Wovon hängt der Muskelaufbau ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher haben DDR- Leistungssportlerinnen männliche Geschlechtshormone bekommen, um schneller Muskeln aufzubauen. Heutzutage sind Ovulationshemmer so gering dosiert, dass sie kaum auf Deinen Muskelaufbau Einfluss nehmen. Der Muskelaufbau ist oftmals genetisch bedingt. Es gibt Leute, die gehen jeden Tag in die Muckibude, haben aber kaum Massenzuwachs der Muskulatur. Dennoch haben sie Kraft und Ausdauer. Viel Muskelmasse zu haben, bedeutet nicht gleich, mehr Kraft zu haben, als andere die genauso trainieren. Es ist nicht zu empfehlen, irgendwelche Mittel einzunehmen, um einen stärkeren Muskelzuwachs zu bekommen. Die Dopingmittel haben extremste Nebenwirkungen, von Gehirnblutungen bis Tumore etc. Das sollte einem kein Superbody der Welt wert sein, seine Gesundheit dermaßen aufs Spiel zu setzen.

Wenn du Muskelmasse aufbauen möchtest, solltest du dafür sorgen, dass du genügend Eiweiß zu dir nimmst. Die Aminosäuren sind besonders wichtig für den Muskelaufbau. Das heißt nicht, dass du jeden Tag ein Steak verdrücken musst, das ist nämlich oft eine falsche Schlussfolgerung. Als Alternative zum Fleischverzehr sind Milchprodukte genauso gut geeignet. 2 Gläser Milch wären beispielsweise optimal, wenn du Krafttraining machst.

Was möchtest Du wissen?