Woher hat man monatelang starke Halsschmerzen ohne Befund?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach, das ist immer schrecklich, wenn den Kindern etwas fehlt!

Ich habe hier ein paar Ideen:

Vitamin-B-Mangel kann gravierende Beschwerden machen, die man oft nicht zuordnen kann, da die Ärzte nach Sachen suchen, die man mit ihren Medikamenten heilen kann. Auf Vitalstoffe sind sie leider sehr oft nicht trainiert.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Hier steht zwar als ein Symptom auch Rötungen, aber ich würde das unbedingt probieren. Ich gebe meinen Kindern den B-Komplex von ratiopharm, Suchmaschine medizinfuchs. (Man sollte immer den ganzen Komplex einnehmen, wenn eine B-Sorte fehlt.) Durch das erhöhte B2 kann der Urin gelb gefärbt werden, aber das ist halt ein Farbstoff, völlig harmlos. B-Mangel kann auch von vielen Süßigkeiten / Mehl / Nudeln / Reis kommen, da die viel B1 verbrauchen, dann arbeiten auch die anderen Bs nicht richtig.

Zahnschmerzen können vom Knirschen kommen, das hat seine Ursache meist im Magnesiummangel. Tritt vor allem bei Stress auf, auch bei Schwitzen, Sport, viel Eiweiß.

Wenn er vom Zahnen diese Schmerzen hat, hilft oft Dentinox, das bekommst Du in der Apotheke, einfach auftragen. Ich wüßte jetzt aber nicht, welche Zähne da kommen sollten - es gibt den 6-Jahr-Molar, der kommt um 6 Jahre herum, und dann wieder mit 11-12 der 12-Jahr-Molar.

Dauerschnupfen kann an Milcheiweißunverträglichkeit liegen, ich habe das mein Lebtag gehabt. Bis ich selbst Kinder bekam, beim Stillen feststellte, daß sie Milchschorf bekamen, sobald ich Milchpprodukte aß (außer Butter und Sahne und roher Bauernmilch), also habe ich das alles weggelassen. GIng gut, war selbst gesünder.

2

Vielen lieben Dank!!! Das probiere ich auch sofort aus! Ich habe schon von diesem Vitamin B Mangel vor allem B2 gehört und wollte schon kaufen. Er ist nun nach Hause gekommen und Paracetamol  was ich ihm vor der Schule gegeben habe hat nicht geholfen. Er hat ganze Zeit Schmerzen und hört sich auch so heiser an. Jetzt habe ich ihm noch Ibuprofen gegeben, denn das geht nicht weiter dass das Kind ständig Schmerzen hat. Morgen muss er noch einen großen Referat vortragen... Danke nochmals für die hilfreiche Antwort!!! LG

0
40
@bixo2000

Ibu und Paracetamol wirken nur an bestimmten Stellen. ASS wieder woanders. Das hat mir mal ein Arzt erklärt, aber ich habe zuwenig Hintergrundwissen, um das verstanden zu haben. es komm t jedenfalls darauf an, warum der Schmerz da ist, also woher er genau kommt, wo er entsteht. Da müßtest Du Dich mal  genau beraten lassen.

Muskelschmerzen können aber einerseits vom Magnesiummangel kommen, andererseits aber auch vom Wassermangel, erstaunlich.

http://www.wasser-hilft.de/pdf/buecher/wasser_die_gesunde_loesung_inhalt_lesprobe.pdf

1
40
@bixo2000

Wenn Milchzähne nicht ausfallen wollen, kann es daran liegen, daß die nicht exakt an derselben Stelle wachsen. Denn die neuen raspeln durch hin-und her-Bewegungen beim Wachsen die Wurzel am alten Zahn ab. Wenn sie in 2. Reihe wachsen, klappt das natürlich nicht. Ich mußte manche Zähne ziehen lassen bei meinen Kindern.

1
40
@Hooks

Habt Ihr inzwischen eine Lösung gefunden?

0
2
@Hooks

Ja. Er hat ein heißes Fußbad ca. 15 Min. lang angenommen. Dann gebe ich ihm seit einer Woche oder mehr Vitamin B Komplex Dragees und es ist besser Gott sei Dank geworden. Aber manchmal hat er ganz bißchen noch Halsweh und heiser finde ich ihn immer noch. Nur ich möchte so ungerne ihm Antibiotikum geben denn es wurden bei ihm in Blut Staphilokokken und Vitamin B2 Mangel doch festgestellt.

1
2
@bixo2000

Vielen Dank nochmal Hooks! Dank Ihrem Ratschlag habe ich noch früher als die Blutwerte da waren mit der Vitamin B Einnahme begonnen und nichts damit falsch gemacht. Der Arzt sagt auch das kann man nicht überdosieren.

