Ich habe des Öfteren ein brennendes Gefühl unter meinen Fußsohlen. Welche Ursachen könnte das haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin beim Rheumatologen in Behandlung und der meinte,das die Muskeln verkleben.Was mir auch meine Krankengymnastin bestellt hat.Ich habe mir eine Holzfußabroller mit Noppen gekauft.Jetzt rolle ich mit den Füßen ein paarmal am Tag mit den Händen und Füßen drüber und es bessert sich.

hallo campus,

du solltest das mal ärztlich abklären lassen.

vor kurzem hattest du ja auch von deinen "unruhigen beinen" berichtet und gefragt, ob das von einem eisenmangel kommen könnte.

warst du inzwischen beim arzt?


Burning feet-Syndrom

Vor allem nachts anfallsweise auftretendes, schmerzhaftes Brennen der Füße, das beim Laufen, und in Wärme zunimmt und durch Kälte gemindert werden kann.

  • Es ist charakteristisch für Polyneuropathien, z.B. durch Lebererkran kungen, bei Diabetes mellitus und bei Vitamin- B12-Mangel.

http://www.hessenweb.de/index.php?id=lexikon&il=B&term=425

Hallo campus!

Diese Beschwerden können auch von falschen Einlgen kommen. Ich hatte bis vor Kurzem auch ständig Fußprobleme. Dann war ich in einem spezialisierten Fußzentrum (Malteser-Fußzentrum in Rheinbach bei Bonn). Dort wurde eine relativ geringe Fußfehlstellung festgestellt und ich bekam direkt am Fuß (!) angepasste, neue Einlagen. Schon nach wenigen Tagen ging es mir besser. Ich muss mich nur noch ein wenig daran gewöhnen, aber es geht deutlich aufwärts!! Sicher gibt es auch in Ihrer Nähe so ein Fußzentrum. Eine Untersuchung dort lohnt sich ganz bestimmt!!!

Alles Gute wünscht walesca

Bei einer Durchblutungsstörung wären auch die Füße und Waden angeschwollen durch Wassereinlagerungen.

Wenn es keine allergische Reaktion auf Kleidung, Einlagen und Schuhe ist, dann kann es an einem Mangel an B-Vitaminen liegen.

Die Gruppe der B-Vitamine kommt in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor (z. B. in Fisch, Leberprodukten, Milchprodukten, Broccoli, Spinat oder Grünkohl). Eine Ausnahme stellt Vitamin B12 dar, welches kaum in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist, aber im Gegensatz zu allen anderen wasserlöslichen Vitaminen im Körper gespeichert werden kann.

Eine vitminreiche und ausgewogene Ernährung bringt hier langfristig Abhilfe.

Bei mir kam das immer von der Hornhaut. Wenn ich mir das größtenteils wegmachen ließ hörte das Brennen auf.

Was möchtest Du wissen?