Wirkung der Aloe Vera?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Aloe Vera ist ua. in Brasilien und in Afrika beheimatet. Es gibt sehr viele Untergattungen. Es gibt über 400 Inhaltsstoffe , z. Vitamin A - V.B, C usw. div. Spurenelemente und Mineralstoffe. Vor ca. 100 Jahren hat man die Pflanze bei jedem Herd vorgefunden . Da man sich beim hantieren- kochen beim offenen Feuer , immer wieder leichte Verbrennungen zuzog. Da wurde ein Blatt Aloe Vera angebrochen und der Saft- Geel aufgelegt und es gab fast keine Verbrennung Symptome mehr. schöne grüße bonifaz

Hallo Lilly !Habe eben noch zu diesem Thema eine tolle Seite entdeckt! Schau da mal hinein: www.aloe-vera-brot.de

Aloe Vera Saft auch für Kinder?

Kann man Aloe Vera Saft auch bei Kindern schon äußerlich oder innerlich anwenden? Ist das Trinken gut oder muss man da erwachsen sein?

...zur Frage

Günstige und gute Bronchialsalbe bzw. Erkältungssalbe?

Hallo,

Wer kann eine gute aber günstige Bronchialsalbe bzw. Erkältungssalbe empfehlen? Sie sollte das atmen erleichtern und den Schleim lösen. Zudem sollte die Salbe angenehm und kräftig/natürlich riechen.

...zur Frage

Sind Aloe Vera Produkte gut?

Aloe Vera gibt es ja in verschiedenen Produkten. Welche Produkte würdet ihr den empfehlen? Es sind ja bestimmt nicht alle gut.. Aber gibt es Aloe Vera Produkte die sich lohnen sie zu kaufen?

...zur Frage

Wie kann man die Aloe Pflanze richtig anwenden?

Ich habe mir eine Aloe Vera Pflanze gekauft und wollte die verwenden um kleinere Verletzungen behandeln zu können. Wie macht man das richtig, wer kennt sich aus?

...zur Frage

Geschwollene und harte Schamlippe rechts - Schmerzen beim Sitzen und Gehen - was soll ich tun?

Ich bin im moment etwas verzweifelt und ratlos.....hoffe ihr könnt mir helfen.....seit Anfang letzter Woche hatte ich im Intimbereich leichte Schmerzen und ein unangenehmes Gefühl. Da es ja in den letzten Wochen extrem heiß war hab ich auf ein Problem wg der Hitze und dem übermäßigen schwitzen getippt. Von der Apotheke erhielt ich dann eine Waschlotion. Dies half aber nichts - im Gegenteil....am Freitag war dann meine rechte Schamlippe angeschwollen und ich habe auch Scheidenpilz (welchen ich häufiger hab) getippt. Von der Apotheke erhielt ich dann Vagisan und Doederlein. Bisher hab ich aber leider noch keine Veränderung bemerkt und werde daher nun so langsam doch sehr unruhig. Ich habe doch relativ starke Schmerzen beim gehen und sitzen (sitzen ist iwie kaum möglich). Die Schamlippe ist ziemlich angeschwollen und es sieht aus wie wenn im vorderen Bereich wie ein sehr hartes "Wasserbläschen" wäre. Heute habe ich es schon mit einem Sitzbad mal versucht....und bin am überlegen ob ich zu Vagisan noch Aloe Vera Gel Spray verwenden könnte. Von unserer Notfallpraxis im Landkreis halte ich leider nicht sehr viel - für das KH mit Notfallaufnahme ist es ja auch kein Fall - morgen muss ich arbeiten - hab Urlaubsvertretung (sitzende Tätigkeit - wie soll ich das überstehen) - aber ist das wirklich auch ein Fall für die Notfallpraxis oder ähnliches ???? Bin ziemlich ratlos......Kann es sein, dass ich bei Vagisan länger auf die Wirkung warten muss (hatte bisher immer Canasten)...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?