Woher kann leichter Ausschlag an den Händen kommen?

1 Antwort

Vermutlich kommt es von dem kalten Wetter, der trockenen Heizungsluft in Verbdinung mit unbekannter Seife. Verzichte in den nächsten Tagen auf parfümierte Cremes, dann geht die Reizung bestimmt schnell zurück.

Was kann das sein(rheumatisches Fieber / Mückenstich / Allergie)?

Hallo zusammen !

ich bin gestern (Do) mit einem starken Jucken aufgewacht. Als ich in den Spiegel sah merkte ich, ich bin überall rot - allergische Reaktion. Eigentlich bin gegen nichts allergisch . Später sah ich (1.Foto) dass am rechten Arm ein Stich ist. Ich dachte , vielleicht hat mich etwas nachts gestochen und als es in die Blutbahn kam, löste es diese Reaktion aus. Also ab in die Apotheke , Tabletten und Salbe gekauft, innerhalb einer Stunde war der Juckreiz und die Rötungen weg.

Am Abend merkte ich, ein paar Flecken verschwinden nicht (3.Foto) und meine Gelenke fangen an weh zu tun. Erst das rechte Handgelenk , später beide und es zieht sich bis zu den Schultern. Da ich momentan an often Mandelentzündungen leide , die aber IMMER, mit Antibiptika behandelt wurden, fiel mir ein ob es nicht rheumatisches Fieber sein könnte ? Streptokokken waren bei zwei Abstrichen negativ..

Heute morgen kamen dann wieder Stichartige Rötungen dazu (2.Bild) also vielleicht doch ein Stich?

ich möchte nicht direkt zum Arzt rennen und es erstmal beobachten , trotzdem würde es mich interessieren ob jemand etwas ähnliches hatte oder sich besser auskennt was das sein könnte ?

vielen vielen Dank !!!!

L

...zur Frage

Seit einer Woche Ausschlag am ganzen Körper. Was kann es sein?

Hallo Ich benötige dringend Hilfe Habe seit letzter Woche Mittwoch einen Ausschlag am ganzen Körper außer im Gesicht der wahnsinnig juckt und unangenehm ist! Am Samstag war ich dann in war in einer Notfallpraxis im Krankenhaus. Die Ärzte haben gesagt dass es Windpocken sind. Nach dem ich ein paar Tage gewartet habe und auch die schüttelmischung benutzt habe wurde es aber nicht besser es wurde immer schlimmer.

Am Dienstag war ich dann noch mal im Krankenhaus die haben mich dann in die Notfallambulanz weiter überwiesen und meinten es sei eine allergische Reaktion worauf hin sie mir 250 mg Cortison als Tropf gegeben haben und sagten über Nacht müsste es weg sein! Heute war ich dann wieder im Krankenhaus weil es wieder nicht weg ist und sie sagten mir es wäre eventuell eine Röschen flechte aber das Hautbild wäre auch nicht typisch dafür Weil ich den Ausschlag auch in den Händen habe und ganz stark im Intimbereich!

Ich füge auch ein paar Bilder hinzu ich hoffe jemand kann mir helfen und weiß was das ist weil ich ganz schrecklich verzweifelt bin!

Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Untypische Blasen an Händen und Füßen

Hallo,

mich plagen seit Jahren komische veränderungen, hauptsächlich an den Handinnenflächen und Fußsohlen. Dabei handelt es sich um eine Art Blasen, die zunächst klein auftauchen und dann immer großer werden. Diese Blasen sind letztendlich in manchen fällen größer als Zwei-Euro-Münzen und sehen aus wie Brandblasen, sind aber nicht mit Flüssigkeit gefüllt, sondern trocken. Am Rand sind die Blasen leicht gerötet, in der Mitte lässt sich die Haut ablösen. Zudem treten sie an beiden Händen mehr oder weniger Synchron auf, das heißt z.B. gleiche Stelle am am gleichen Finger bei beiden Händen, dies ist aber nicht ausschließlich der Fall.

Die Ärzte haben bisher entweder Hautpilz oder irgendwelche Allergien vermutet, wobei Pilz bei einer Untersuchung nicht nachgewiesen werden konnte. Es sieht NICHT aus wie typische Neurodermitis und auch nicht wie Dyshidrosis, da die blasen zu groß und nicht gefüllt sind. Sowohl Cortisoncreme, als auch Pilzcreme haben mir bisher nur sehr eingeschränkt geholfen. Stress und Nahrungsmittel scheinen keinen nennenswerten Einfluss zu haben. Das Klima EVENTUELL mit feuchten Umfeld, aber das ist nur eine vage Vermutung. Ich habe das zudem erst seit irgendwann, vielleicht nach meinem 12. Lebensjahr und es belastet mich sozial in vielen Situationen.

Kennt irgendwer Rat oder hat eine Vermutung was das sein könnte?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Juckende Rote Punkte an Hand, Fuß, Gesicht

Hallo zusammen, ich habe an Händen, Füssen und teilweise im Gesicht rote Punkte, die sehr jucken und vorallem brennen. Vor drei Tagen ist der erste Punkt aufgetaucht, seit dem sind es mehr geworden heute sind die Hände übersäht mit Punkten. Gestern habe ich Cetirizin aus der Apotheke bekommen.... Ich habe seit 1 Monat einen neuen Teppich der extrem chemisch stinkt ich war oft barfuß drauf und auch mit Händen wegen sportlicher Aktivität berührt. Vorgestern habe den teppich versucht zu säubern und immer wieder mit den Händen in das Putzwasser gegriffen welches auch nach kürzester Zeit nach dieser Chemie gestunken hat. Ich habe generell extrem trockene Haut an Händen und Füßen, Tendenz zu Neurodermitis aber direkt ärztlich bestätigt wurde es auch nicht wirklich... Ich vermute nun einfach eine allergische Reaktion auf den teppich...Können Sie das bestätigen? Habe in letzter Zeit keine ungewohnten Lebensmittel oder Kosmetikprodukte verwendet...

Grüße, Anna

...zur Frage

Allergische Reaktion/Ausschlag, Atembeschwerden..?

Halloo,

fange mal von vorne an, Ende letzter Woche ging es los, Juckreiz, Ausschlag, Schluckbeschwerden, engegefühl in der Brust und am Wochenende konnte ich dann weder was essen noch Wasser trinken, extreme Schmerzen beim Atmen. War dann beim ersten Arzt, untersucht hat er mich nicht wirklich, meinte dann was von wegen Reflux und Gastritis. Ausschlag hat er gar nicht beachtet. Wurde aber nicht besser, sondern der Auschlag immer schlimmer so das auch die Augen zugeschwollen waren am nächsten morgen. Dann wieder zum Notdienst, war ein anderer Arzt da, habe dann Kortison intravenös gespritzt bekommen und Antihistaminika, dass hat dann was gebracht, Schluckbeschwerden und Schmerzen waren weg. Den Ausschlag unterdrück ich jetzt so weit mit den Tabletten ganz gut. Aber (Sonntag hab ich die Spritze bekommen) ich hatte dann Montag und Dienstag Nacht Probleme einzuschlafen, so ein pfeiffen beim atmen, zäher schleim im hals, husten bringt da rein gar nichts, habe das Gefühl etwas schlechter Luft zu bekommen, vor allem fängt das meistens Nachts an. Weiß nicht ob ich deswegen jetzt wieder zum Arzt gehen soll :/ Kennt das jemand? Oder sind das noch Nachwirkungen von der Unverträglichkeit/allergischen Reaktion von was auch immer?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?