Woher könnten meine Stärken Unterleibsschmerzen kommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie gesagt kann die Ursache sehr vielfältig sein und nur ein Arzt kann Dir mit Sicherheit sagen, was letztendlich der Grund ist.

Wie ist der Verlauf der Beschwerden? Werden die Schmerzen nach dem Essen schlimmer oder bleibt es immer gleich?

Ansonsten kannst Du durch ein Ernährungstagebuch versuchen herauszufinden, welche Lebensmittel Dir gut tun und welche nicht.

Bei mir war eine Ursache für ständige Bauchschmerzen Reizdarm, mit darmfreundlicher Ernährung und Probiotika (v. A. Bactoflor & Perenterol) habe ich dies wieder in den Griff bekommen.

Du könntest einmal ausprobieren, verschiedene Lebensmittel wegzulassen wie Zucker, Alkohol, Weizen (stattdessen Dinkel/Roggen etc.), Milchprodukte und stattdessen viel Obst und Gemüse (v. A. Äpfel oder Karotten sind m. E. nach gut für den Darm), je nach Verträglichkeit gedünstet oder roh.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also die Schmerzen wahren auf einmal da . Vorher hatte ich keine Schmerzen . Die wurden nachdem ich gegessen habe ein Bisshfn schlimmer...

0

Am besten, du googelst -> anatomie mensch bauch

Da siehst du, welche Organe in deinem Unterbauch sind. Schmerzen können die theoretisch alle. Was bei dir genau weh tut, kann dir nur ein Arzt sagen, nachdem er deinen Bauch abgetastet hat.

Wenn du der Meinung bist, die Schmerzen kommen von deiner Ernährung, dann google -> verweildauer nahrung im verdauungstrakt. Dann weißt du, wie lange es dauert. Abgesehen von Salami und Käse hast du ausschließlich Kohlehydrate gegessen, die sind leicht verdaulich. Problematisch kann das nur sein, falls du eine Glutenintoleranz oder eine Fructoseintoleranz hast. Die Symptome kannst du googlen.

Hey . Also  eine Glutenintoleranz oder eine Fructoseintoleranz hab ich nicht . Sonst hab ich leichte Bauchschmerzen , aber nichts solche Unterleibsschmerzen ... ( Die sind immer noch da .)

0

Was möchtest Du wissen?