Wunde Haut am Gesäß?

4 Antworten

Reibe deinen Po mit Teebaumöl ein und reibe ihn dann entweder mit Penatencreme oder Bepanthensalbe ein.

Du solltest erst wieder trainieren, wenn alles abgeheilt ist. In der Zwischenzeit kannst du walken oder Krafttraining machen.

Überprüfe deinen Sattel und deine Sitzhaltung beim Üben. Außerdem darfst du es nicht übertreiben und langsam rangehen, man kann dann die Zeit immer weiter ausdehnen, wie man es ohne Plessuren übersteht.

Es gibt spezielle Hosen für die prof. Rennradfahrer. Soweit ich weiß sind die gepolstert und liegen so eng an, dass der Stoff nicht scheuern kann. 

Denn ein wunder Po entsteht beim Radeln nur dann, wenn der Stoff auf der Haut scheuert. Steig erst dann wieder auf den Hometrainer, wenn alles gut abgeheilt ist. Bis dahin kannste Dir solch eine Spezialradlerhose zulegen. LG

Servus Heinz,

Also erstmal Herzlichen Glückwunsch dass du grade dabei bist abzunehmen.
Benutz du den schon eine Fahrradhose? Falls nicht ist die notwendig.
Ich verwende zusätzlich auch noch eine Salbe und zwar die Ilon Protect Salbe, sie wirkt wie ein zusätzliches Schutzschild, und vermindert gleichzeitig die Reibung auf die Haut. Die Salbe gibts in allen Apotheken. Viele Rennradfahrer verwenden sie ebenfalls. Als geheim Tipp ich creme die Salbe nicht auf meinen Po sondern in die Radhose und dann ziehe ich die Hose an, so gelangt die Salbe genau dort auf die Haut wo die Hose reibt. Nebeneffekt ist dass die enthaltenen Öle kühlend auf die Haut wirken man also nicht so stark schwitzt.
Am besten du liest dir selbst die Packungsbeilage und die Infos auf der Webseite durch. http://www.ilon-protect-salbe.de/
Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

Hilft Hirschtalg gegen wund scheuern beim Rad fahren?

Ich fahre zurzeit gerne Fahrrad, aber leider habe ich oft wund gescheuerte Haut an den Beinen, was natürlich nässt und brennt. Hilft es, wenn man Hirschtalg verwendet oder gibt es besseres dagegen?

...zur Frage

Im Fitnessstudio oder zu Hause Bauch Beine Po (Muskelaufbau) trainieren?

Bei einer Größe von 1,66 M wiege ich 1,58 Kilo. Ich möchte einen "strafferen" Körper da mich die Fettpölsterchen nerven und das für mich nicht gut ausschaut (Muskelaufbau). Es denken bestimmt einige wieso ich nicht zufrieden bin aber es stört mich halt einfach, bitte verurteilt mich deswegen nicht.

Wie kann ich am besten trainieren wo und wie oft?

Ich habe zu Hause ein Trimmdichrad und einen Hula Hoop mit Massagenoppen.

Bitte nur hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Ich möchte ein wenig abnehmen. Welche Nahrung empfiehlt sich für Morgens, Mittags und Abends?

Hallo Kurze aber knackige Frage. Ich habe da ein kleines Problem '' Ich habe etwas zugenommen was eigentlich nicht auf die falsche Ernährung zurückzuführen ist.Eher dadurch das ich über eine sehr lange Zeit Softdrinks wie Eistee in großen maßen zu mir genommen habe. (Habe mich die Letzten 2 Jahre ziemlich gehen lassen was Sport betrifft) Nun ist es so das ich am Bauch und am Gesicht zugenommen habe was ja durch die Softdrinks kommt. Dadurch wirkt mein Gesicht irgendwie voll komisch und meine Nase sieht irgendwie dicker aus als wie sie eigentlich ist was mir garnicht gefällt  !Zudem ist durch den kram an meinem Körper,Hals,Arme,Bauch,Gesicht eine kleine Fettschicht die meine Muskeln irgendwie,keine Ahnung.Jedenfalls ist es traurig da ich eigentlich einen ziemlich durchtrainierten Körper habe und sich jetzt nun die Fettschicht auf meine Muskeln abgesetzt hat. Das ganze soll nun wieder weg. Wie am besten mache ich das ? (Mir ist klar den Eistee Dreck wegzulassen und auf eine gute Ernährung zu achten allerdings weiß ich nicht was ich am Tag essen könnte ( morgens mittags abends) ?

Ich habe jetzt schon aufgehört solche Getränke zu mir zu nehmen.Ab und zu mal ein schluck Orangensaft aber dann direkt Wasser. Von der Nahrung her muss ich eigentlich sagen das ich mich nicht so schlecht ernähren tue.Ich esse sehr selten Süßigkeiten,Rauchen und Alkohol trinken tue ich seid Geburt an sowieso nicht.

Sportmäßig weiß ich wie gesagt auch was zu tun ist.Nur mit der Nahrung hakt es ein bissel.

Hier mal ein Bild ( Wollte ich eigentlich nicht tun da ich die Seite nicht kenne aber egal )

Man sieht auf den Bild das ich im Gesicht zugenommen habe so das durch die Fettschicht auch meine Nase komisch aussieht.

Ich hoffe das hier jemand ein bisschen Ahnung hat und mir in Sachen Ernärhung'' Tipps geben kann.

