Wo ist der Sinn des Idiotentests?

4 Antworten

Die von Dir als "Idiotentest" bezeichnete Prüfung des TÜV ist zur Feststellung deiner allgemeinen Fahrtauglichkeit gedacht.

Du wirst auf Alkoholabstinenz untersucht,deine Reaktions und Sehfähigkeit wird überprüft und musst (so viel ich weiß ) Fragen durch einem Psychologen beantworten.

Der Grund warum es diesen Test gibt ist alle Fahrer die sich einen gravierenden Fehler zu schulden gemacht haben zu überprüfen. Ich finde irgendwie doch besser als zu sagen einmal Führerschein weg immer Führerschein weg .

Wenn Du also deinen Führerschein wiederbekommen möchtest streiche sämtliche Wut und geh dort hin einsichtig und geläutert .

Unangenehm ist dieser Test allemal . Eine solche Frage solltest Du dort nicht stellen und vielleicht ein wenig mehr "deine Schuld" einsehen denn umsonst ist sowas nicht veranlasst worden .

Wie heißt es bei Indiana Jones nur der "demütige" Mann wird Erfolg haben .;o)

Der Sinn liegt darin zu testen, ob Du zum Lenken eines Fahrzeugs charakterlich geeignet bist.

Die dafür zuständigen Psychologen sagen, sie können dies aus dem Test entnehmen.

Damit soll Medizinisch und Psychisch festgestellt werden, ob du geeignet zum Autofahren bist.

Dieser wird jemanden verordnet, wenn er ein gewisses Maß an Verkehrsvergehen begangen hat.

Auf diese MPU, bekannt als Idiotentest, kann man sich mit verschiedenen Trainern vorbereiten.

mehrere Muttermale entfernen lassen

hallo! Ich möchte mir gern einige Muttermale am Oberkörper entfernen lassen. Es sind sehr viele kleine und mittelgroße (ca. 25) verteilt. War schon beim Hautarzt also es sind keine schlechten Muttermale also ist das rein Kosmetisch für mich. Jetzt meine Frage zu wem geh ich da am besten weil mein Hautarzt entfernt nur gefährliche Muttermale. Hab schon im internet gelesen das man sowas Lasern kann, aber möchte danach auch keine Narben oder weiße Flecken haben. Wie groß ist die Chance das die Muttermale wieder auftauchen und was würde sowas kosten?? Sind dafür mehrere Sitzungen nötig oder geht das auf einmal (wäre mir lieber) Gibt es da noch andere möglichkeiten?

...zur Frage

Warum muss man vor einem Pricktest nüchtern sein?

Wie manche vielleicht wissen, die meine bisherigen Fragen gelesen haben, warte ich schon lange auf die Aufnahme der DKD Wiesbaden. Ich habe nun endlich den Bescheid, dass ich am 07. Oktober mich dort vorstellen soll. Ich wurde - zu meinem Erstaunen - der dermatologischen Abteilung zugewiesen. Nun bekam ich gestern einen Brief, wo drin steht, dass ein Pricktest gemacht wird und ich bereits am Vorabend ab 22.00 h nichts mehr essen, trinken und nicht rauchen darf. Hat jemand so was schon mal erlebt? Wo ist da der Sinn? lg Gerda

...zur Frage

Ganglion am Handrücken - Karpaltunnelsyndrom?