1
40
@bixo2000

Wie, B2-Mangel kann man feststellen? Das ist mir neu.

0
40
@bixo2000


Fußbad ist sehr gut, wir machen immer ansteigende Fußbäder (in der Kühlbox :-), indem wir alle 5 min einen Becher kochendes Wasser dazugießen. Kind einwickeln in Bademantel und Wolldecke, daß es zum Schwitzen kommt. Nach 30 min etwa Schluß damit und ins Bett.

Vorher mache ich immer noch einen Einlauf, das hat sich sehr bewährt.

Bei Fieber oder auch schon bei 37,5 °C (bevor das Kind zu schlaff wird, bei Fieber ist es oft zu schlapp - kann aber auch mal anders sein) erst Einlauf, dann ansteigendes Fußbad, dann Bettruhe - das heilt schneller als ohne das.


http://heilkraeuter.de/krank/heiserkeit.htm

1
2
@Hooks

Ja. Ich habe meine Vermutung gleich dem Arzt bei der Blutabnahme erzählt. Und er hat extra auf Vitamin B2 Mangel auch überprüfen lassen. Das Ergebnis davon ist später als andere Werte angekommen sowie von Rachenabstrich. Zunächst hat eine Ärztin gesagt das wäre eine unangenehme Prozedur die unter Narkose oder sogar Vollnarkose in einem Krankenhaus verlaufen soll. Unser Kinderarzt hat aber einfach direkt bei der Blutabnahme alles veranlasst...

1

Das könnte ein nervliches Problem sein. Durch die grippalen Symptome sind die Nerven gereizt worden. Ich würde da mal bei einem Neurologen vorstellig werden.

Ich hatte mir mal meine Oberkiefernerven ramponiert und hatte auch Zahnschmerzen, obwohl an den Zähnen nichts zu finden war.

Mir hat Salviathymol gut geholfen. Damit gurgeln und schmerzende Stellen abtupfen.

Gegen den Schnupfen sollter er seine Nasenflügel massieren. Zeigefinger an den Augen ansetzen, einatmen und dann beim Ausatmen die Seiten hinab streichen. Mehrmals wiederholen. Das befeuchtet die Schleimhäute und lindert auch Niesreize.

40

Bei Nervengeschichten immer Vitamin-B-Komplex und Magnesium einnehmen! Das ist die wichtigste Nervennahrung und heilt viele Probleme! Bei geringem Mangel helfen Nüsse, Paranüsse, auch Mandeln (aber die schwemmen auch Östrogen aus, Frauen müssen da aufpassen, das kann zu Depressionen führen).

Bei Schnupfen auch ganz viel Wasser trinken.

Salviathymol ist sehr gut, evtl. zu stark für Kinder? Am besten verdünnen.

3

Hallo, 

ich möchte nur ganz vorsichtig anbringen, dass es auch große Sorgen geben kann, die die Schule und/oder das dortige Umfeld Ihres Sohnes betreffen, vor denen sich Ihr Spross zu verstecken sucht. 

Ich schreibe das nicht, weil ich ihm irgendetwas unterstellen will. Aber ich bin der Meinung, dass diese Möglichkeit auf jeden Fall abgeklärt werden sollte, denn insbesondere in jungen Jahren sind solche Ursachen durchaus die Häufigsten für unerklärliche Schmerzen und eigenartige Symptome. Suchen Sie das Gespräch und vergewissern Sie sich zunächst, dass es Ihrem Jungen in der Schule gut geht. 

Ansonsten schließe ich Nährstoff- oder Vitaminmangel aus. Ich bin zwar Zahnmediziner, aber ich bin mir recht sicher, dass diese sich nicht nur auf die oberen Atemwege beschränken würden. 

Ein neurologisches Problem wäre hier wahrscheinlicher. Wenn Option a) für Sie dann abgeklärt ist, müsste also der Diagnosemarathon beginnen. 

Liebe Grüße,

Frank Mauke

40

Gerade bei neurologischen Problemen fehlen oft Magnesium und Vitamin B.

1

Ist Redezwang eine ernsthafte, psychische Erkrankung?

In meinem Bekanntenkreis ist eine Frau die beinahe ununterbrochen redet. So viel, dass ich es nicht mehr für normal halte. Klar, Frauen sind manchmal schon etwas mitteilungsfreudiger aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Quasselstrippe ok, aber das ist für mich schon pathologisch. Wisst ihr, ob es ein psychologisches Krankheitsbild eines Redezwanges gibt? Auch, wenn es sich komisch anhört, aber es gibt ja eine ganze Reihe diverser Zwangsneurosen.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Wirbelsäulenversteifung bei Wirbelgleiten?