Ich Bedanke mich im vorraus ;-) Text ist doch was länger geworden. Schuldige dafür ! =) http://fs5.directupload.net/images/160210/qxsp48b3.jpg

...zur Frage

Gesund abnehmen - trotzdem zugenommen, wie gehe ich nun vor?

Seit mehreren Wochen versuche ich, mit Tracking gesund abzunehmen. Mein Grundumsatz liegt bei etwas über 1500 kcal, ich esse circa 1600-1800 kcal pro Tag und verbrenne 2000-2200 kcal. Ich beschränke mich auf vier nicht allzu grosse Mahlzeiten täglich und mache aber keinen Sport, ich habe bisher lediglich meine tägliche Bewegung hochgeschraubt und abends ein kleines Workout für Anfänger gemacht. Das Problem ist, dass ich nach einiger Zeit trotzdem drei Kilo zugenommen habe. Weiss jemand, so ganz ohne ärztliche Diagnose etc., woran das möglicherweise liegen könnte? Esse ich zu wenig oder zu viel, liegt es am Sport, was könnte es sein? Wie kann ich die Gewichtszunahme verhindern und abnehmen?

Ich bettele nicht um Tipps zum Schlankwerden in fünf Sekunden. Ich möchte gesund über Monate hinweg 10-15 Kilo verlieren und das Normalgewicht erreichen, bestenfalls mit wenig Sport, der sich auf Workouts daheim und eventuell Spaziergänge beschränkt. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Haut verfärbt sich langsam blau ??

Hallo , am Donnerstag sind bei mir 4 Wunden genäht worden , eine davon verläuft über der Pulsader(also senkrecht) und ist ca 7 cm lang. Ca 1-2 cm links von der genähten Wunde ist ein leichter blauer Fleck , der genauso lang ist wie die Wunde . Muss ich mir Sorgen machen oder ist das normal ?

P.S.: Ich war schon in der KJP Regensburg zur Vorstellung wegen der Selbstverletzung . Also bitte nicht schreiben dass ich bitte sofort zum Psychologen soll und so. Ich will nur meine Frage beantwortet haben . Danke.

...zur Frage

Wie bekomme ich auf gesunden Weg eine straffere, trainierte Figur und eine ausgewogene Ernährung/Trinkverhalten?

Ich bin w 31 Jahre alt, 160cm groß und wiege derzeit 59kg. Seit etwa 1 1/2 Monaten mache ich fast jeden Abend etwa 20 Minuten Yoga plus 5 Minuten leichte Stepaerobic , alle 5 Tage 30 Minuten leichte Stepaerobic und alle 3 Tage eine viertel Stunde Muskelübungen plus 10 Minuten leichte Stepaerobic. Alles mit der wii fit u zuhause vorm Fernseher. Nebenbei bewege ich mich nicht sonderlich viel und an der Ernährung könnte man bestimmt auch noch ein wenig feilen. Aufgrund einer chronischen Krankheit habe ich gelernt nicht mit Kalorien, Punkten, o.ä. die Lebensmittel zu bestimmen. Doch mein Ernährungsverhalten ist nicht sehr ausgewogen oder gesund. So gut wie gar kein Obst oder Gemüse, zudem trinke ich sehr wenig Wasser, Tee usw. Kaffee dafür regelmäßig bis zu 8 Tassen am Tag. Nach 18 Uhr zumindest koffeinfrei. Aufgrund von Medikamenten ist mein Schlafbedürnis sehr hoch und ich stehe oft erst nach Mittag auf. Das führt dazu, dass ich mich sehr wenig bewege und die Mahlzeiten-Zeiten ziemlich durcheinander geraten. So viel zu mir. Jetzt zu meinem Anliegen:

Mein persönliches Wohlfühlgewicht liegt bei etwa 50 bis 52 kg. Ist das eurer Meinung nach zu wenig? Welches Gewicht würdet ihr mir sozusagen empfehlen? Ich möchte gerne trainiert aussehen und eine straffe Figur haben. Kann ich das mit ALLEIN diesen Übungen die ich mache erreichen oder was schlagt ihr vor? Fitnessstudios sind in unserer Umgebung sehr rar und bis zu 30km entfernt. Und in einen Dorf-Sportverein möchte ich nicht. Was könnte ich alternativ machen, um meinem Ziel näher zu kommen? Aktuell besteht meine tägliche Ernährung aus Frühstück (2 Toast mit Nutella, Marmelade, oder 1 Schale Nougat Bits, Chocos oder Schokomüsli) und einer warmen Mahlzeit. Zwischen 22 und 23 Uhr überkommt mich immer der Heißhunger und ich esse dann Gummibärchen, Chips o.ä. und Schokolade (oder noch mal 1 Schale Müsli oder zwei Toast s.o.) Eine ganze Zeit lang hatte ich 7 Mahlzeiten. Die bestanden aus Frühstück, Mittagessen, Kaffeemahlzeit, Abendessen, zwei Zwischenmahlzeiten und einem kleinen Gute-Nacht-Snack. Für jede Mahlzeit gab es eine fixe Uhrzeit. Grundsätzlich würde ich da auch gerne wieder hinkommen, da so auch meine Tagesstruktur gefestigter war. Mache mir aber Gedanken, dass ich dann wieder viel zu viel esse und dadurch zunehme. Sind meine Sorgen berechtigt? Oder esse ich derzeit vielleicht sogar zu wenig? Was würdet ihr sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?