Hallo Zusammen

Vor etwa einem halben Jahr war ich aufgrund eines kleinen Ganglions am linken Handrücken beim Arzt. Da ich auch kribeln und taubes gefühl in der Hand und Finger hatte, ging die ärztin davon aus, das das Ganglion auf einen der grossen Handnerven drückte. (Weis nicht mehr auf welchen). Sie gab mir eine Schiene, die ich tagen sollte. Das galnglion ging nicht weg, aber die schmerzen, so wie das Kribbeln liess nach. Die einzigen beschwerden die ich ab dann hatte und das ganze halbe jahr immer vorhanden waren, war ein Knacken im Handgelenk wen Gewicht drauf kam (Liegestützenüposition). Das Knacken tat immer höllisch weh. Seit 2-3 Tagen kanckt es nicht mehr. Dafür bin ich in den lezten 2 Nächten aufgewcht aufgrund einer "Eingeschlafenen" hand. Und heute kribbelt meine hand die ganze zeit ganz leicht. Das Handgeleck auf der Beugeseite fühlt sich komisch an, schmerz leicht und das kribeln zieht sich weiter in unterarm und Oberarm. Im internet hab ich aufgrund der Aussage meiner ärztin von einem halben Jahr nachgeschaut welcher Nerv es sein könnte. Und stiess dabei auf das karpaltunnelsyndrom. So wie ich das sehe würden meine Symtome passen (Muss natürlich nicht, das wird nur der Arzt sagen können). und es steht auch, dass das karpaltunnelsyndrom aufgrund von einem Ganglion entstehen kann. In einem Form jedoch hab ich gelesen das ein Ganglion auf dem Handgelenkrücken nicht für das karpaltunnelsyndrom verantwortlich sein kann. Das befindet sich ja auf der Beugeseite, also nicht beim Ganglion.... Stimmt das? Liegt im dem Falle die ursache für das Kribeln in meiner Hand bei einer anderen Ursache? Oder könnte es doch das ganglion sein? Das ganglion war schon immer sehr klein, fast nihct sichtbar, tat aber höllisch weh...

Der Grund warum ich denke das das Ganglion mit dem Kribbeln zu tun hat, ist weil das Knacken mit dem Ganglion anfing, und jetzt mit dem Kribbeln plötzlich verschwand...

Bervor ich einen Termin beim Arzt mache, möchte ich noch 2-3 Tage abwarten. Um zu schauen ib das Kribbeln bestehen bleibt.

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Woher kommt das??????????????

Wenn ich lese hab ich wie soll ich sagen wie blackouts, ein zucken im ganzen gesicht, auftretende übelkeit bei mehrfachem auftreten, wenn dies auftritt vergesse ich alles was ich zuletzt gelesen habe sofort wieder, auch eine leicht veränderte sehstärke dabei habe ich bemerkt, an den augen liegt es nicht hat mir mein augenarzt bestätigt, hat das vielleicht neurologische ursachen, und sollte ich bei sowas unbedingt zum arzt gehen, bin jetzt 25 jahre alt und habe das jetzt ungefähr 6 jahre dieses phänomen!!!!!

...zur Frage

Ist löslicher Kaffee tatsächlich ungesunder als frisch aufgebrühter?

Ich trinke pro Tag maximal zwei Tassen Kaffee und hab mir irgendwie angewöhnt, dafür löslichen Kaffee herzunehmen (ist weniger aufwändig).

Jetzt hat mir eine Freundin gesagt (und ich glaub, ich hab hier im Forum auch davon gelesen, finde es aber jetzt grad nicht), dass löslicher Kaffee deutlich schädlicher ist als frischer. Stimmt das? Wenn ja, warum ist das so?

...zur Frage

Schluck-Untersuchung

Hi, habe seit Februar manchmal Schluckprobleme (links bei Leerschlucken, Schluckmuskel angespannt), seit ein paar Tagen teils leicht so Art stechen. Habe schon Untersuchungen gemacht, Vermutung Kombination aus Rückenproblemen und Ängste (Globusgefühl). Ich überlege noch 1 Untersuchung. Der Arzt meinte dieSchluckuntersuchung mit Röntgen/Kontrastmittel ist wenig sinnvoll (schwarzweiss-Aufnahme), da wäre eine Magenspiegelung (Speiseröhre) besser. Ich habe in Foren auch von Ultraschall und MR gelesen. Ich mal den HNO gefragt, der meinte das hätte nicht so Sinn, da die Speiseröhre ein Schluckmuskel ist. Aber habe eben gelesen, dass dies Leute mit ähnlichen Problemen machten. Ich versteh nicht, warum Ultraschall und MR nicht sinnvoll sind - da wird doch der Körper durchleuchtet ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?