Ich bin jetzt 48 Jahre alt und habe von Kindheit an Beschwerden durch ein Wirbelgleiten der L5. Versuche seit 30 Jahren alles, mache täglich Übungen, habe aber inzwischen das Gefühl, nur doch die Symptome (also die Schmerzen) etwas zu reduzieren, aber keine wirkliche Besserung mehr zu erzielen. Vor drei Jahren konnte ich wegen Claudicatio Spinalis-Beschwerden monatelang kaum gehen. Gehe zwar wieder arbeiten, kann aber ansonsten kaum noch am normalen Leben teil haben. Wegen eines starken Hohlkreuzes besteht jetzt die Gefahr, dass der Wirbel weiter abrutscht. Die OP ist inzwischen unumgänglich, macht mir aber auch Angst. Man sagte mir schon, dass die Schmerzen evtl. auch danach nicht weg sind, da die Nerven inzwischen schon zu stark geschädigt sind. Ich würde mich über Erfahrungsberichte (gerne auch positive, von denen man leider weniger hört) sehr freuen. Vielleicht auch Tipps, ob es doch Möglichkeiten gibt, geschädigte Nerven zu kurieren.

...zur Frage

Hilfe! Muss Freitag singen - aber habe jetzt Halsschmerzen, geröteten und angeschwollenen Hals

Hallo zusammen! Seit gestern habe ich (mal wieder) Halsschmerzen und einen leicht geröteten Hals (hatte das gerade erst vor 2 Wochen). Heute morgen als ich mir mal in den Hals gesehen habe, habe ich festgestellt, dass die Rötung deutlich zugenommen hat und der Hals/Rachen auch etwas angeschwollen ist, insbesondere die Mandeln.

Dabei habe ich gestern sofort angefangen, was zu tun. Sulagil Spray, Gurgeln mit Salbeitee, Salbeibonbons, Dolo-Dobendan Lutschtabletten etc. Aber leider ist es halt trotzdem bis heute noch mehr geworden. Ich habe mir heute noch zusätzlich Imupret in der Apotheke geholt. Ich halte den Hals auch immer warm, mit Rollis und Schals (und hab ja auch noch die Halskrause).

Ich bekam jetzt im Laufe des Tages auch Halsschmerzen dazu.

Zum Glück ist diesmal meine Stimme (noch) nicht weg, denn ich muss am Freitag (Heiligabend) in der Christmette singen! Da kann ich mir jetzt so eine Halsentzündung gar nicht leisten...

Ich weiß, solche Fragen sind hier öfter schonmal (so ähnlich) gestellt worden.

Aber hat jemand einen oder mehrere Tipps für mich, dass ich (und meine Stimme) am Freitag wieder so fit bin, dass ich problem- und gefahrlos singen kann?

Oder sollte ich damit morgen besser zum Arzt gehen? Ist das schon eine Mandelentzündung?

Danke!

...zur Frage

Tipps gegen Mumps !?

Hallo, Ich bin 14 Jahre alt und es beginnt weh zu tun, also dort wo man eigentlich Mumps bekommt. Ich hatte schon einmal Mumps, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es wieder Mumps ist. Ich wollte fragen, ob ihr mir Tipps geben könntet, so etwas wie z.B.: Erde, aber mit der Erde geht es bei mir nicht. Vielleicht hättet ihr einpaar mehr Tipps für mich. Dass es zumindest nicht mehr so viel weh tut.

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Nachts so trockener Hals, dass Augen tränen und Schlucken schwer fällt

Ich habe nachts og einen sehr sehr trockenen Hals. Das hat aber nichts mit akuten Halsschmerzen zu tun, sondern ist eher was chronisches. Wach daran dann sogar auf, weil der Hals so kratzt und das Schlucken schwer fällt, oft tränen mir dabei sogar die Augen. Gibts es Tipps und Tricks was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Hautveränderungen an den Fingern, weshalb & wie werde ich es los?

Habe seit mehr als einem Jahr Probleme mit der Haut an meinen Fingern. Zuerst waren es Daumen, Zeig- & Mittelfinger der rechten Hand. Inzwischen sieht man es auch ein wenig an der linken Hand.

Ich bin schon zu vielen Ärzten gegangen, auch Spezialisten, aber es war allen unerklärlich. Nach Allergietests, wurde nichts festgestellt. Manchmal schmerzt es sehr, da es an Stellen einreisst. Ich benutze viele Crémes, versuchte es auch monatelang mit Cortisoncréme. Was könnte das sein? Was kann ich dagegen tun?

Könnte es sein, dass es eine Kontaktallergie ist? z.B. Nickelallergie? Denn ich kann seit kurzem auch keinen Kitsch-Schmuck mehr tragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?