Woher kommt Zungenbrennen in Verbindung mit Halsschmerzen?

1 Antwort

Zum Arzt gehen bei unklaren Symptomen ist immer gut, denn da kann entweder bestätigt oder ausgeschlossen werden und die Psyche wird weniger belastet.

Ich würde dir raten 3 mal täglich eine Tasse Salbeitee zu trinken und mit Salbeitee den Mund zu spülen. Er hat eine antibakterielle Wirkung und sorgt für ein gutes Mundklima.

Auch Öl ist sehr gut. Einfach mal einen Schluck Öl in den Mund nehmen und für 10 Minuten hin und herbewegen, dann ausspucken. Man hat sofort einen angenehmes Gefühl im Mundraum.

Ich kaue schon seit über 20 Jahren Öl nach dem Zähneputzen und habe keine Probleme mehr im Mundraum, auch Erkältungen sind zurückgegangen und heilen schneller ab. Eigentlich soll man es vor dem Zähneputzen machen, mir gefällt es aber so besser und es wirkt auch positiv.

Hallo,

Ölziehen ist nicht gut für jedermann/frau. Ich habe dadurch zwei Zähne verloren. Wenn man Zahnfleischtaschen hat, sollte man Ölziehen unterlassen, denn das Öl setzt sich mit den gelösten Keimen in den Zahnfleischtaschen fest. Da man dort nicht beim Putzen hinkommt, somit das verkeimte Öl nicht aus den Zahnfleischtaschen herausbekommt, können die Keime in die Tiefe wandern und für starke Probleme sorgen. Schlimmstenfalls muss der Zahn gezogen werden.

LG Sallychris

0

Dauerhaft belegte Zunge, über 1 Jahr, was kann es sein?

Hey, habe seit über einem Jahr einen entzündeten Rachen und eine belegte Zunge. Morgens ist es am schlimmsten, aber es ist den ganzen Tag sehr unangenehm. Meine Wangen sind geschwollen. Zunge fühlt sich samtig an, auch nach dem Trinken fühlt es sich trocken an.Belag lässt sich nicht abschaben, ab und zu sogar extrem gering blutend.Bisher untersucht wurde:MRT Kopf und HalsMagen und DarmspieglungLaborSono Leber, deutliche VerfettungAb und zu erhöhte GPT

Foto lässt sich leider nicht drehen.

Mandeln sind rausgenommen worden, davor, bzw. seitdem ging es los.Ich bin 25, Männlich, 78 Kilo, normal sportlich.

Was kann es sein? bin über jeden Tip extrem dankbar!

...zur Frage

Hilfe! Aphten im Mund vermehren sich! Was tun?

Moin,

Folgendes problem:

Vor ca. 1 monat hatte ich mal 2 aphten unterhalb der lippe an meiner mundschleimhaut. Die waren todes schmerzhaft aber sind nach 2 wochen abgeklungen. Danach habe ich 1 woche später eine aphte im rachen neben dem zapfen bekommen. Die war auch abgeklungen und 1 Tag!! Später habe ich 3 aufeinmal bekommen auf meiner Zunge, unter der zunge und unter der lippe vor den zähnen. Jetzt 1 woche später habe ich nochmal 3 neue bekommen unter der zunge 2 stück neben der einen ich bestehenden und an der wagen innenseite!!!

Ich Rauche oft shisha aber ich denke nicht das es damit was zutun hat, hatte nie probleme. Wasser trinke ich leider zu selten

Die vermehren sich wie warzen überall.

Was könnte die Ursache sein? Was könnte ich dagegen tun? Bitte hilfe!!

...zur Frage

Aphten auf der Zunge + Entzündung im Gesicht

Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich Aphten. Zur Vorgeschichte, mir fehlt ein Zahn der gezogen wurde und die weißheitszähne müssen raus weil sie zum teil beschädigt sind oder stören. Ich habe diese Woche erst neben der Nase eine starke entzündung bekommen (Atherom oder Zyste). Die Stelle ist bis heute noch leicht geschwollen und verhärtet. Am Donnerstag bekam ich fieber und Halsschmerzen. Dann am Freitag kam noch Muskelschmerzen und Gliederschmerzen dazu. Nun fing Samstag Morgen an meine Zunge zu brennen und gegen Mittag sah ich dann an den außen seiten meiner zungejeweils eine offene Stelle, die ich als Aphte deute, es ist eine kraterförmige öffnung, rand leicht geschwollen und weißlich (0,3-0,5cm Durchmesser). Zusätzlich hat meine zunge einen leicht weiß-gelben Belag.

Weiß jemand ob das Aphten sind?

Wie kann ich das brennen lindern?

Steht das in zusammenhang mit den Zähnen?

Habe ich zusätzlich Grippalen Infekt oder kommt das alles von den Zähnen?

Entzündung im Gesicht von den Zähnen?

Sorry, das Foto bekomme ich nicht besser hin. Vielen Dank schon einmal Voraus für eure Mühe!

...zur Frage

Ich habe seit Jahren einen verschleimten Rachenraum, was könnten die Ursachen sein? Und, könnte dies auch Mundgeruch verursachen?

Hey Leute, ich habe schon seit vielen Jahren durchgängig einen verschleimten Rachenraum, muss dauernd schlucken etc. Ich frage mich, was dafür die Ursachen sein könnten, vielleicht eine Glutenallergie? Ich esse sehr viel Brot und Müsli, Milchprodukte nehme ich fast gar nicht zu mir. Außerdem frage ich mich, ob dieses Problem vielleicht zu Mundgeruch führt bzw. ich bin mir fast sicher dass es das tut. Was kann ich dagegen machen? Ich versuche immer, wenigstens Zunge und Zähne sehr sauber zu halten. Lieben Dank! oObremanOo

...zur Frage

Zunge - Belag

Ist mit meiner Zunge alles okay? Ich bin Raucher und trinke täglich Kaffee.. Aber ich habe täglich Zungenbelag und Morgens einen sehr filzigen Geschmack im Mund. Könnte auch etwas anderes sein. Ich persönlich finde sie auch blass. (BILD- nach dem Reinigen)

...zur Frage

Magen-Darmkrämpfe

Hi,hab immer Blähungen in Verbindung mit Magen Darm Krämpfen ,dazu schwindel ,Übelkeit,hatte schon einige kreislaufkollapse.hab auch Nacken ,und Rückenschmerzen links und rechts neben Steiß.und wenn ich mich dann Strecke zieht es manchmal bis in den darmbereich unter Nabel .hatte vor ner Woche halsschmerzen die sind weg jetzt,aber beim schlucken fühlt es sich an als ob etwas im Hals hängt.wer kann mir Tipps geben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?