wovon wieder Nierenschmerzen?

2 Antworten

Vielleicht hat die Antibiotikakur nicht alle Bakterien erwischt und die Nieren sind noch nicht wieder fit. Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen, zumal zu auch Blutungen hast.

1

hallo tephra, habe auch daran gedacht, nur wieso tat mir vorher die niere nicht weh sondern nur die blase und das wasserlassen?? leider haben heute keine Ärzte mehr offen... hoffe es wird nicht noch schlimmer mit den Schmerzen, denn es ist wirklich schon sehr unangenehm geworden... :(

0

Jeder Tropfen Fluessigkeit, der in unseren Koerper gelangt, muss die Nieren durchlaufen, um gefiltert zu werden. Saemtliche Medikamente und alkoholische Getraenke sind aeusserst schaedlich fuer die Nieren, ungeachtet des Nutzen, den irgendein anderer Koerperteil zeitweilig daraus ziehen mag. Bier ist vielleicht die schaedlichste Fluessigkeit, die wir unserem Koerper zufuehren koennen. Ebenfalls ist eine ueberwiegende Ernaehrung aus Eiweissprodukten, vor allem Fleisch, Wurst, Eier, Milchprodukte und Fisch, welche als Harnstoff abgebaut und ueber die Leber entgiftet wird, eine grosse Belastung fuer die Nieren, und kann zu Gries und Steine fuehren. Steine in der Gallenblase sind die Folge uebermaessigen Verzehrs konzentrierter Staerkenahrung (Getreide). Diese Nahrung kann auch zur Bildung von Nierensteinen fuehren. Harnsaeure wird auch bereitwillig von den Muskeln aufgenommen und gespeichert, wenn die Nieren ueberlastet sind. Letzlich ist die Folge, dass die Harnsaeure zu winzigen, scharfen Kristallen auskristallisiert, die sich dann bei Rheuma, Neuritis, Gicht und anderen Erkrankungen sehr schmerzhaft bemerkbar machen.

Blasenentzündung, jetzt Nierenschmerzen?

Hallo

Ich bin vor zwei Tagen erstmals an einer Blasenentzündung erkrankt. Am ersten Tag waren die Beschwerden noch tragbar, gestern hatte ich aber ununterbrochen starke Schmerzen. Ich wollte heute zum Arzt gehen, überraschender Weise waren die starken Schmerzen heute morgen aber weg, vermutlich, weil ich meinen Körper gestern mit etwa 4 Litern Wasser "geschwemmt" hab.

Die Symptome sind bis zum jetzigen Zeitpunkt wieder etwas stärker geworden, aber immer noch aushaltbar. Mein Problem ist jetzt nur, dass ich seit ein paar Stunden Schmerzen im unteren Rückenbereich (rechts) spüre, die leicht anfingen aber in kurzer Zeit ziemlich stark geworden sind... Kann es sein, dass meine Niere nun auch betroffen ist? Wenn ja, sollte ich sofort zum Arzt gehen, oder einfach weiterhin viel trinken und abwarten?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Ist das eine Blasenentzündung ?!?!

Ich habe seit freitag abend das problem, dass ich ca. alle halbe stunde aufs klo muss. Im ersten moment merke ich sozusagen nichts und dann auf einmal muss ich richtig dringend, sodass ich nicht richtig anhalten kann und auch immer was in die hose geht. Hab daher auch ne binde drin. Wenn ich dann auf dem klo bin, kommt auch immer recht viel bzw. eine "normale" menge. Schmerzen hatte ich bisher nicht beim wasserlassen, aber ich hatte, wenn ich nicht gerade auf dem klo war, ein leichtes ziehen im unterleib. Jetzt merke ich, dass ich leichte schmerzen bekomme. Weiß jedoch jetzt noch nicht, ob es auch beim wasserlassen wehtut, weil ich jetzt seitdem es anfängt etwas wehzutun, noch nicht auf dem klo war. Meine frage ist nun was das sein könnte, da man ja bei einer blasenentzündung eigentlich schmerzen beim wasserlassen hat und auch oft denkt man müsste dringend und dann kommt nichts. Bei mir kommt aber immer was. Ich hatte vor 2 jahren mal eine blasenentzündung, bei der ich tierische schmerzen hatte und auch oft nichts kam trotz harndrang

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?