Wo ist die Strahlenbelastung höher, beim 16 Zeilen CT (Marke GE) oder 320 Zeilen CT (Marke unbekannt)?

2 Antworten

Beträgt die regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme des Patienten über 2 L tgl. und hat der Patient bereits eine mind. 4 wöchige Kur mit tgl. 1.200mg Magnesium Granulat durchgeführt?

Falls ja,

vermutlich will der behandelnde Arzt Hirnaneurysmen oder Tumore ausschließen, in diesem Fall wäre die Nicht-Erkennung der Krankheiten für den Patienten über kurz oder lang tödlich und die Strahlendosis einer einmaligen CT Aufnahme wäre irrelevant.

Wenn dem Patienten dennoch die Strahlendosis wichtig ist, kann man nicht genau sagen, welcher Dosis er tatsächlich ausgesetzt wird.

Aber die bekannten Hersteller wie General Electric, Philips, Siemens achten bei der Entwicklung drauf, die Belastungen so gering wie nur möglich zu halten.

Bei dem vorliegenden gesteigerten Interesse empfehle ich in den Praxen Hersteller, Modell und Baujahr zu erfragen und über die Hersteller-Hotlines die mögliche Strahlenexposition abzufragen.

Infos zu GE:

http://www3.gehealthcare.de/de-DE/Produkte/Kategorien/Computertomographie#tabs/tab70F0C14DC392459EB65F6E3A5D56E7C6

Vielen Dank für die Antwort, die mir weiterhilft. Was genau soll in diesem Fall die Magnesiumdosis bewirken? Worauf genau zielt das ab?

0

Beim CT können in Millisekunden Aufnahmen gemacht werden. Die Strahlenbelastung liegt bei 10-20mSv. Oftmals wird das stahlungsarme MRT angeboten. Nachteil: die Aufnahmen dauern länger.

Danke für die Antwort, sie geht leider gar nicht auf meine Frage ein. Ich möchte gern wissen, bei welchem der beiden genannten CTs die Strahlenbelastung kleiner ist.

2

@kllaura : Eine MRT-Untersuchung ist strahlenfrei !!

0

Was möchtest Du wissen?