Was darf man bei einem Knorpelschaden in beiden Knie machen?

4 Antworten

Ich denke mal, Du denkst an Bewegungsaktivitäten ?

Dies sind natürlich Aktivitäten die die Knie nicht belasten.

Also gezielte gymnastische Übungen und Schwimmen !!

Mein Arzt hat mir empfohlen, ohne großen Druck Rad zu fahren, also auf einem Hometrainer auf leichter Stufe. Es sollen ca. 80 Umdrehungen pro Minute geschafft werden können. Dadurch wird wieder Gelenksschmiere aufgebaut und es entstehen keine Entzündungen mehr durch den Knorpelschaden. So kann ich jetzt auch wieder schmerzfrei Tennis spielen.

Wenn ich doch wieder einmal Schmerzen habe, packe ich mein Knie in Quark ein. Quark ist ein altes Hausmittel und hilft hervorragend gegen Entzündungen. Eine halbe Stunde wirken lassen, und das mehrmals täglich, wirkt Wunder. Ich mach das teilweise mit Frischquark und Tüchern und hin und wieder leiste ich mir die fertigen Quarkwickel aus der Apotheke. (Quarkpack, gibts auch online). Alles Gute!

Echt, Radfahren? Ich habe gerade auf diesen Apparaten am nächsten Tag Schmerzen bekommen, allerdings ist mein Knorpelschaden in der Hüfte, im senkrechten Spalt.

Wenn ich alles Radfahren (außer liegend im Bett) weglasse, habe ich keine Schmerzen.

0

Für das Knie geeignet sind Sportarten wie Schwimmen, Radfahren, Fitnessstudio, Nordic Walking, Reiten uvm. Je nach Stärke des Knorpelschadens sind sämtliche Kontaktsportarten ( Fußball usw) nur nach intensiven Muskeltraining möglich. 

Radfahren? Das gibt doch Druck.

0
@Hooks

Radfahrern ist das allerbeste für ein geschädigtes Knie. Was meinst du, warum Kniepatientennschon 3 Tage nach der OP wieder radeln müssen

?

0

Was möchtest Du wissen?