Woher kommen Augenringge

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wodurch entstehen Augenringe?

Die Haut unter den Augen ist besonders dünn und besitzt nur ein leichtes Unterhautfettgewebe. Unter der Haut umgeben das Auge viele kleine Blutadern und Lymphgefässe. Weil die Haut so dünn ist, lassen sich Vorgänge unter der Haut besonders gut erkennen.

Erblich bedingte Augenringe

In manchen Familien (und auch Volksgruppen) neigen die Mitglieder zu Augenringen. Dies lässt sich auf eine besonders dünne Hautschicht um die Augen zurückführen, die über die Gene innerhalb der Familie vererbt wird. Die Färbung kommt in diesen Fällen von den durchscheinenden Blutadern. Auch können genetischen Veranlagungen zur Form der Augenhöhle und der Hautfarbe dunkle Augenringe besonders hervorheben.

Mangelerscheinung / Krankheiten

Augenringe sind allgemein (nicht bei vererbten Augenringen) ein Anzeichen für einen kranken Körper und treten bei einer Vielzahl von Krankheiten und Mängeln auf. Zinkmangel, Eisenmangel und Vitamin-C-Mangel sind oft die Auslöser. Vitamin-C ist auch für die Verwertung von Eisen wichtig. Wir empfehlen ihnen, sich vom Hausarzt ein Blutbild erstellen zu lassen, um Vitamin oder Nährstoffmängel schnell und sicher zu erkennen.

Krankheiten und Beschwerden die Flüssigkeitsspeicherung bewirken, wie beispielsweise Herz-, Schilddrüsen-, Nieren-, oder Leberbeschwerden, oder Medikamente die Blutadern erweitern, können auch ein Grund für Augenringe sein.

Lies den gesamten Link bitte: http://gegen-augenringe.info/ursachen-fur-augenringe

Augenringe und Jodmangel. Erfahrungen?

Hallo an alle liebe Leute, die sich die Zeit nehmen, mein Anliegen durchzulesen. Und zwar bin ich weiblich, 22, ca. 1, 60 groß und wiege 50 KG. Ich habe ein ernstes Problem, was mich psychisch so belastet, dass ich meine Hoffnungen auf noch so kleine Diagnosen setze. Dunkle Augenringe (und zwar nicht wegen zu wenig Schlaf) Und zwar war ich im Baby und Kleinkindalter ein sehr lebhaftes Kind ohne Augenringe. Ab dem 7 Lebensjahr wurden sie immer dunkler und dunkler, dass die Leute mich auf der Straße ansprechen, ob ich Drogen nehme. Es wurde Neurodermitis diagnostiziert, der sich durch Ausschlag an den Armen und Beinen nach dem Verzehr von Schokolade verdeutlichte. Danach wurde ich, bis ich 15 wurde, mit Anweisungen von Dermatologen, mit allen möglichen Mitteln eingeschmiert, darunter auch Kortison. Mit zunehmenden Alter hat die ganze Therapie zumindest dazu geführt, dass ich nun eine weichere Haut habe und ich ganz normal Schokolade essen kann. Der Ausschlag ist nun kaum vorhanden. Auch war ich sehr oft in Krankenhäusern, da ich nebenbei wegen der trockenen Haut mit Abszessen zu kämpfen hatte. Vor gut einem Jahr war dann der letzte Eingriff, da ich danach zum Immunologen geschickt wurde. Es bestand ein selektiver IgA Mangel und Mangel im Komplementensystem (MBL-Mangel), darunter auch ein Vitamin D Mangel, wo man mir gleich Vitamin D Pillen verschrieb und ich ein Jahr genommen habe. Da meine Augenringe noch immer so stark waren (und in der Familie niemand mit so starken Augenringen zu kämpfen hatte, wie ich) Habe ich mir gleich die Schilddrüse untersuchen lassen. Meinen Vitamin D Mangel habe ich ausgeglichen, die Schilddrüse war auch in Ordnung, allerdings bestand jetzt ein Jodmangel, was sich ja auch unter anderem dadurch ankündigt, wenn Augenringe entstehen. Ich möchte wissen, ob vielleicht der Jodmangel tatsächlich an meinen Augenringen schuld ist und ob es Menschen unter euch gibt, die danach besser um die Augen aussahen, nachdem sie den Jodmangel beseitigt haben. Ich nehme seit ungefähr einer Woche jeden Tag 100 mikrogramm Jod zu mir und kann mir darunter sehr wenig vorstellen, da ich schon immer viel Fisch aß und das Essen mit Jod angereichert habe. Meine Hoffnungen, ein besseres, gesundes Aussehen zu haben, schwinden dahin - ich habe sogar eine Trinkkur gemacht, versuche so oft raus zu gehen wie Möglich, aber es wird einfach nicht besser. Und durch viel Schminken scheinen die Augenringe leider auch durch. Ich hoffe, ich finde viele glückliche Menschen, die gute Erfahrungen mit Jodtabletten gemacht haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?