Wirkt das zweite Antibiotikum nicht?

1 Antwort

Ich kenne zwar nur das Augmentan. Das ist eine Kombination von Amoxicilllin und Clavulansäure.

Diese Kombination wirkt sogar gegen Bakterien, die gegen das Clarithromycin resistent sind.

Du solltest nicht verzweifelt sein.

Du hast diese Tabletten noch zu kurze Zeit genommen. Du solltest diese Tabletten geduldig weiter nehmen. Die Wirkung sollte noch kommen.

Sollte gegen diese Erwartung es nicht zur Besserung kommen, müsste eine Resistenzbestimmung durchgeführt werden !

KRANK - seit 4 Wochen? ?!

Hallo, ich hoffe mir kann einer von euch helfen Also es geht darum, dass ich jetzt schon 4 Wochen (oder länger) krank bin . Nasennebenhöhlenentzündung - hab schon 1 mal Antibiotika bekommen - hat nur kurz geholfen und dann waren die ganzen Symptome wieder da (krankheitsgefühl - verstopfte verschnupfte Nase, manchmal Halsschmerzen, frösteln aber NIE Fieber) Ich habe ASPECTON genommen das ist so ähnlich wie SOLEDUM, Nasenspülungen gemacht, Rotlicht etc. Letztendlich hat sich mein Schnupfen etwas gelockert also dass ich auch mal schneuzen muss aber das Sekret ist weiß. Hausarzt hat mich diese Woche zum HNO Arzt geschickt weil ich im Ohr einen Erguss habe der hinter dem Trommelfell ist Kommt wahrscheinlich von der Nase. der arzt konnte im ohr aber nicht wirklich einen Erguss sehen, nur vergrößerte Lymphknoten und Schnupfen. Darauf bekam ich Cortison Nasenspray verschrieben. ich solle abwarten und trotzdem in die Schule und raus gehen (was mir in den Wochen nicht möglich war!!) Jetzt sind 3 Tage vergangen, ich nehme regelmäßig das Nasenspray und meine Nase ist nicht mehr so verstopft und es fühlt sich auch besser an. Aber dieses Müde- Schlappe - Krankheitsgefühl bleibt iwie!! Macht mich voll fertig weil ich will wieder fit sein und GESUND in die Schule gehen . Paracetamol ist meine Rettung sozusagen, macht mich für 1 Tag etwas fitter und wenn die wirkung nachlässt fängt es wieder an! Schon seit 4 Wochen ist das so! alle anderen die Fieber bekommen werden schnell wieder fit und ich bekomme bis jz NIE fieber und bei mir zieht es sich wochenlang hin! was soll ich noch tun?? Könnte es sein dass das von meiner Immunschwäche( durch eine frühere Krebserkrankung letztes Jahr) kommt? bin schon verzweifelt!

...zur Frage

Wieso geht mein Fieber nicht weg?

Hallo, also ich hab seit Samstag Nacht Fieber, es ist zwischen 37.5° und 40.0° es wechselt die Ganze Zeit, war gestern beim Arzt habe Ibuflam 400 mg als Tabletten verschrieben bekommen, bis jetzt wirkt es nicht wirklich. Es braucht fast 1 Stunde um ein Bisschen zu Wirken, aber es wirkt nur für 3 Stunden etwa.

Ich soll auch nur frühestens alle 6 Stunden eine Nehmen, doch ich fühle mich so Krank... Ich kann weder gut Schlafen, noch gerade aus Laufen, es ist zu schwer mich auf den Beinen zu halten und Nachts Schwitze ich mich total nass. Bin bis Mittwoch Krankgeschrieben muss also Donnerstag wieder in die Schule. Ich gehe morgen noch mal zum Arzt wegen meinen SD werten, sollte ich mich dann noch Mal Untersuchen lassen ? Kann ich nicht einfach 2 Ibuflam nehmen ?

Hoffe ihr Könnt mir helfen, es geht mir so schlecht bitte Fragt nicht wie ich so Krank noch am Handy sein kann.

Hoffe auf Antworten...

