Wo bekomme ich Informationen, ob eine Krankheit als Berufskrankheit anerkannt wird?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sozialrecht: Anerkennung einer Berufskrankheit bei einem Masseur; Tendovaginitis

Urteil zur Gesetzlichen Unfallversicherung und Berufskrankheitenverordnung

Das Sozialgericht Frankfurt am Main hat in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil aus dem Jahr 2008 entschieden, dass auch bei Masseuren die Voraussetzungen für die Anerkennung einer Berufskrankheit nach § 9 Abs. 1 SGB VII i.V.m. Ziffer 2101 der Anlage 1 zur Berufskrankheitenverordnung vorliegen können.

In seinem für das Gericht erstellten arbeitsmedizinischen Gutachten kam Prof. Dr. med. Bolm-Audorff zu dem Ergebnis, dass die Tätigkeit eines Masseurs hinreichend repetitiv und grundsätzlich geeignet sei, eine Berufskrankheit - wie hier die Tendovaginitis - 2101 der Anlage zur BKV zu verursachen.

(http://www.rechtsanwalt-sandkuehler.de/sozialrecht-3a-anerkennung-einer-berufskrankheit-bei-einem-masseur-3b-tendovaginitis-_537.html)

Was möchtest Du wissen?