Wunde beim Kind entzündet und roter strich. Kann es schlimmer werden?

3 Antworten

Mach Dir nicht so große Sorgen. Wenn Dein Sohn große Schmerzen haben sollte, kannst Du sofort zum Arzt. Ansonsten warte bis Donnerstag ab. Es kann gut sein, dass es sich wieder bessert. Ich hatte vor ein paar Wochen eine Blutvergiftung als seltene Nebenwirkung von Salicylsäure. Nachdem die Entzündung weg war, ging auch der lila-farbene Streifen langsam weg. Vertraue am besten Deinem Arzt.

Er hat auch Schmerzen und sein Arzt sagte das ist normal. Wenn er ein bisschen läuft tut es ihm richtig weh, wenn er es ruhig hält dann tut es nicht weh. Ich hab halt Angst um ihn

0
@christina1989

Ist die Entzündung an sich besser geworden? Wenn nicht, dann hol Dir eine Zweitmeinung ein. Alles Gute!

2
@JenniFr

Seit dem Samstag war es rot. Bei einer frischen schürfwunde normal, finde ich. Erst heute früh haben wir den Strich entdeckt und erst heute zum Arzt gegangen. Also die Behandlung haben wir quasi heute begonnen. Mein Sohn meint, wenn er sein Bein lange still gelegt hat, dann hat er ein bisschen Probleme vorwärts zu kommen. Ist er im Gang geht es. Mit den Schmerzen vermute ich, das die Salbe wirkt und das sein Verband enger dran liegt. So geht es ihm gut.

0

Entzündungen sind keine Seltenheit und erst mal nicht gefährlich, wenn die Wunde behandelt wurde und sauber gehalten wird.

Nur wenn es wieder schlimmer wird und/oder dein Sohn Fieber bekommen sollte, würde ich noch mal zum Arzt gehen. Aber das hat er dir sicher auch gesagt.

Mein Sohn hatte gestern die Salbe bekommen und es wurde verbunden, er hatte auch Fieber 38,4. Sein Fuß hatte bis zum Knöchel wehgetan.

Heute ist er fieberfrei und die Schmerzen sind besser geworden, es tut ihm nur noch an der Wunde weh, aber nicht mehr so doll

1

Hallo Christina,

Schürfwunden sollte man zunächst mit Wasser reinigen und anschließend mit Octenisept desinfizieren. Die zusätzliche Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink 50, rezeptfrei aus der Apotheke) kann ebenfalls hilfreich sein, da Zink die Wundheilung unterstützt, wichtig für das Immunsystem ist und entzündungshemmend wirkt.

Ein roter Strich ist in der Regel kein Zeichen für eine Blutvergiftung, sondern für eine Entzündung der Lymphbahn. Diese lässt sich gut behandeln und ist nicht lebensbedrohlich.

Ich wünsche Deinem Sohn gute Besserung!

Also wir waren heute beim Arzt, die Wunde ist noch rot und geschwollen, aber schorf ist dran. Ein bisschen ist der schorf gelb, aber vermutlich von der Salbe. Der Strich ist zwar noch da, aber nicht weitergegangen, sondern ein kleines bisschen weniger geworden. Was mich aber sehr verwundert hat, der strich war irgendwie bläulich, rot, habe den Arzt natürlich darauf angesprochen und er sagte, das es normal ist und es noch ein paar Tage dauert bis der strich weg ist. Mit dem Fieber vermutet er das es wahrscheinlich von der Wunde kam oder auch die von der Salbe, weil es ja danach kam das Fieber. Er ist ja seit gestern Nacht fieberfrei. Sollte er heute wieder Fieber bekommen, dann sollen wir morgen wieder kommen, ansonsten erst in einer Woche wieder zur Kontrolle. Selber müssen wir alle zwei Tage neu verbinden und Salbe rauf. Ich habe schon wieder den Namen von der Salbe vergessen. Es fing mit F an, ( ferri...). Wir haben Verbandsmaterial vom Arzt bekommen und die Salbe hat er auf eine Spritze aufgezogen. Mal schauen wie es sich nun weiter entwickelt. Was mein Sohn nervt , das die Wunde immer juckt, was ja gut ist, aber kann ihn verstehen. Mit dem bläulichen strich find ich komisch, aber der Arzt meint das ist normal. Das gut ist, der strich ist nicht weitergewandert. Und weiterhin muss er sein Bein immer ruhig halten und immer kühlen

0

Was möchtest Du wissen?