woran ADS beim Erwachsenen erkennen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbst im Erwachsenenalter sind manche Menschen noch immer erkennbar betroffen. Eine gestörte Selbstorganisation, impulsiver Handlungsstil, Selbstwertprobleme, nicht zuhören können, hohes Aktionsniveau, „sensation seeking” (die Suche nach dem ”Kick”) und in ungünstigeren Fällen Suchtprobleme (vor allem Alkohol) und Kleinkriminalität können Ausprägungen im Erwachsenenalter sein. Quelle: http://www.adhs-anderswelt.de/index.php?topic=3631.0

Es gibt ein Superbuch von Thom Hartmann, http://de.wikipedia.org/wiki/Thom_Hartmann

Eine andere Art, die Welt zu sehen.

Oder such mal unter "ADD", da findest Du auch gute Bücher mit Symptomlisten.

Sandra Felton, die Gründerin der "Anonymen Messies", hat auch sehr gute Bücher geschrieben, vertrieben im Brendow Verlag Moers. Sie deckt die Hintergründe auf, falsches Denken (ich hatte etliche Aha-Erlebenisse - alleine das hilft schon!), gibt Tips fürs richtige Denken und Handeln bis hin zu Listen, die taugen.

Und ihre Feststellung habe ich so oft bewahrheitet gefunden: "Cleanies" verstehen nichts, sie verstehen gar nichts! (alleine das Wissen, daß es vielen anderen so geht wie mir, ist hilfreich)

Was möchtest Du wissen?