Wofür sind die Tabletten "Remergil" 30mg?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mirtazapin wird zur Behandlung depressiver Erkrankungen angewendet. Da Mirtazapin der Wirkstoff von "Remergil" ist, werden diese eben zur Behandlung depressiver Erkrankungen eingesetzt.

"30 mg" steht für die Stärke. Es gibt anscheinend auch 15 mg und 45 mg...

Aciclo Basics 800 teilen?

Hallo zusammen,

mir wurden vom Arzt die o.g. Tabletten verschrieben, von denen ich 4 Stück täglich nehmen soll. Leider sind diese Tabletten riesig groß und ich bekomme sie nicht in einem Stück geschluckt. Im Beipackzettel steht, dass die Tabletten unzerkaut eingenommen werden sollen.

Wenn ich die Tabletten jetzt zerkleinere und einnehme, muss ich dann mit einer Wirkungsveränderung rechnen?

Ich hoffe Ihr kennt Euch damit aus und könnt mir einen Rat geben.

Liebe Grüße, Sandy

...zur Frage

Welche Tabletten sind bei Bluthochdruck zu empfehlen?

...zur Frage

Wofür mehrere Abstriche?

Wenn ich bei der Gynäkologin bin macht sie immer gleich mehrere Abstriche. Ich weiss allerdings gar nicht, was alles getestet wird?

...zur Frage

Wie kann man die Gewichtszunahme bei Mirtazapin verhindern?

Ich muss anfangen Mirtazapin zu nehmen, hab allerdings sehr häufig gelesen das man relativ schnell zunimmt. Durch Heißhungerattacken oder was auch immer..

hat einer Erfahrungen oder Ideen wie man das Problem am besten umgehen kann ?

...zur Frage

Verzweiflung!!! Mirtazapin ja oder nein???

Hallo ihr lieben, ich brauche mal wieder euren Rat! Ich nehme seit 7 Jahren das Antidepressivum Mirtazapin 30 mg! Seit kurzer Zeit besteht bei mir und meinem Partner ein Kinderwunsch! Ich war bei meiner behandelnden Psychiaterin und diese sagte mir, ich müsse das Mirtazapin absetzen, da man es in der Schwangerschaft nicht nehmen kann. Stattdessen soll ich auf ein SSRI Antidepressivum Sertralin umsteigen. Ich begann letzte Woche also mit tgl. 25 mg Sertralin und gleichzeitig nur noch 15 mg Mirtazapin zum Ausschleichen. Das Mirtazapin hab ich nach 8 Tagen mit 15 mg gestern abgesetzt. Klingt erstmal nicht verkehrt, dachte ich bis gestern. Seit gestern habe ich totale Probleme mit den Augen! Beim Autofahren fiel mir auf, dass ich total verschleiert sehe sowie die Straßenschilder nicht lesen kann. Noch nicht einmal das Nummernschild des Autos vor mir konnt ich entziffern. Heut war ich beim Augenarzt, dieser meinte, mit den Augen sei alles in Ordnung, es läge an dem Sertralin. Daraufhin hat meine Psychiaterin mir telefonisch mitgeteilt, dass ich das Sertralin absetzen soll und mit dem Mirtazapin wieder langsam beginnen soll und wir es dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder absetzen werden. Ich solle den Kinderwunsch dann eben ein wenig nach hinten verschieben! Es gäbe keine Alternative, die ich während der Schwangerschaft nehmen könnte. Das will ich aber nicht, denn wir wünschen uns so sehr ein Kind, am liebsten so schnell wie möglich! Ich könnte es nicht ertragen jetzt wieder zu verhüten! Evtl bin ich ja schon schwanger und ich weiß es nur noch nicht! Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll! Das eine vertrag ich nicht und das andere will ich nicht! Sollte ich einfach beide Medikamente weglassen??? Habe totale Angst vor den Absetzerscheinungen!

...zur Frage

Wechselwirkung: Mirtazapin - Triptan

Hallo Leute,

vom Arzt habe ich heute Mirtazapin verordnet bekommen. Im Beipackzettel steht, dass dieses Medikament nicht in Kombination mit Triptanen genommen werden soll.

Was heißt "in Kombination" bzw. wieviel Stunden sollten zwischen der Einnahme dieser beiden Medikamente liegen?

Vielen Dank vorab ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?