Wodurch bekommt man einen Ohrwurm?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meist entstehen Ohrwürmer, wenn man sich gerade entspannt. Also eine reine Kopfsache! Es sind Liedfrequenzen, die man mag oder schon häufig gehört hat und die darum im Gehirn gut abgespeichert sind.

Hier ist ein sehr interessanter Artikel, der deine Frage ausführlicher beantworten dürfte! Die oben stehenden Infos sind aus diesem Artikel entnommen.

http://www.uni-kassel.de/fb3/musik/Html/Nachrichten%20aus%20der%20Fachrichtung/Hemming/HNA_Hemming.pdf

Angehängt habe ich dir noch ein Lied von den Wise Gys, das über den Ohrwurm handelt... hoffentlich wird es keiner. ;)

http://www.youtube.com/watch?v=8qhgWvYvTcU

Scheiden-OP bei verengter Vagina hilfreich?

Meine Freundin und ich haben das Problem, dass sie beim Verkehr starke Schmerzen in ihrer Vagina hat. Sie ist Mitte 20, ist schon länger keine Jungfrau mehr und hat dieses Problem leider schon immer (auch mit anderen Männern). An der Größe meines Penis kann es auch nicht liegen, da er keine Übergröße hat. Ihre Frauenärztin hat das Problem als "zu enger Vaginal-Muskel (??)" diagnostiziert und zu einer OP geraten. Dabei soll der Muskel und das (lt. Ärztin) "nicht richtig (??)" durchgerissene Jungfernhäutchen eingeschnitten werden, wodurch sich der Muskel weiten und die Schmerzen beim Sex verschwinden sollen. Ich hab mich jetz mal im Web ein bisschen umgehört und die verschiedensten Meinungen darüber gelesen. Nun mal die Fage an die Fachwelt: Bringen solche OP´s wirklich was bei diesem Problem? Voraussetzung dafür ist natürlich dass es sich rein um ein physisches Problem handelt, wovon wir im Moment noch ausgehen. Für Hilfe wäre ich echt dankbar, da unsere Beziehung an diesem Probelm zu zerbrechen droht!

...zur Frage

Probleme nach Meniskus OP

Hallo, hatte vor etwas mehr als 3 Woche eine OP bei der mir der meniskus genäht und die Plica entfernt wurde. die ersten 2 Wochen hatte ich rein gar keine Beschwerden und bin deshalb täglich zur Uni gegangen (auf Krüchen). Ich schätze das waren insgesamt 2 km täglich. Nach einigen Tagen ist bei mir das Problem aufgetreten, dass ich das Knie nicht mehr beugen kann wenn ich es zuvor durchgestreckt habe. Heißt es fühlt sich an als würde etwas gegen die Kniescheibe drücken, wodurch es nicht weiter geht. Nach einigem Rumprobieren lässt das Knie sich dann wieder einwandfei beugen bis ich es wieder durchstrecke und das Theater geht von vorne los. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich es zu stark belastet habe:( Mein Physiotherapeut weiß nicht wie wir das Problem lösen können und mein Orthopäde glaubt, dass es innerlich etwas geschwollen ist (habe ihm allerdings die Unitrips verschwiegen). Dieses Problem habe ich nun schon seit 5 Tagen und allmählich mache ich mir Sorgen, weil es nicht besser wird:/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?