Woher kommt der Schwindel und die anderen Symptome ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi, jetzt weiß ich wieder, warum ich persönlich nicht veil von chiropraktik halte :( du schreibst ja, dass du unter einer angststörung leidest und zusätzlich noch hws-probleme hast. das kommt mir sehr bekannt vor. ich hab auch lange unter schwindel gelitten und die ärzte haben mir alle möglichen ursachen genannt (ms, schlaganfall, hirntumor ect.) zum glück haben die untersuchungen aber nichts dergleichen ergeben. ich war zum glück von anfang an davon überzeugt, dass das von meiner hws kommt, weil ich das schonmal hatte! nach vielen erfolglosen untersuchungen wurde bei mir dann auch die psyche ins spiel gebracht. zum glück war ich aber schon in behandlung und mein therapeut schloss das als ursache aus. ich hab dann eine reha für den rücken gemacht und siehe da, der schwindel wurde weniger! ganz weg ging er dann nach zwei terminen beim osteopathen. und er ist bis heute (2 jahre später!) weg und ich hoffe, das bleibt auch so! ich will dir damit einfach sagen: mach dir nicht allzu große sorgen. du bist im krankenhaus ja ausgiebig untersucht worden. trotzdem solltest du mit weiteren manipulationen sehr vorsichtig sein und lieber sanftere methoden (z.b. osteopathie, manuelle therapie) bevorzugen. sprich nochmal mit deinem orthopäden. außerdem sollte natürlich deine angststörung behandelt werden, weil die psyche sehr wohl einfluß darauf haben kann. du könntest dir übrigens auch hilfe in einer speziellen schwindelambulanz holen, falls du nicht weiterkommst.

Danke für deine Antwort . Also zum Chiropraktiker gehe ich auch nicht mehr . Dafür war die Angst zu groß . Wegen meinen Angststörung bin ich schon in Therapie und ich war heute da und habe ihm die Situation von gestern geschildert und er sagte auch das er nicht der Meinung ist das der Auslöser die Angst wäre das würde sich eher nach einen orthopädischen Problem anhören . Hab jetzt direkt für nächste Woche einen Termin bei meinen Orthopäden gemacht . Heute ging es mir schon besser dadurch ist die Angst auch weniger geworden . Ein bisschen unruhig bin ich wohl noch aber es wird schon wieder ;-) .Aber über einen Ostopaden habe ich auch schon mal nachgedacht .

0
@Siouxdakota

es ist sehr gut, dass du in therapie bist! gerade, wenn man sowieso schon probleme hat, belasten einen so ungeklärte symptome nämlich noch mehr. ich kenn das. leider neigen aber viele ärzte dazu, es schnell auf die psyche zu schieben, wenn bekannt ist, dass man in behandlung ist :( lass dich also nicht "abstempeln"! zum osteopathen kannst du übrigens auch so gehen, weil du die behandlung leider selbst zahlen mußt. bei mir hat es sich aber gelohnt. achte aber bitte darauf, dass der osteopath eine gute ausbildung hat. auch hier gibt es große unterschiede. meiner ist ausgebildeter physiotherapeut mit zusatzausbildung. ihn hab ich von einem orthopäden empfohlen bekommen, aber ich weiß auch, dass nicht alle orthopäden etwas davon halten ;) manche sind ja selbst chiropraktiker :( ich drücke dir mal die daumen!

0

"zum glück war ich aber schon in behandlung und mein therapeut schloss das als ursache aus." Frage: In Behandlung bei was?

" ich hab dann eine reha für den rücken gemacht und siehe da, der schwindel wurde weniger! ganz weg ging er dann nach zwei terminen beim osteopathen. und er ist bis heute (2 jahre später!)" Frage(n):

  • Wie kamst Du in die Reha?
  • Hast Du eine Webadresse, damit ich in meiner Nähe nach etwas vergleichbarem suchen kann?
  • hast du die Reha von Deinem Arzt verscrieben bekommen?
  • Wie lange ging die Reha?

Sorry, wenn ich vielleicht überflüssige Fragen stelle, ich kenne mich da nicht so gut aus. Habe seit 11 Wochen Schwindel und die Ärzte kommen nicht dahinter. Gestern war ich bei einem Chiropraktiker und der Schwindel wurde sehr stark und wird kaum besser.

Empfielt es sich vorher in die Reha zu gehen, bevor man einen Termin bei einem Ostheopathen macht?

Danke schon mal für die Antworten, Dein Beitrag lässt mich hoffen!!!!

0

Danke schön, ich denke ich werde jetzt nicht locker lassen bis ich die Ursache herausgefunden habe und auch eine Möglichkeit gefunden habe sie zu beheben . Dir auch alles gute .

Irgendwie ist die Antwort hier oben gelandet . Ich wollte dir Totalschaden danken .

0

hallo,

die gleichen sympthome habe ich auch.....nur besserung im liegen,nacken-kopfschmerzen ,hast du auch dieses zucken der durch den kopf schiesst ???

ich laufe seit 3 jahren mit diesen schmerzen von arzt zu arzt...mrt kopf ohne befund,gefässe sollen in ordnung sein....hol mir jetzt auch wieder einen termin zum hws mrt..kann nur davon kommen....es zieht völlig an den nerven,man ist so eingeschrängt,in allem....

liebe grüsse klaus

lieben gruss und alles gute klaus

Was möchtest Du wissen?