Woran erkennt man Glück?

Support

Liebe/r Ketzer,

Deine Frage wirkt wie eine "Hausaufgaben"frage, oder wie eine Diskussionsfrage, die bei beide bei uns nicht erlaubt sind. Lies dazu mal in unseren Richtlinien nach.

Bei gesundheitsfrage.net geht es um Ratschläge. Im beschränkten Maße lassen wir die Frage zu, behalten uns aber bei Ausuferung der Diskussion eine Schließung vor.

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich erkenne Glueck an den Augen.

Danke, eine sehr interessante Antwort!

0
@Ketzer

Wahrscheinlich ist es die ganze Gesichtsmimik, an der man Glück erkennen kann, oder? Also auch die "Augenumrandung": Augenbrauen, die schwach bemuskelte Knochenregion außerhalb der Augen...

0

... die Mundwinkel...

1
@Ketzer

Richtig, Du wirst doch niemals einen Optimisten an heruntergezogenen Mundwinkeln erkennen, oder?

1
@pferdezahn

Nein, aber ich würde einen Optimisten auch nicht als glücklich bezeichnen. Vielmehr ist ein Optimist enthusiastisch, es ist also eine übersteigerte Freude und geht wohl oft auch mit einem übersteigerten Tatendrang einher. Glück dagegen ist mehr von Frieden und Ruhe gekennzeichnet.

1
@Ketzer

Das ist richtig und stimmt auch und sollte auch kein direkter Vergleich mit Glueck sein, sondern nur mit den Mundwinkeln. - Wahres Glueck habe ich vor etwa 40 Jahren in Afrika erlebt, wie da doch so manche Menschen in groesster Armut verbracht haben, Kinder mit Steinen und ausgediehnten Fahrradreifen im staubigen Sand spielten, und ihre Augen vor Glueck, Freude und Zufriedenheit strahlten. So etwas vergisst man in unsere heutigen Welt der Unzufriedenheit und des Besitzwahnes nie.

3

Glück ist eine tiefe innere Zufriedenheit. Wie Goethe schon so schön schrieb: Zum Augenblicke möcht ich sagen, verweile doch du bist so schön............ . Glück ist immer subjektiv und nicht von objektiven Dingen abhängig. Optimistische Menschen, die glauben, dass sie ihr Glück selbst finden und gestalten können, sind glücklicher, als pessimistische, die überall einen Haken vermuten und finden. Es ist nicht so wichtig, wie andere einen sehen, sondern wie man sich selbst sieht und das beste aus seinem Leben macht. Glück fällt einem manchmal zu, aber wenn es bleiben soll, muss man aktiv werden und einiges dafür tun. Dauerhaftes Glück ist der Erfolg des Tüchtigen.

Ich brauche zum Glück kein Yoga oder Qi Gong, denn ich ruhe in mir selber, bin total mit meinem Leben zufrieden und darum auch sehr Glücklich. Belohnungen brauche ich auch nicht. denn das ich Lebe ist Belohnung genug.

Was möchtest Du wissen?