Wundheilung ca 3.Wochen nach lokaler Op?

1 Antwort

Der Heilprozess ist an dieser Stelle etwas schwierig auf Grund der mechanischen Belastung. Einmal weil das Gewebe bei jedem Schritt gedehnt wird, zweitens weil beim Sitzen ständig Druck auf das Gewebe ausgeübt wird. 

Somit ist mMn der etwas langwierige Heilprozess erklärlich. Arzt oder nicht, ist eine Frage des persönlichen "Geschmacks". Ängstliche Naturen wäre wohl schon längst wieder beim Doc gewesen, weniger ängstliche fragen erst mal hier eine Gesundheits-Community. Ich denke, solange sich der Bereich der Narbe nicht entzündet, - dabei klopft, sich heiss anfühlt, schmerzt -, ist noch alles im grünen Bereich. Das Tropfen wird wohl Lymphe sein, die dort austritt, obwohl auf dem Bild für mich keine noch offene Stelle erkennbar ist.

VG

Zuerst mal Danke für den Kommentar.

Das Bild ist leider nicht ideal, schlicht weil ich nur schwer zu entsprechender Stelle komme.. Da ich heute aber endlich wieder mal eine Person meines Vertauens sehen durfte habe ich auch ein anständigeres Bild dabei...

https://picload.org/view/drwplocr/img_0207.jpg.html

https://picload.org/view/drwploca/img_0210.jpg.html

Es fühlt sich weder heiss an, noch schmerzt es... Ab und an juckt es mal für eine Sekunde, aber dann auch nicht mehr...

Im Moment habe ich aber noch eine Erkältung (glaube ich zumindest), die ist mühsamer als die Wunde selber...

1
@narbepostop

So kann ich in der Tat wesentlich besser erkennen, dass die Wunde doch recht gut ausschaut. Ich würde mir an Deiner Stelle wg. dieser Wunde keine Sorgen machen. (Sie erinnert mich optisch an ein rotes Ampelmännchen ;-)) ) LG

0

Wundheilung / Narbenheilung nach Blinddarm OP?

Hallo,

meine Blinddarm OP liegt nun gute 17 Tage zurück und wurde mit drei Einstichen durchgeführt. Der Einstich unter dem Bauchnabel ist oberhalb schon verheilt (Blutkruste zu 90% weg). An den beiden Einstichen unten link sund rechts sind noch diese weißen Klammerpflaster drauf. Unten rechts drei Streifen so das ich die Narbe nicht sehen kann und unten links nur zwei Streifen nebeneinander und ich sehe die Narbe sehr gut und diese ist nun auch meine "Problem"-Narbe da sie sehr tiefkrustig aussieht, sich seit der OP auch vom Aussehen her nicht verändert hat und heute auch noch ein klitze kleines bisschen nach-/durchgeblutet ist, also wirklich nur zwei kleine baby Erbsen Tröpfchen aber mich verunsert das sie überhaupt nicht zu heilen mag und zwischen der Haut einfach noch zu viel Kruste liegt. 17 Tage nun auch noch nicht sooo lang her aber die unter dem Bacuhnabel ist oberflächlich schon fast weg. Unter der Narbe ist es noch ziemlich gnubbelig und verhärtet, was ich bei den beiden unten links nicht habe, aber oberflächlich kann ich nicht meckern.

Könnt ihr mir sagen, ob es bei euch auch so war mit der relativ starken Verkrustung zwischen der Haut oder war bei euch in diesem Zeitraum schon alles besser verheilt? Habe da ein wenig schiss, dass sich das unterirdisch entzündet haben könnte und deswegen nicht heilen will und ich frage mich auch, wie sich die Haut wieder zusammenziehen will wenn da diese dicke Kruste zwischen liegt, genau so was die Verhärtung unter der Bauchnabel Narbe angeht. Habt ihr auch so härtere gnubbel Stellen im Narbenbereich gehabt?

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?