Wo liegt der Unterschied von CT, MRT und Kernspin?

2 Antworten

Ergänzend zu evisties Antwort wäre noch zu sagen, dass mit einem CT am besten die Knochen dargestellt werden können, mit einem MRT besser die Weichteile wie z.B. die Bänder aber auch Blutgefäße oder die Bandscheiben. Oder eben auch Veränderungen durch Tumore o.ä. Alles Gute!

Wenn Dein Arzt Dich "in die Röhre" schicken will, so meint er sicherlich das MRT. In Deinem Fall ermöglicht es die beste Darstellungsmöglichkeit für Tumore, Gerinnsel etc.

Kernspin und MRT (Magnetresonanztomographie) sind dasselbe: Verwendet starke magnetische Felder sowie Funkwellen, um dreidimensionale Querschnittsbilder von verschiedenen Winkeln innerhalb des Körpers zu erzeugen.

CT (Computertomogramm): Verwendet Röntgenstrahlen. Erzeugt eine Reihe von horizontalen Querschnittsbildern.

Dies und mehr sh. http://www.prosalus.info/pdf/Worin%20besteht%20der%20Unterschied.pdf

Was möchtest Du wissen?