Woran merke ich, dass ich eine Zyste habe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist gut, dass du regelmäßgi zum Frauen-, Zahn- und Hautarzt gehst. Das sind mit die wichtigsten Untersuchunge die du machen kannst. V.a. der regelmäßige Frauenarztbesuch ist sehr wichtig, damit Veränderungen und Krankheiten frühzeitig entdeckt werden! Diese "normalen" Untersuchungen reichen in der Regel aus. Falls dir das zu wenig erscheint, kannst du ja auch mal mit deinem Hausarzt darüber sprechen. Der kann bestimmt auch ein Blutbild veranlassen. Denn das Blut ist meistens das erste das bei einer Krankheit pathologische Veränderungen aufweist.

Du solltest dir aber nicht zu viele Gedanken machen, denn das kann sonst zwanghaft werden.

Ach ja, um deine eigentliche Frage zu beantworten: Eine Zyste kann mittels Ultraschall festgestellt werden. Es können auch Symptome wie Unterbauchschmerzen auftreten...

0

Normalerweise wachsen solche Dinge ja nicht über Nacht, das braucht alles seine Zeit. Aber du hast schon Recht, je früher man eine Krankheit erkennt, desto besser kann man sie Therapieren. Deshalb sind Vorsorgeuntersuchungen auch so wichtig. Aber du solltest das nicht übertreiben. Die jährlichen Besuche beim Frauenarzt, oder halbjärig wenn du Hormone nimmst, 2mal im Jahr zum Zahnarzt reicht aus, ist aber auch die allgemeine Empfehlung. Ansonsten kannst au noch einmal im Jahr zum Hausarzt gehen, ein kleines Blutbild dabei ist wie mein Vorschreiber schreibt auch gut. Aber du brauchst keine Panik haben! Wenn dir das zu wenig ist, gebe ich Lena Recht, dann solltest du vielleicht doch mal eine Therapie machen.

Was möchtest Du wissen?