Würmer

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen solltest Du generell alle drei Monate entwurmen, vor allem wenn sie Freigänger sind. Sie werden eher von Bandwürmern, Haken- und Spulwürmern befallen durch ihre Mäusefressereien. Wenn die Katze Würmer hat, kriechen sie ihr aus dem After raus oder Du findest Stücke, die wie Reiskörner aussehen, in der Wohnung verteilt. Mein Kater hatte auch schon mal einen Bandwurm, das kommt oft vor. Du solltest Dir generell nach dem Streicheln Deines Tigers die Hände waschen, bevor Du selbst etwas isst oder Essen zubereitest. Kein Tier gehört mit ins Bett! Sie sollten auch nicht abgebusselt werden, auch wenn man sie noch so lieb hat! Tiere haben auf Tischen und Arbeitsplatten der Küche nichts zu suchen, wo gegessen wird oder Essen zubereitet wird. Das Katzenklo sollte täglich gereinigt werden und im Kot kann man auch Würmer erkennen, am besten zieht man zum Reinigen des Klos Handschuhe an. Das Kuschelkörbchen sollte waschbar sein. Die Symptome beim Menschen mit der Infektion eines Fuchsbandwurms ähneln denen, die bei Tieren auftreten. Abmagerung obwohl mehr gegessen wird und diese weiteren schlimmen Folgen für den Menschen laut wikpedia:

Infektionsfolgen beim Menschen [Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Alveoläre Echinokokkose

Fuchsbandwürmer sind selbst bei hohem Aufkommen im Endwirt für diesen kaum schädlich, für den Menschen kann aber eine Infektion verheerende Folgen haben. Der Mensch stellt im Entwicklungszyklus des Fuchsbandwurmes einen Fehlzwischenwirt dar, da der Mensch nicht zum Beuteschema des Fuchses passt: Der Parasit wird durch die Infektion nicht an den Endwirt weitergegeben. In den Organen eines infizierten Menschen, vornehmlich in Leber, Lunge und Gehirn, kann es dennoch zu einer Finnenentwicklung kommen, die das Krankheitsbild der alveolären Echinokokkose hervorruft. Dabei entsteht ein Netzwerk von Röhren in den befallenen Organen. Sie enthalten die Finnen von Echinococcus multilocularis in Form von Anhäufungen mikroskopisch kleiner, von Bindegewebe umschlossener Bläschen (Alveolen). Man spricht daher von einer alveolären Echinokokkose im Gegensatz zur zystischen Echinokokkose bei Infektion durch den Hundebandwurm. Das Finnengewebe breitet sich wie Metastasen aus, wodurch die betroffenen Organe schleichend, aber weitgehend zerstört werden.

Die Erkrankung wird meist erst zehn bis zwanzig Jahre nach der Infektion bemerkt, unter anderem, da die Symptome bei Befall der Leber Ähnlichkeit mit einem Leberkarzinom oder einer Leberzirrhose besitzen. Eine Abgrenzung gegen die vorgenannten Erkrankungen ist mittels Antikörpernachweis im Blut möglich. Durch die starke Durchwachsung der betroffenen Organe und die unscharfe Abgrenzung der befallenen Areale zu gesunden Organbereichen ist eine Operation bei fortgeschrittener Erkrankung kaum durchführbar. Ohne eine Operation oder die jahrelange Einnahme von Anti-Wurm-Medikamenten sterben die meisten Patienten an Leberversagen.

4

Für wie wahrscheinlich haltet ihr eine Infektion des Menschen mit dem Fuchsbandwurm bzw. einem anderen Wurm durch Katzen(Freigänger). Gibt es Möglichkeiten mich auf einen solchen Befall untersuchen zu lassen und diesen zu stoppen, bevor der Parasit richtig loslegt?

0
47
@FABHAPPY

Ich habe nun schon 20 Jahre Freigänger Katzen und habe noch nie selbst Würmer gehabt, die Wahrscheinlichkeit ist also eher gering. Der Arzt kann Stuhlproben von Dir einschicken bei Verdacht, natürlich würde man sofort mit einem Antiparasitenmittel ein Therapie beginnen, um die Finnen und den Parasiten zu entfernen. Oder den schon oben beschriebenen Antikörpernachweis im Blut. Fühlst du Dich denn krank oder hast du zu intimen Kontakt zu Deiner Katze (in Form von abbusseln)?

0

Bei einer Katze gibt es "Wurmkuren", die man anwenden kann. In jedem Fall solltest du darauf achten, dass deine Katze nicht in der Küche herumspazieren kann, wenn du sie auch nach draußen lässt. Nicht, dass sie euch auf dem Tisch herumspaziert und ihr euch über die Katze ansteckt.

Ansonsten gilt, im Wald nicht die Beeren essen, die an den Sträuchern hängen und generell von draußen, bis etwa Hüfthöhe, nichts essen, was nicht gründlich gewaschen wurde.

Kann ich mich mit Gürtelrose anstecken?

Mein Arbeitskollege ist seit heute krank geschrieben. Er war heute im Büro und hat mir erzählt, dass er eine Gürtelrose hat. Wir teilen uns ein Büro und verbringen auch oft die Pause zusammen. Ich weiß, dass Gürtelrose durch einen Virus ausgelöst wird. Ich frage mich ob ich mich damit angesteckt haben könnte!?!?

