Wo liegt der Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und Kopfschmerzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Zusammenhang zwischen Bluthochdruck zu untersuchen ist ein schwieriges Unterfangen. Kopfschmerzen und hoher Blutdruck sind allgemein sehr häufig. Dass also Menschen mit einem hohen Blutdruck auch unter Kopfschmerzen leiden ist wegen der Häufigkeit beider Erkrankungen bei vielen Menschen zu erwarten. Eine norwegische Studie zeigt keinen Zusammenhang zwischen mäßigem Bluthochdruck und Kopfschmerzen. Kopfschmerzen können bei langjährig bestehendem Bluthochdruck und sehr hohen Werten aber durchaus auch vom Hochdruck kommen. Die Stärke der Kopfschmerzen geht dann parallel zur Höhe des diastolischen Blutdrucks. http://www.neuro24.de/chron_kopfschmerzen.htm

Steht Zähneknirschen mit Kopfschmerzen in Zusammenhang?

Meine Frau sagte mir, sie habe mich in letzter Zeit mehrmals nachts mit den Zähnen knirschen gehört. Ich selbst habe davon nichts bemerkt. Was mir aber auffällt ist, dass ich seit einer Weile desöfteren am Morgen schon mit Kopfschmerzen aufwache. Können sie in direktem Zusammenhang mit dem nächtlichen Zähneknirschen stehen? Sollte nun meine erste Anlaufstelle der Zahnarzt sein?

...zur Frage

Kopfschmerzen, Zittrige Hände, Schwindelanfälle, Ohnmacht, Lähmungserscheinungen

Was haben diese oben angeführten Zustände für einen zusammenhang?

...zur Frage

Hängt die Sehstärke vom blutdruck ab?

Hallo ihr Lieben, Ich bin 27 und leide unter Bluthochdruck. Schon viele Jahre aber mir ging es immer gut. Oft 170/95/80.Seid 2 Monaten bin ich mit tabletten eingestellt weil ich das mal beim Arzt angesprochen habe. Jetzt liegt er meist so bei 130/75/80. Manchmal auch etwas höher So um die 150/85. Außer das mein puls jetzt oft über 90 ist geht's mir trotz öfteren müdigkeitsfasen relativ gut. Ich bin Brillen träger und irgendwie kommt es mir so vor als wenn meine brille stärker geworden ist. Muss oft die Augen kneifen und bin lichtempfindlicher geworden. Kann das ein Zusammenhang mit dem blutdruck sein? Oder eher eine Nebenwirkung?

...zur Frage

Kopfschmerzen seit einer Woche, liegt das an der Wetterlage?

Seit über eine Woche habe ich bereits Kopfschmerzen. Liegt das nur an der Wetterlage, oder sollte ich mich lieber untersuchen lassen? Wie kann man das selbst herausfinden?

...zur Frage

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Menopause und Migräne?

Meine Arbeitskollegin erzählte mir, seit sie in den Wechseljahren ist, habe sie desöfteren z.T. starke Kopfschmerzen, oft Verbunden mit Übelkeit. Sie vermutet, dass das schoin in RIchtung Migräne geht. Vor der Menopause hatte sie das nicht. Gibt es denn einen Zusammenhang zwischen den Wehchseljahren und dem Entstehen von Migräne?

...zur Frage

Kopfschmerzen durch Verzicht auf Kaffee?

Meine Mutter trinkt in der Regel etwa 5 Tassen Kaffee pro Tag und das seit Jahren. Wenn sie am Vormittag nicht dazu kommt oder bewusst auf Kaffee verzichtet, klagt sie ab mittags über Kopfschmerzen. Kann man da von Entzugserscheinungen sprechen? Worin besteht der Zusammenhang zwischen Kaffee und Kopfschmerzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?