...zur Frage

nicht endendes krankheitsgefühl

Hallo,

ich bin männlich, 25 Jahre, und arbeite seit 6 Jahren im Gesundheitswesen. ich leide seit ca. einem jahr immer phasenweise an gliederschmerzen - mit stechen an sämtlichen körperstellen was sich nur schwer beschreiben lässt - meine lymphknoten v.a. am hals stechen - zeitweise habe ich so einen druck auf dem kehlkopf - jedoch nicht häufig - was mich wirklich wahnsinnig macht sind diese gliederschmerzen mit diesem komischen krankheitsgefühl, welches symptomatisch einer grippe/erkältung ähnelt, jedoch ohne symptome. die nase wirkt zeitweise zu - habe aber keinen auswurf - auch habe ich komischen juckreiz....ohne ausschlag. nach vielen arztbesuchen ohne aufälligkeiten im labor (die CK war eicht erhöht), borreliose negativ, rheumafaktoren negativ, kaum entzündungszeichen, tsh im normbereich. mein arzt sagt mir er wisse nicht was ich habe - nun bleibt natürlich die ungewissheit, da die symptome nicht verschwunden sin. das komische ist dass, ich die symptome mal drei wochen habe - dann kann es sein dass es mir eine woche blendend geht... um es leicht zu übertreiben. das ganze zieht sich nun schon über ein jahr hin - als ich mir meine mandeln entfernen ließ. meine vermutungen gehen ja in richtung schilddrüse o.ä. - jedoch bin ich kein mediziner und das tsh ist ja auch normal - es wäre nett wenn ihr mir evtl. ähnliche symptome oder so beschreiben könnte. man macht sich mit der zeit echt gedanken. Ich bin 175cm groß und wiege immer zwischen 68 und 70kg. Mit freundlichen Grüßen Thomas J.

...zur Frage

Seitenstrangangina wird nicht besser? Wann wirkt das Antibiotikum?

Hallo!

vor 3 Wochen wurde ich krank, am 15.3 wurde eine Sinubronchitis diagnostiziert, die versucht wurde, mit Amoxicillin 1000mg zu behandeln. Ich habe das Antibiotikum nicht vertragen (gesichtsschwellungen) und es wurde nur unwesentlich besser. Am Montag dann bin ich mit Halsschmerzen wieder zum Arzt, der Hals ich ganz eitrig und laut Ärztin eine Seitenstrangangina, mein Lymphgewebe am Hals ist total geschwollen, ich habe ein unglaubliches hartes Doppelkinn. Mir wurde Clarithromycin 500 mg 2 mal am Tag verschrieben. Bisher wurde es nur schlechter statt besser. Fieber hatte ich keins, glaube ich. Zu dem Antibiotikum nehme ich Ibus, Gelo Myrtol gegen die Sinusitis und Tonsiotren gegen die starken Halsschmerzen, das sprechen fällt mir sehr schwer. Ist das noch normal und ab wann kann ich mit einer Besserung durch das Antibiotikum rechnen? Heute ist der 3. Tag von 5.

Liebe Grüße

...zur Frage

schilddrüsenunterfunktion falsche dosierung?!

hallo .. kann es sein das mein arzt überhaupt keine ahnung davon hat?? es wurde eine unterfunktion festgestellt letzte werte : tsh :5,4 freies T3 : 3,03 freies T4: 0,87

ultraschall sollte eigentlich alles gut gewesen sein ! so dann hat er mir vor 4-5 tagen gleich 50 mikrogramm l-thyroxin verschrieben?! hab ich natürlich nicht vertragen herzrasen ,schwindel und alles mögliche er meint das sei normal..da es heute nicht weg war war ich nochmal da jetzt sagte er ich soll auf 25 runter gehen aber wenn die symptome nicht aufhören in mindestens 3 tagen alles absetzen weil es dann bei mir nicht wirkt?! hä ? ich dachte es wirkt eh erst nach einer bestimmten zeit richtig..

was soll ich da denn jetzt denken???:'( ich muss das zeug doch nehmen und eigentlich doch einschleichend oder?? ich habe ja meiner meinung auch symptome von der unterfunktion niedrigen blutdruck usw muss ich hier ja jetzt nicht alles aufzählen..:(

liebe grüße

...zur Frage

Wirkt das mir verschriebene Medikament überhaupt?

Hallo ihr lieben,

Ich habe zurzeit eine ziemlich heftige Mandelentzündung :( ich kann kaum noch schlucken,bin sogar eben vor Schmerz wach geworden und kann nun nicht mehr schlafen weil es so weh tut selbst wenn ich nicht schlucke. Das ganze fing ziemlich schnell an..Freitag erst Halsschmerzen und die Linke Mandel etwas gerötet dann abends tat es Skin mehr weh, aber da konnte ich dann nicht mehr zum Arzt. Also Samstag morgen sofort zur Ärzte Bereitschaft..Diagnose : eitrige Mandelentzündung. Mir wurde Penicillin verschrieben welche ich dreimal täglich einnehmen soll. Mir ging es gestern richtig scheisse auf gut deutsch gesagt. Ich konnte garnicht sitzen nur liegen ging halbwegs. Die allgemeine Abgeschlagenheit ist jetzt weg. Rein körperlich geht es mir gut, jedoch mein Hals tut so weh , das es mir so vor kommt als wäre es schlimmer geworden. Beide Mandeln sind mit einer richtig dicken weißen schickt komplett bedeckt. Ich habe gestern bereits 3 Tabletten geholt. Meine Frage ist nun : wann kann ich damit rechnen das die Halsschmerzen endlich nach lassen ? Denn diese sind kaum auszuhalten. Kann es sein dass das Penicillin vielleicht garnichts bringt und ich morgen wieder zum Arzt muss ? Bzw bis wann soll ich warten bevor ich wieder zum Arzt gehe ?

Schonmal im Voraus herzlichen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?