...zur Frage

Was sind Anzeichen für Würmer?

Ich glaube, dass ich Würmer haben könnte. Auch noch Wochen, nachdem ich Probleme mit der Verdauung hatte ist das Problem immer noch nicht weg, obwohl ich sonst keine Anzeichen mehr für eine Infektion habe. Ich hab nach jedem Essen im Prinzip Bauchschmerzen und nehme ab, ohne dass ich wirklich weniger esse als vorher... Könnten das Würmer sein? Wahrscheinlich muss ich ohnehin ins Tropeninstitut, das ist mehr zur eigenen Information.

...zur Frage

Währen Langzeit-EKG keine Beschwerden?

Guten Morgen.

Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit monaten ständig Probleme mit Herzstolpern, schnell aus der Puste, ständig Herzklopfen und das Gefühl das Herz schlägt "komisch". Herzstolpern kenne ich seit Jahren und es ist normal nicht so häufig. Im Moment gibt es Phasen wo ich es nicht wie sonst habe - 1-2x Stolpern und gut - im Moment habe ich vorallem nach Treppensteigen auch mal über mehrere Sekunden das Stolpern hintereinander, aber unangenehmer und beänstigender wie früher.

Nachdem ich im April lange krank war fing das an. Dann war ich im Krankenhaus wo EKG, Ultraschall, Bel.EKG und LZ-EKG in Ordnung waren aber auch da häufige Extrasystolen zu sehen.

Jetzt hatte ich nochmal einen Termin beim Kardiologen. Auch da alles unauffällig. LZ-EKG hatte ich gestern/heute.

Ich habe extra während des EKGs viele Dinge gemacht wo es in letzter Zeit viel Stolpert (viel bewegt, Treppensteigen, Hausarbeit usw.) Ich hatte den ganzen Tag über einmal ein leicht spürbares Stolpern.

Nun zu meiner Frage: Ich leide an einer Angststörung. Dass die Psyche in diesem Fall eine große Rolle spielt ist keine Frage. Dass die Symptome durch Stress/Angst/Psyche ausgelöst werden können auch. Aber angenommen es wird alles nur von der Psyche verursacht, dann sind die Extraschläge/Herzklopfen usw. ja nicht eingebildet. Können diese dann trotzdem gefährlicher Natur sein?

Also ich meine so, dass man zwar sagen kann sie sind psychisch bedingt, aber es ist nicht gut, dass sie nicht aufgezeichnet wurden da man jetzt vielleicht eine gefährliche HRS übersehen hat? Dass eben die psyche sie zwar auslöst aber sie doch eine gefährliche Form haben.

Mich stören glaube ich die Symptome ansich nicht so sehr, ich habe nur wahnsinnige Angst davor, dass es mal nicht aufhlört. Dass aus einem Herzstolpern ein anhaltendes Herzstolpern wird, vielleicht eine andere Rythmusstörung die auch gefährlich wird. Mit ab und an ein Stolpern kann ich leben, aber mich macht die Angst vor schlimmerem Wahnsinnig. Inbesondere halt, dass es mal länger anhält (kam schon vor, dass es über 15-20min anhielt sobald ich mich bewegt habe und im sitzen aufhörte). Auch nächtliche Tachykardien hatte ich vor zig Jahren 2x, diese Vorstellung ist auch der Horror.

Würde mich über Antworten freuen. Vielleicht schaffe ich es ja dann endlich mal wieder aus meiner "Angststarre" heraus und mal wieder zum Sport..........

...zur Frage

Kann ich mich als Mensch von einem Vogel (Vogelkot) mit Wurmkrankheiten (Spulwürmer, etc) anstecken?

...zur Frage

Würmer ansteckend ?!

huhu, kenne mich damit mal so gar nich aus, deswegen die frage .. War gestern bei ner freundin zu besuch dessen sohn fr. würmer hatte .. also fr. war er beim arzt & hat wohl ne tablette gekriegt .. jetzt weiß ich nich ob ich den mist auch kriegen kann ?! hab mich ja auch in der ganzen wohnung aufgehalten & der kleene war auch nen paar mal an mir dran .. sicher habe ich danach meine hände gewaschen aber iwie juckts mich trotzdem .. die vorstellung is schon echt eklig .. kann mir einer was dazu sagen ?! achja & wie merk ich das wenn ich sie habe ?!

...zur Frage

Wie erkenne ich Würmer?

Wer meinen fragen hier folgt wirf wissen das ich sehe mit magen/darm / leberproblemen zu kämpfen haben...

Bei meinem letzten Besuch meinte mein internist ich solle doch mal auf Würmer im stuhl achten ..

Also bewegt hat sich da nie was

Hin und wieder kommen aber feste Weise Stücke raus . ..

Jetzt zu meiner Frage wie erkenne ich Würmer?

Diese weißen Stücke sind total zäh und lassen sich nicht bzw kaum zerteilen

Könnte das nicht einfach z.b unverdaute fleischreste sein? Ich esse sehr gerne Döner Fleisch z.b und hänchen bzw Pute ist ja auch hell

Sowie ich das verstanden habe bewegen sich Würmer entweder oder lassen sich leicht zerteilen (bandwurm etc )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?