Wirkt die Pille nach Einnahme von Antibiotika?

3 Antworten

Auch bei der Femigoa wird unter WECHSELWIRKUNGEN auf die mögliche Herabsetzung der Zirkulation von Östrogenen in Darm und Leber hingewiesen, wenn man gleichzeitig ein Antibiotikum nimmt. Ob nach 7 Tage die Darmflora wieder hergestellt ist, kann nicht garantiert werden. Sicherer wäre es gewesen, die übliche Einnahmepause nicht zu beachten, sondern gleich mit der nächsten Packung anzufangen. Auf Nummer sicher geht man nun mit einer nicht-hormonalen Verhütung in den nächsten 3 Wochen.

Nach sieben Pillen ist der Schutz wieder aufgebaut.

Bei Antibiotika ist immer eine Wechselwirkung mit der Pille bzw. die Beeinflussung auf deren Wirkung möglich. Die Wirkung wird zwar meist nicht ganz aufgehoben, jedoch kann die Verhütungssicherheit hierdurch vermindert werden!

Pille danach in Pillenpause genommen - Ab wann wieder Schutz?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der Pille Danach (EllaOne) und der "normalen" Pille (Asumate20). Ich habe fast in der kompletten 3. Woche meiner Pille aufgrund einer Blasenentzündung Antibiotika nehmen müssen, welches ja die Wirkung der Pille beeinträchtigt bzw aufhebt. Habe die Pille währenddessen weitergenommen und bin dann regulär in die Pillenpause gegangen. Ich musste aber am 3. Tag meiner Pillenpause aufgrund einer Kondompanne die Pille Danach nehmen. Habe anschließend den Tag darauf meine Blutung bekommen (zur normalen Zeit und auch normal stark/lange). Nun habe ich ganz normal nach der Pause wieder mit einem neuen Blister von der Asumate20 begonnen und wollte fragen, ab wann ich wieder den vollen Schutz habe? Nach 7 korrekt eingenommenen Pillen? Ich hab irgendwo gelesen, dass der Schutz des Zyklus, in dem die PD genommen wurde, komplett aufgehoben wurde. Aber wann fängt denn mein neuer Zyklus an, wenn ich die PD in der Pillenpause genommen habe und am Tag danach meine Blutung bekam?

Ich hatte 3 Tage vor Antibiotikaeinnahmebeginn ungeschützten Geschlechtsverkehr, da ich ja die Pille nehme. Zusätzlich stellt sich jetzt das Problem, dass mir zuerst gesagt wurde, dass der Pillenschutz rückwirkend nicht beeinträchtigt wird, dh. dass der GV 3 Tage vor Einnahme des Antiobikums nicht schlimm ist. Jetzt lese ich, dass die Beeinträchtigung doch geschehen kann und man trotzdem schwanger werden kann. Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?