Wirkt Tee entwässernd?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Eindruck ist richtig, denn Tee führt zu vermehrter Harnausscheidung. Dieser Flüssigkeitsverlust wird aber vom Körper intern innerhalb eines Tages wieder ausgeglichen.

Also erst einmal: den Körper durchzuspülen und von den Giftstoffen zu befreien, ist durchaus sinnvoll. Es gibt ein paar Teesorten, die entwässernd wirken: Zum Beispiel der Brennnesseltee. Aber nicht nur der Brennnesseltee hat eine entwässernde Wirkung, sondern auch Grüner Tee soll entwässernd wirken. Johanniskraut Tee wirkt ebenfalls entwässernd, ist aber für Frauen, die die Pille nehmen, mit Vorsicht zu genießen, weil diese die Wirkung der Pille beeinträchtigen können. Kräuter- und Früchtetees wirken meist weniger entwässernd. Aber keine Sorge, man hat herausgefunden, dass Teetrinker meist gut mit Flüssigkeit versorgt sind. Du kannst also unbesorgt weiter deinen Tee genießen.

Was möchtest Du wissen?