Wurzelbehandlung und offener Zahn für Wochen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist nicht so schlimm, das AB kann speziell auf den Zahn abgestimmt werden - sagen die Ärzte - so daß es nicht auf den ganzen KÖrper geht.

Ein offener Zahn ist auch nicht so schlimm, ich habe vor den Mahlzeiten immer ein bißchen Toilettenpapier gefaltet und hineingelegt, damit kein Essen hineinkommt. Der blieb auch lange offen - bis eben nichts mehr entzündet war. Sonst muß man den Zahn am Zahnfleisch aufschneiden und mit zusammengebissenen Zähnen durchs Fleisch bohren, das ist noch viel schlechter.

Meine Zahnärztin sagt, daß es vom Magnesiummangel kommt, wenn man Wurzelbehandlungen braucht. Man kann nicht richtig entspannen, beißt immer zu, auch in Ruhe, und dadurch wird die Blutzufuhr zum Zahn abgeschnürt und die Wurzel entzündet sich.

Probier es doch mal auf diesem Weg. Vielleicht hast Du diesmal besonders Mg-Mangel, so daß Dein Zahn gar nicht zur Ruhe kommen kann.

Übrigens wirkt Magnesium auch schmerzlindernd, habe ich irgendwo gelesen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das auch schon mal, sowie die Zahnärztin (nach der Wurzelbehandlung) den Zahn gefüllt hat, hatte ich unwahrscheinliche Schmerzen. Sie hatte bei mir daraufhin den Zahn wochenlang aufgelassen und in regelmäßigen Abständen lokal Antibiotikum in den Zahn gefüllt. Der Schmerz hat dann irgendwann aufgehört und der Zahn konnte zugemacht werden. Alles Gute für Dich. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerdavh 04.05.2015, 07:10

P.S. Wenn das bei Dir so gemacht wird, solltest Du die nächste Zeit auf keinen Fall Tomaten, Reis, Quinoa u.ä. essen. Mir war es mal passiert, dass ein kleiner Tomatenkern in den offenen Zahn kam. Du wirst Dir vorstellen können, dass das nicht gut war (um es mal gelinde auszudrücken).

2

Ich glaube dem ZA. Dein Problem mit der Kur ist aber eigentlich kein so großes, weil Du am Kurort zu jedem ZA gehen kannst und darfst, wenn es Komplikationen gibt. Deinen Zahn kann jeder ZA behandeln, ohne dem Kollegen in die Quere zu kommen. Schwierig wird's bei dem Antibiotikum. Frag' Deinen ZA doch mal, ob für den "Hausgebrauch" nicht auch Diclofenac/Voltaren reicht, und ob er Dir nicht ein nochmal ein Antibiotikum in den Zahn legen kann, das Du am Kurort wechseln lassen kannst. Das wären so meine Gedanken. Diclofenac wird zunehmend von ZÄ benutzt. Es wirkt sehr gut gegen die Schmerzen und die Entzündung. Das magenverträglichste Diclo ist Voltaren Resinat. Sprich einfach offen mit dem ZA. Es geht nur darum, dass es Dir gut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?