Woher kann die Hyperaktivität bei Kindern stammen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man geht inzwischen davon aus, dass die Verhaltensstörung ADHS durch eine neurobiologische Funktionsstörung im Gehirn ausgelöst wird. Das ist wissenschaftlich gut belegt. In den Abschnitten im Gehirn, die für Wahrnehmung, Konzentration und Impulskontrolle zuständig sind, ist das Gleichgewicht wichtiger Botenstoffe gestört. Diese Neurotransmitter sind für die Informationsverarbeitung ankommender Reize verantwortlich. Kurz gesagt entsteht dadurch eine dauerhafte Reizüberflutung im Gehirn des Kindes. Zusätzlich können natürlich die Umwelt und Erziehungsfehler die Krankheit verschlimmern.

hallööchen, wodurch GENAU wird diese neurobiologische funktionsstörung im gehirn ausgelöst? alles gute

0

Welche Ursachen liegen dieser Störung zugrunde?

Die Ursachen für Aufmerksamkeitsstörung/Hyperaktivität sind wissenschaftlich noch nicht endgültig geklärt. Mit Sicherheit handelt es sich jedoch nicht um die Folge falscher Erziehung, sondern um eine angeborene, selten erworbene, meist genetisch bedingte Störung der Selbstkontrolle. Gegenwärtig werden mehrere Faktoren diskutiert, die zusammenwirken können.

Quelle: http://www.ads-hyperaktivitaet.de/Schule/Handreichung/H-Fragen/h-fragen.html#6

Viele Gründe werden diskutiert, denke aber daß das Umfeld/ Familie/ Unruhe eine große Rolle spielen.Dadurch, daß bestimmte Medikamente wirken, darf man noch keine Rückschlüsse auf die Ursache ziehen.

Das Umfeld/Familie/Unruhe???

Damit schiebst Du den schwarzen Peter den falschen Personen zu, so eine oberflächliche Meinung hätte ich gerade von Dir nicht erwartet:-(

0

sekundärkaries ohne bohren behandeln?

ich bin umgezogen und habe den arzt gewechselt. der neue arzt möchte nun vier zähne anbohren einschliesslich der letzten kunststoffversiegelung mit der begründung episkopale fissurenkaries.ich bin jetzt ende 20 und habe zahlreiche angebohrte zähne die alle jahre mit füllungen verschlimmbessert werden. deswegen habe ich beschlossen meine ernährung umzustellen und beschäftige mich mit den ursachen der schäden. ich werde mich weitestgehend weigern noch einmal einen bohrer in meinen mund zu lassen. ich würde jetzt gerne wissen:

  • die fissurenkaries an den kronen hat man mir gezeigt. es sind diese kleinen schwarzen striche am zahn sichtbar. ich habe gelesen, verheilte karies ist dunkel. kann das also verheilte karies sein? woher kann ich wissen ob diese kariesadern nicht mehr aktiv sind? falls sie aktiv sind, lässt sich die aktivität der bakterien zuverlässig stoppen?

  • die karies die unter die oberflächliche kunststofffüllung geraten ist, kann ich die auch stoppen? sie hat ja faktisch keinen kontakt mit meiner nahrung oder nur minimal da die füllung undicht ist. kann ich einer so schwer zugänglichen infektion ohne den zahnarztbohrer irgendwie herr werden?

  • ich habe einen empfindlichen zahnhals, der auf temperatur sensibel reagiert. der neue zahnarzt hat irgendeine pampe aus fluor und eine versiegelung darauf geschmiert. ergebnis ist der zahnhals tut immernoch bei temperaturwechsel weh. gibt es ein risiko für diese stelle, da sie ja vom natürlichen speichelfluss abgeschnitten ist durch die versiegelung? kann ich die versiegelung entfernen lassen oder wie lässt die stelle sich mineralisieren? oder kommt das aus dem zahninneren? ist dieses fissurenversiegeln notwendig?

...zur Frage

Sanostol wirklich gut für Kinder?

Ich kenne Sanostol noch aus meiner Kindheit. Ist das wirklich so ein wirkungsvolles Mittel gegen Erkältungen bei Kindern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?