Woran erkennt man eine Bauchhöhlenschwangerschaft?

1 Antwort

Zu Beginn einer Schwangerschaft gibt es auch die sogenannten Dehnungsschmerzen. Die Bänder müssen weich und elastisch werden. Mit Hilfe der Hormone gelingt das. So kann dann auch der Bauch schön wachsen. Diese Dehnungen sind jedoch mit Schmerzen verbunden. Eine Bauchhöhlenschwangerschaft, oder auch eine Eileiterschwangerschaft, sind mit sehr starken Schmerzen verbunden. Die Schmerzen sind oft so stark, dass man/frau halb betäubt ist vor Schmerzen. Eine Bauchhöhlenschwangerschaft muss sofort im Krankenhaus behandelt werden. Für die Mutter bestünde sonst Gefahr. Mach dich jetzt aber erst einmal nicht verrückt. Diese Schwangerschaften kommen so oft nicht vor. Vermutlich sind es wirklich Dehnungsschmerzen. Viel Glück für dich.

Reizdarm was kann man tun?

Ich habe einen Reizmagen, bekomme Säureblocker usw. Parallel habe ich das Problem das ich immer morgen seit Jahren aufwache und starke Darmkrämpfe habe die unerträglich werden bis ich entleert bin, das ist jeden morgen so manchmal sogar Nachts, danach ist alles i.o wenn ich tagsüber muss dann ist gar nichts keine Schmerzen usw. Immer nur in den Morgenstunden. War deswegen noch nie beim Arzt, weil wenn es was schlimmes wäre wären ständig Schmerzen da, also gehe ich mal vom Reizdarm aus, was kann man Abends essen oder trinken damit man morgens nicht vor Schmerzen wach wird?

...zur Frage

Schluckbeschwerden wegen einseitig geschwollener Mandel?

Jaaa ich bins schon wieder...

Seit einiger Zeit (ich weiß ehrlich gesagt nichtmal ab wann genau) ist meine linke Mandel ziemlich geschwollen. Bis jetzt hatte ich damit keine Probleme, war deshalb auch schon etliche Male beim Hausarzt. Dort wurde mir aber immer nur gesagt, da ist nichts oder das wäre nichts schlimmes.

Jetzt habe ich seit ein paar Stunden ziemlich starke Schluckbeschwerden. Prinzipiell kann ich noch schlucken, aber nur auf der rechten Seite (wenn das Sinn macht?) also wenn ich versuche von links aus zu schlucken bleibt das irgendwie alles hängen und ich krieg total Panik dass ich daran ersticke oder sowas. Dann hab ich natürlich mal gegooglet (was man natürlich NICHT tun sollte..) da liest man natürlich von Mandelsteinen, Abszessen bis hin zu Tumoren und jetzt hab ich total Panik, da ich auch tierische Angst vor Operationen habe und die sollen ja nicht ohne sein, was die Mandeln angeht..

Das komische ist, dass wirklich nur die linke Mandel betroffen ist. Keine Schwellung in den Lymphknoten ertastbar, sonst auch kaum bis gar keine Schmerzen, kein Fieber. Nur eben dieses Engegefühl/Kloßgefühl im Hals.. also ich merke die Mandel irgendwie. Konnte vorhin nichtmal weiter essen, weil ich Angst habe mich zu verschlucken oder keine Luft mehr zu bekommen..

Können Mandeln solche Beschwerden den auslösen? Muss ich jetzt Angst haben im Schlaf keine Luft mehr zu bekommen? Habe mal ein Bild mit beigefügt, vielleicht hat ja jemand mal ähnliches erlebt oder irgendwelche Erfahrungen damit und kann mir weiterhelfen?

Einen Termin bei HNO habe ich für morgen hoffentlich.. da kann man immer nur anrufen und wer zuerst kommt, kriegt zuerst.. oh man..

...zur Frage

Was tun gegen die Übelkeit in der Schwangerschaft?

Ich bin im dritten Monat schwanger und seit Beginn der Schwangerschaft ist mir insbesondere morgens aber auch immer wieder zwischendurch sehr übel. Gerüche von einigen Lebensmitteln lösen eine besonders starke Übelkeit aus und ein paar Mal musste ich mich schon übergeben. Wenn das noch länger anhält, muss ich etwas gegen die Übelkeit einnehmen. Was kann ich während der Schwangerschaft gegen die Übelkeit tun? Medikamente versuche ich so gut es geht zu vermeiden.

...zur Frage

Woran erkennt man, ob ein Neugeborenes ein SCHREIBABY ist?

Schreien tun sie ja fast alle viel, aber ab wann sollte man die Vermutung aufkommen lassen, dass es sich bei seinem Neugeborenen um ein SCHREIBABY handeln könnte. Hat jemand von euch ein Schreibaby zuhause (gehabt)?

...zur Frage

Woran erkennt man einen Bandscheibenvorfall?

Hallo, kennt jemand den Unterschied zwischen Rückenschmerzen und einen Bandscheibenvorfall? An welchen Symptomen kann ein Bandscheibenvorfall erkannt werden? Es geht um starke Rückenschmerzen im unteren Lendenwirbelsäulenbereich.

...zur Frage

Rheuma? Verschleiß?

Hallo zusammen!

Bin jetzt 35 Jahre alt und muss mich täglich mit Schmerzen an mehreren Gelenken herumschlagen. Um alles chronologisch zu ordnen, hier eine Kurzfassung: Seit 7 Jahren erste Schmerzen in der Hüftgegend. Seit 4 Jahren Schmerzen an mehreren Zehengelenken. Seit 1 Jahr Schmerzen im linken Knie. Hüfte besonders schlimm nach und während des Sports und/oder Arbeit. Alles andere wird im Laufe des Tages eher etwas besser. Zwischenzeitlich hatte ich auch über ein Jahr lang Probleme mit der linken Schulter und dem rechten Handgelenk, nun aber wieder schmerzfrei. Hab mich auf Rheuma und Gicht untersuchen lassen und es wurde nichts gefunden. Hat jemand eine Idee was es sein könnte und was ich tun kann um Morgens endlich wieder schmerzfrei aus dem Bett zu kommen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?