Wochenlange Achillessehnenrizung -was kann man noch machen?

1 Antwort

Hallo Apuhhh,

zu allererst solltest Du mit Hilfe des Arztes oder des Physiotherapeuten herausfinden, was die Ursache der Entzündung ist. Denn wir Kölner sagen: Von Nix kütt nix. Die gefundene Ursache dann abzustellen, ist das Wichtigste. Dann helfen auch die Salben und Tabletten.

Meistens sind die Schuhe ursächlich durch zu weiche und instabile Sohle. Oder eine zu stark verkrampfte Wadenmuskulatur zieht permanent an der Sehne. Frauen haben manchmal solche Reizungen an der Sehne durch den Wechsel von hochhackigen Schuhen auf flache Modelle. Dann hilft die Dehnung der Wadenmuskeln.

Naja, wie auch immer, da gibt es aus der Ferne viel zu spekulieren, aber nützt ja nix, die Ursache musst DU finden und dann konsequent abstellen.

Was machen, wenn die Nasennebenhöhlenentzündung nicht abklingt?

Ich hatte eine Nasennebenhöhlenentzündung. Das war nicht das erste Mal. Daher kannte ich die Symptome. Ich habe mich geschont und Nasenspülungen gemacht, wie immer. Es wurde auch besser. Trotzdem habe ich jetzt immer noch, 3 Wochen danach, einen sehr eingeschränkten Geruchssinn und auch ein leichtes drückendes Gefühl in der Nase. Warum habe ich solche langen Nachwirkungen? Das hatte ich noch nie. Was kann ich tun, damit die Entzündung endlich vollständig abklingt?

...zur Frage

Hab ich mir die Achillessehne gezerrt?

Ich war gestern joggen (wie jeden Tag in letzter Zeit eine lockere 30 minuten Runde) und bin an einer stelle bisschen dumm auf den Bordstein getreten, so dass ich mit dem Fußballen drauf war, der hintere fuß aber nicht und somit mit ziemlicher Last nach unten ging (hoffe das ist verständlich) ich weiß nicht mal mehr welcher fuß das war, da mir direkt danach nichts wehgetan hat. Später am Abend (und auch noch heute) hab ich's allerdings gemerkt, wenn ich zügig gehe, also große schritte mache und natürlich mit der Ferse auftrete und abrolle, dass ich dann ein Strechen in der Achillsssehne spüre, in dem Moment, in dem ich mit der Ferse aufsetze. Es schmerzt sonst nicht, egal wie ich den Fuß bewege oder dehne, nur wenn ich zügig gehe. Ich geh dann heute natürlich nicht joggen, aber würd mich mal interessieren ob ihr meine Vermutung bestätigen könnt und einen ungefähren Zeitraum sagen könnt, den das Ruhe braucht.

lg

p.s: ich finde es gut, dass meine bisherigen beiträge trotz simpler Entscheidungsfragen nicht einfach mit 'JA' oder 'NEIN' beantwortet wurden, sondern mit einer vollständigen Erklärung. Leider haben die Antwortenden dann jedoch immer das "Fazit" also die eigentliche Antwort in Form eines 'JA's oder 'Nein's vergessen. Und wenn man nicht aus dem medizinischen Bereich kommt, ist die Antwort dann nicht unbedingt leicht rauszulesen.

...zur Frage

Achillessehne – Reruptur?

Hallo Community. Ich bin vor 2 Monaten nach einem Riss an der Achillessehne operiert worden. Bisher lief die Genesung zufriedenstellend. Bis gestern: Ich probierte eine Schiene an, die eigentlich den Fuß ruhigstellen soll und eher für das Sprunggelenk gedacht ist. Ich mach EINEN Schritt – es macht "Plopp" und ich spüre einen Schlag im Fersenbereich und gehe wieder wie auf rohen Eiern. Mit üblen Vorahnungen bin ich zum Orthopäden, der macht einen Ultraschall und sagt, die Sehne sei heil.

