Worauf deutet Taubheitsgefühl hin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann vieles sein, schlimmstenfalls ein Schlaganfall. Allerdings kann das auch eine Migräneform sein. Ich bin vor 5 Wochen mit genau so einer Gesichtslähmung und Kopfschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Es wurde sofort ein CT gemacht, Infusionen gegen Schmerzen und den Schwindel, den ich hatte. Damit bekamen sie die Lähmungserscheinungen weg, aber nicht den Schwindel. Nach vielen Untersuchungen, HNO, Neurologe, Orthopäde wurde festgestellt, dass es sich um eine Form der Migräne handelt, die es nach sich zieht, dass die Beschwerden erst über viele Wochen wieder nachlassen. Auslöser: Stress? Nackenverspannungen durch den Stress?

Was bei mir auch noch unter Verdacht stand: Borrelien (da ich kurz zuvor eine Infektion von einer Zecke hatte). Man ist sich aber nicht ganz klar, ob das damit zu tun hatte, weil keine aktiven Borrelien gefunden wurden.

Ich drücke die Daumen, dass so eine junge Frau nicht schon vom Schlimmsten geplagt wird, und dass es wieder gut wird.

Gute Besserung für die Arme !

Dankeschön für´s Sternchen :o) . Wie geht es denn deiner Cousine?

0

Im schlimmsten Fall auf einen Schlaganfall. gut das deine Cousine im Krankenhaus ist und ihr geholfen wird.

Es kann sich um ein Problem mit dem Nervensystem handeln, Schlaganfall oder Ähnliches. Sie ist ja jetzt in Behandlung und wird gut versorgt. Du musst dir also keine Sorgen machen. Einfach abwarten, was die Diagnose sagt. Es könnte auch eine Form von schlimmem Stress sein oder so.

Arme taub und eingeschränkt?

Hallo zusammen,

vorab: ich war schon bei diversen Ärzten, Hausarzt, 2x Orthopäde, Neurologe, Physiotherapeut... keine konnte mir bis heute weiterhelfen.

zur Situation:

vor 2 Wochen hat es nach der Yoga Stunde angefangen (wir hatten den schulterstand und „Pflug“ geübt): meine Arme waren total „schwach“ ich konnte mir kaum die Hose und Oberteil ausziehen, weil ich dermaßen eingeschränkt war. Auch verspürte ich zu dieser Zeit bereits ein taubheitsgefühl im linken Arm (pelziges Gefühl auf der Haut - Oberarm, Trizeps bis runter zum Ellenbogen).

Wie schon oben beschrieben hatte ich Probleme beim An- und Ausziehen. Ich habe mal ein Bild angehängt. Versucht euch vorzustellen, dass die Arme nach unten zeigen aber ebenso in diesem rechten Winkel sind. Was sehr seltsam ist, ist dass ich nicht mit eigener Kraft diese Position halten kann, meine Arme sacken einfach weg. Wenn mich aber jemand oder ich selbst (einseitig) in diese Position bringt, dann funktioniert es. Ich kann es nur nicht halten bzw auch nicht selbstständig in diese Position gehen. Ich würde es verstehen, wenn ich aufgrund von schmerzen diese Position nicht einnehmen könnte, aber es funktioniert - nur fehlt mir die Kraft dazu. Und vorher ging es definitiv.

Ich dachte mir allerdings nichts dabei. Als es dann aber nicht wegging und dieses taubheitsgefühl sogar teilweise in die Hände ging, ins Bein (linkes Bein Innenseite - Kniegegend) und dann auch der rechte Arm betroffen war, suchte ich nach 4 Tagen einen Arzt auf. Da mir der Arzt nicht helfen konnte, ging ich zu diversen Ärzten, keiner konnte mir helfen. Vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich weiß, Ferndiagnosen sind immer so eine Sache, aber ich möchte gerne meinem Arzt vielleicht auf das ein oder andere Krankheitsbild aufmerksam machen, vielleicht kommen wir ja so dahinter....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?