Frage

Schon wieder Fisteln im Darm?

Mein Sohn hatte vor etwa einem Jahr Probleme, weil er nach der Einnahme von Antibiotika, das der Arzt verschrieben hatte, Risse in den Darm bekam. Es dauerte Wochen, bis wir es mit Tannolact und Wundheilsalbe wieder in den Griff bekamen. Seither hat er auch kein Antibiotika mehr eingenommen. Seit zwei Tagen klagt er wieder über "viel" Blut im Stuhl. (Es sieht vielleicht auch mehr aus, als es ist, aber immerhin, er blutet wieder) Können das schon wieder diese feinen Risse in der Schleimhaut des Darmes sein? Was könnte bei einem Kind so störend sein, dass es wiederholt Probleme mit den Rissen hat?

...zur Frage

Bekam plötzlich mit 52 Migräne.....

Kann man in meinem Alter (52) noch Migräne bekommen, obwohl man die nie zuvor hatte ? oder steckt da etwas anderes dahinter?

...zur Frage

Komisches Gefühl im Hals? Was kann dies denn sein?

Hallo zusammen,

 vor einigen Wochen,wurde bei mir Mundpilz festgestellt , dieses hat sich abgeheilt. Seit letzten Freitag habe ein leichtes Kratzen oder Schleimgefühl im Hals, keinelei Schluckbeschwerden. Heute war ich beim Arzt, die typischen Kontrollmaßnahmen wurden durchgeführt.Ausserdem wurde auch ein Ultraschall durchgeführt. Laut dem Arzt, sieht alles normal aus. Im späteren erklärte ich, dass ich   manchmal eine Verstopft Nase habe, nach dem Aufstehen. Darauf wollte er einen CT, weil er Verdacht auf chronischem Pansinusitis. Die Bilder zeigr nichts ungewöhnliches.Erstmal bekam nur einen Schleimlöser. Kann das psychisch  sein.

grüße

alim109

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?