Was kann es sonst noch sein, wenn keine Reruptur, das diese eigentlich typischen Symptome eines Risses verursacht? Lösen einer Faszien-Verklebung? Oder kann eine benachbarte Sehne gerissen sein?

...zur Frage

Knie nicht streckbar nach Kreuzband-OP

Vor 11 Monaten habe ich mir beim Fußball das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Aus der Sehne, die an der Außenseite vom Knie in den Oberschenkel läuft (bin kein Mediziner) wurde ein neues Kreuzband geformt und eingesetzt. Trotz ca. 50 Stunden Krankgymnastik schaffte es niemand, dass sich mein Knie endlich wieder komplett strecken lässt. Woran kann das liegen?

Vor der Verletzung hatte ich bereits Probleme mit meiner Patellasehne. Laut MRT vor der OP war diese gereizt. Heute habe ich im TV (Fall Schweinsteiger) gesehen, dass eine Patellasehenreizung (Patellaspitzensyndrom) bewirken kann, dass das Knie sich nicht mehr strecken lässt. 6 Monate Pause nach der Kreuzband-OP sollten doch wohl auch für die Patella reichen, dass die Reizung verschwindet?!?!??

Was würdet ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Muskelschmerzen durch Arcoxia oder Bandscheibenvorfall?

Vor 3 Jahren hatte ich nach einem Wanderwochenende heftige Schmerzen im linken Knie und als Salben und Schmerzmittel nicht mehr halfen wurde ein MRT gemacht und Zysten und Schädigungen im Kniegelenk festgestellt. Damit die Entzündung besser wird, verschrieb mir der Arzt Arcoxia 90, die ich 3 Wochen nahm, dann wurde des besser und ich hoerte mit der Einnahme auf. Am 11.11. letztes Jahr zog ich mir eine Plantarsehnenentzuendung zu und wieder gab es Arcoxia 90 zum einnehmen. Durch das lange, krumme gehen um die Sehne nicht zu belasten bekam ich heftige Rückenschmerzen. Manuelle Therapie half ein bisschen und auch die Sehne ist inzwischen besser, aber die Rückenschmerzen werden unerträglich. Ich habe als Nebenwirkung Muskelschmerzen im waschzettel gelesen und nach Rücksprache mit dem Arzt Arcoxia nicht mehr genommen. Nach 5 Tagen mit einem anderen Schmerzmittel sind die Muskelschmerzen nicht weniger, ich habe das Gefühl in beiden Oberschenkeln und in der linken Wade einen höllischen Muskelkater zu haben. Meine Rückenschmerzen im Bereich der LWS werden auch immer übler, ich spüre das Sakralgelenk und das Steißbein. Dazu tun mir die Beckenknochen weh. Können die Schmerzen in den Beinen von einem Bandscheibenvorfall kommen der noch nicht entdeckt ist?? Bin für jeden tip dankbar.

...zur Frage

Herzmuskelentzündung- Was tun?

Habe letzte Woche im Krankenhaus ambulant eine leichte Herzmuskelentzündung diagnostiziert bekommen, habe keine Medikamente bekommen , soll mich nur körperlich schonen. Nun, nach einer Woche,sind die Beschwerden ( Atemnot und leichte Schmerzen in der Brust) immer noch in gleichem Ausmaß vorhanden. Wie lange kann es denn dauern bis so etwas ausheilt oder habe ich womöglich doch eine stärkere Entzündung ? Wie kann ich zu meiner Genesung beitragen ? Termin bei Kardiologen frühestens in 2 Wochen möglich, in die Notaufnahme will ich auch nicht wieder rennen, die waren letzte Woche schon sehr skeptisch Bin schon seit zwei Wochen wegen oben genannten Beschwerden zu Hause geblieben,langweile mich mittlerweile ziemlich , allerdings bin ich selbst bei kleinen Anstrengungen ziemlich schnell erschöpft , würde auch gerne mal wieder was produktives machen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?