Woran erkenne ich eine gute Praxis zur Mammographie?

1 Antwort

Die Praxis sollte zertifieziert sein und es sollte nachgewiesen sein, dass die Ärzte regelmäßig Fortbildungen besuchen. Das Mammographie Gerät selbst sollte möglichst neu sein und wenig Strahlenbelastung aufweisen. Dass das Ergebnis manchma etwas länger dauert liegt oft daran, dass die Bilder mit weiteren Ärzten besprochen werden, um auf Nummer sicher zu gehen. Im sog. Screening Verfahren läuft alles sehr standardisiert ab. Erkundige dich mal.

44

Ärzte müssen jedes Jahr eine bestimmte Anzahl an Fortbildungen nachweisen, sonst verlieren sie ihre Kassenzulassung. Gegenüber den Patienten müssen sie diese Fortbildungen noicht nachweisen.

0

Hautkrebs - Brustkrebs

Hallo

ich habe seit 10 Jahren Hautkrebs mit einer Metastase in der Lunge und einer in den Lymphknoten. Bei der regelmäißgen Nachsorge wurden 2 verdächtige Stellen rausgeschnitten. Sind lt. Histo unauffällig. beim PET CT ist ein Lymphknoten im Bauch und in der Brust etwas aufgefallen. Es wurde Ultraschall von der Brust und MAmmografie gemacht. Ergebnis Knoten in der Brust und Verkalkungen. Man hat gleich eine Biopsie gemacht. Ich habe den OA von der Radiologie gelöchert und nach íhrer Erfahrung mit solchen Knoten gefragt, ohne die Histo zu kennen. Es sieht lt. ihren Aussagen nicht gut aus. SIe sprach schon von Brusterhaltenden OP. OA, der die Biopsie gemacht hat, sagt das gleiche.

Ih rechne jetzt natürlich mit dem Schlimmsten und will einfach ein paar Infos von Brustkrebsbetroffenen haben. Wie war es bei euch Kalk und Knoten entfernt? Brust erhalten. Chemo, Strahlentherapie?

Bauch sollte eigentlich nicht operiert werden, sondern Verlaufskontrolle. Gewinnt mit dem neuen Brustergebnis natürlich wieder an Brisanz.

ich weiß, dass ich die Histo abwarten muss, aber wie gesagt, ich will einfach vorher schon ein paar Infos.

Vielen Dank für eure Antworten.

Grüssle

...zur Frage

Knoten in der Brust und Mammographie - wie wahrscheinlich ist es, dass ich Brustkrebs habe?

Ich hab einen Knoten getastet und war beim Gynäkologen, jetzt hab ich sofort einen Termin in der Mammographie bekommen. Heißt das jetzt ich habe wahrscheinlich Brustkrebs, oder besteht eine reelle Chance, dass das kein Krebs ist?

...zur Frage

"Konventionelle Mammographie" oder MRT der Brust, was würdet ihr machen?

Guten Abend,

ich habe mich schon ein wenig zu diesem Thema informiert und würde gerne einen unabhängigen Rat einholen. Also weder vom Frauenarzt noch vom Radiologen. In meiner Familie gab es immer mal Fälle von Brustkrebs, aber nichts Überauffälliges. Die Frauen waren alle recht alt. Ich falle mittlerweile selbst in die Altersgruppe, für die das Mammographie Screening empfohlen wird. Da ich generell ein Typ bin, der gerne auf Nummer sicher geht, habe ich mir überlegt, lieber ein MRT machen zu lassen, weil da die Treffsicherheit doch höher ist, und man sich auch die Strahlenbelastung einspart. Allerdings ist das ja recht teuer (ca. 480€).

Was meint ihr?

...zur Frage

Angst vor Mammographie

Hallo, da ich (44 Jahre) sehr dichtes Brustgewebe habe muss ich einmal pro Jahr zur Mammographie und zum Ultraschall. Nun habe ich einen Termin Ende April.Habe schon jetzt vor dem Ergebnis panische Angst...War auch schon in psychologischer Therapie, aber diese half gar nichts-im Gegenteil! In meinem beruflichen Umfeld sind einige Frauen an Brustkrebs erkrankt, immer wenn ich mich glaube beruhigt zu haben, kommt die nächste Hiobsbotschaft. Ich weiss nicht mehr weiter-die Angst frisst mich auf. Wer hat einen klugen Rat für mich? Danke sagt micrich

...zur Frage

Brustkrebs häufig in beiden Brüsten?

Wenn eine Brust vom Brustkrebs befallen ist, ist es dann sehr wahrscheinlich, dass das auch bei der zweiten passiert?

...zur Frage

Wie groß ist das Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu sterben?

Und zwar dann, wenn man jedes halbe Jahr zur Vorsorgeuntersuchung geht? Denn dann kann man die Krankheit doch eigentlich im Keim entfernen? Oder bin ich da zu optimistisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?