Woran stirbt man bei Brustkrebs?

1 Antwort

Krebs bedeutet dass die gesunden Zellen gefressen werden und wenn das Überhand gewinnt, kann man nicht mehr weiterleben. Wenn der Krebs streut dann nützt auch eine Operation nichts, es sei denn man entdeckt den Herd und kann ihn eleminieren, bevor er gestreut hat.

Ich leide nach der Schwangerschaft unter tägl. Durchfall

Hallo zusammen, Ich habe 2010 mein erstes Kind auf die Welt gebracht, nach dem abstillen (1/2Jahr später) bekam ich plötzlich ständig Durchfall. Ultraschall, Magen/Darmspiegelung ergaben nichts, dann wurde auf Laktose und Fructose getestet, beide positiv also Laktose/Fructoseintoleranz. Hey dachte alles klar kann ich mit leben, aber es wurde und wurde nicht besser ich habe mich nicht mehr raus getraut, weil ich immer Angst hatte in die Hose zumachen. Ich war beim Heilpraktiker, beim Psychiater alle konnten mir nicht helfen. Im März 2012 bin ich wieder Schwanger geworden und plötzlich ist alles weg, wow dachte ich eindlich habe ich mein Leben wieder, mein Sohn kam auf die Welt, und es blieb alles gut, ich konnte sogar wärend der ganzen Schwangerschaft alles essen, mit Laktose und auch mit Fructose. Wie auch mein erstes Kind habe ich mein zweites auch ein halbes Jahr gestillt, tja und nun ist alles wieder da. Durchfall - Durchfall - Durchfall. Ich habe keine Ahnung wie das weiter gehen soll. Ich kann nicht mal EInkaufen gehen ohne im Laden mindestens 2 mal auf die Kundentoilette zu müssen. Ich schaffe es nicht mal meinen großen Sohn zu Fuß in den Kindergarten zu bringen (7Minuten zu Fuß entfernt, ist ein Witz) ohne auf halben wege zu rennen, damit ich da die Toilette nutzen kann. Ich habe keine Lebensqualität mehr, kann mir da irgendwer ein Tip geben??? Ich verstehe nicht warum in den Schwangerschaften alles gut ist. Hat das was mit den Hormonen zutun?? Kennt sich da wer aus. Bitte bitte helft mir und auch meiner kleinen Familie die da auch drunter leiden

...zur Frage

Kann man bei Brustkrebs auch Lebermetastasen bekommen?

Eine Bekannte meiner Mutter ist kürzlich an Brustkrebs verstorben. Anscheinend war am Ende die Leber schon total kaputt und das war wohl auch letztendlich das, was sie umgebracht hat. Geht die Leber durch Metastasen kaputt oder einfach allgemein durch die Erkrankung und Chemothrapie und Strahlenterapie oder so?

...zur Frage

Wie gefährlich sind Energiesparlampen? Gehen sie leicht kaputt?

Ich meine jetzt nicht, ob sie leicht kaputt gehen im Sinne von einfach nicht mehr funktionieren, sondern eher ob sie leicht zerbrechen. Sie enthalten ja Quecksilber, und das ist doch giftig. Wie gefährlich wäre es dann, wenn ich eine Schreibtischlampe mit einer Energiesparlampe habe und die runter fällt. Kann das Glas zerbrechen oder sind die Lampen extra außen robuster konstruiert? Können dabei giftige Dämpfe und dergleichen entstehen?

...zur Frage

Verhärtung in der Brust - Können Männer auch Brustkrebs bekommen?

Meiner Freundin ist gestern abend bei mir so eine kleine härtere leicht verschiebliche Stelle auf meiner Brust aufgefallen. Ich war total erschrocken. Meine Mutter hatte vor 10 Jahren auch Brustkrebs. Bei ihr fing das auch mit so einer Verhärtung an. Können Männer auch Brustkrebs bekommen und wohin gehe ich damit jetzt am Besten?

...zur Frage

Bin ich depressiv?

Ich überlege täglich, was hat das Leben für ein sinn! Ich verstehe das alles nicht mehr und weiß auch nicht mehr weiter. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Meine Überlegungen : Man wird geboren Dann geht man Jahre zur Schule.
Eventuell der erste schmerzhafte liebeskummer.
Man arbeitet zu viel, lebt trotzdem am Existenzminimum. Man leidet unter dem Verlust (Tod) geliebter Menschen.
Man wird alt und gebrechlich oder Krank. Man stirbt!!!!!!!

Meine Vorstellung : Man wird geboren um viel schmerz und leid zu erleben und am ende zu sterben.

...zur Frage

Brustkrebs - bin ich gefährdet?

Hallo, ich wüsste gern ob ich irgendwie besonders gefährdet bin an Brustkrebs zu erkranken. Und zwar wettert meine Mutter immer gegen meinen Vater, weil wir soviel Mist von ihm geerb haben, da seine Seite bzw Familie so .. Naja belastet ist mit krankheitskram. Vorallem haben so viele Frauen- wie auch meine Oma bzw seine Mutter- Brustkrebs bekommen. Ich würde gern wissen ob ich überhaupt gefährdet bin, da es ja väterlicher seits nur auftrat, die Seite meiner Mutter hatte noch nie Krebs. Hab was gehört dass väterlicher seits nicht ausschlaggebend sein kann, bzw nicht vererbt oder so? Kann mich jmd aufklären der es weiss :)? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?