Wovon können Atembeschwerden noch kommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Jelenchen, 

Atemnot kann, da du dich da anscheinend auch selbst ziemlich schnell reinsteigerst psychosomatische Ursachen haben. Hast du denn viel Stress im Moment? Und hast du es schonmal mit Atemübungen probiert? Manchmal kann Atemnot auch von Blockaden im Rücken/Nacken kommen. Hast du denn Allergien? 

Versuche aufjedenfall generell, wernn du wieder mal Atemnot bekommst, dich nicht reinzusteigern. Evtl mal so Atemübungen ausprobieren dann wirds besser.

Hier Links dazu:

https://www.luft-zum-leben.de/lzl/content/rund_um_die_therapie/nichtmedikamentoese_therapie/mit_atemuebungen_lernen_besser_luft_zu_bekommen/index_ger.html

http://www.gesundheit.de/fitness/fitness-uebungen/atemuebungen/atemuebungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jelenchen 25.04.2016, 13:07

Das kann natürlich sein. Steigere mich ziemtlich schnell in sowas hinein.

Blockaden hat der Arzt eigentlich gelöst.

Ich versuche heute Abend mal, diese Atemübungen zu machen.

Danke

0

Hast du schon mal einen Allergietest gemacht? Das könnte auch Asthma sein, das sieht man natürlich auf keinem MRT, sondern hätte man höchstens beim Lungenfunktionstest feststellen können, wenn du IN DEM Moment Atemnot gehabt hättest.

Auch, wenn man hyperventiliert, wenn man Angst hat, oder sehr unter Druck steht, kann einem der Atem weg bleiben.

Das mit dem Magen klingt nach Sodbrennen.

Ich würde mal noch nicht locker lassen, und noch zu anderen Ärzten gehen, in erster Linie mal zum Allergologen (meist HNO).

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jelenchen 25.04.2016, 13:06

MRT wurde vom Kopf gemacht. Entschuldigung, habe ich vergessen, dazuzuschreiben.

Na ja ich habe ja in dem Sinne keine Atemnot. Sondern eher so ein komisches Gefühl beim Atmen. Als würde ich falsch atmen bzw. mich veratmen. Luft kommt ja genug in die Lunge. Und das Gefühl ist durchgehend da. Deshalb denke ich fast schon gar nicht, dass es von der Lunge kommt.

Allergien sind bekannt. Z. B. Hausstaub und Birke. Bei der Arbeit merke ich z. B. immer sehr stark, dass meine Nase dicht wird. Das mit der Atmung ist allerdings neu.

Danke für die Antwort!

0
polarbaer64 25.04.2016, 16:02
@Jelenchen

Asthma kann erst später entstehen, wenn eine Allergie schon lange besteht. Das ist meist die Folge davon, wen man die Allergie nicht, oder nicht rechtzeitig behandelt, der sogenannte Etagenwechsel (vom Heuschnupfen - Auge, Nase - zum Asthma - Bronchien).

Was du auch machen kannst, ist ein EEG, da kann man auch so manches dran feststellen.

0

Was möchtest Du wissen?