Wodurch kommt es zur Blasenschwäche?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun ja, bei Frauen ist der Weg in die Blase recht kurz. Keime und Bakterien, die sich im Genitalbereich befinden, können leicht in den Harnleiter eindringen und dann ist der Weg zur Blase bereits gepflastert. Eine Unterkühlung, kalte Füsse - beides Dinge, wodurch die Abwehrkräfte unseres Körpers reduziert werden, Keime und Bakterien sich rasant vermehren und wieder ist der Weg frei in die Blase. Ein weiterer Risikofaktor bei einer Blaseninfektion ist der Weitertransport der Keime und Bakterien in die Nieren, was dann noch verheerendere Folgen nach sich ziehen kann. Die RICHTIGE Intimhygiene kann einiges bewirken und, wie schon unsere Grossmütter sagten, "immer schön warm halten", ist ein weiterer "Geheimtipp".

Was möchtest Du wissen?